Registration - neu innerhalb von 7 Arbeitstagen?

Welche Unterlagen werden für ein Visa nach Russland benötigt, was ist eine Migrations-Karte, Probleme mit der Registrierung ... Hilfe findest Du hier.

Moderator: Dietrich

Benutzeravatar
manuchka
Tipp-Königin
Tipp-Königin
Beiträge: 7369
Registriert: Dienstag 15. März 2005, 17:08
Wohnort: HH
Kontaktdaten:

Re: Registration - neu innerhalb von 7 Arbeitstagen?

Beitrag von manuchka » Montag 5. Dezember 2011, 15:35

Kannst denen ja nächstes Mal erzählen, dass du von Gosstat angestellt bist, um die Statistiken der Tourismuszahlen bisschen aufzuhübschen. :lol:
Du erntest, was du säst.



Benutzeravatar
CSB_Wolf
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2626
Registriert: Samstag 26. März 2005, 00:06
Wohnort: Sued Deutschland - nicht Bayern und nicht mehr in Moskau bei meiner Frau. Das hat sich erledigt.
Kontaktdaten:

Re: Registration - neu innerhalb von 7 Arbeitstagen?

Beitrag von CSB_Wolf » Montag 5. Dezember 2011, 18:05

manuchka hat geschrieben:Kannst denen ja nächstes Mal erzählen, dass du von Gosstat angestellt bist, um die Statistiken der Tourismuszahlen bisschen aufzuhübschen. :lol:
:lol: :lol:

Wobei, ich hasse allgemein die Fragerei auch bei uns, wo man herkommt und wo man hingeht wenn mal ein Zöllner am der Grenze steht. Ich hab auch schon mal zu einem deutschen Zöllner gesagt das es ihn einen Dreck angeht und ob ich ihm seine Dienstanweisung vorlesen soll 8)

Gruss
wolf

Gunnar
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1302
Registriert: Donnerstag 24. November 2011, 20:32

Re: Registration - neu innerhalb von 7 Arbeitstagen?

Beitrag von Gunnar » Montag 5. Dezember 2011, 19:14

Ich reise auch stets mit einem Tourivisum zur alljährlichen Familienfeier an novy god. Bislang hat sich noch nie jemand darüber beschwert, dass ich ja vielleicht die falsche Art von Visum habe. Aber was sagt man, wenn danach gefragt wird? :roll:

Benutzeravatar
CSB_Wolf
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2626
Registriert: Samstag 26. März 2005, 00:06
Wohnort: Sued Deutschland - nicht Bayern und nicht mehr in Moskau bei meiner Frau. Das hat sich erledigt.
Kontaktdaten:

Re: Registration - neu innerhalb von 7 Arbeitstagen?

Beitrag von CSB_Wolf » Montag 5. Dezember 2011, 19:44

Gunnar hat geschrieben:Ich reise auch stets mit einem Tourivisum zur alljährlichen Familienfeier an novy god. Bislang hat sich noch nie jemand darüber beschwert, dass ich ja vielleicht die falsche Art von Visum habe. Aber was sagt man, wenn danach gefragt wird? :roll:
Ich bin auch immer nur mit Touristenvisum gereist und bis jetzt noch nie gefragt worden, was man da antworten soll weiss ich auch nicht. Es ist vielleicht nicht ratsam sich mit dem Russischen Zoll anzulegen 8) vielleicht Schultrehebenund senken :lol: Wenn ich was gefragt werde dann spreche ich sowieso nur Schwytzerdütsch und das verstehen sie nicht :lol:

Gruss
wolf

Benutzeravatar
inorcist
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1044
Registriert: Sonntag 5. Dezember 2010, 13:45
Wohnort: Lux, davor Moskau

Re: Registration - neu innerhalb von 7 Arbeitstagen?

Beitrag von inorcist » Montag 5. Dezember 2011, 20:11

arghmage hat geschrieben:Dafür hat diesmal die Kontrolle bei der Einreise ewig gedauert. Die fanden es nicht so gut, daß ich schon so viele Visa im Paß hatte und haben mich erstmal ausführlich befragt, was ich denn so oft als Tourist in Russland mache :x
In dem Jahr zwischen meinem ersten und meinem jetzigen Job in Russland bin ich ca. acht mal mit Tourivisas für verlängerte Wochenenden hergekommen. Irgendwann hatten sie mich dann auch mal an der Passkontrolle gefragt, was ich denn machen würde. Ich hab ehrlich geantwortet, dass ich mich in das Land verliebt habe und eben Freunde in Moskau besuche. Genauso wie andere Leute gerne für verlängerte Wochenenden nach Italien oder Spanien reisen.
Und auf die Folgefrage, warum ich kein Besuchervisum hätte, meinte ich, weil ich meine Freunde generell besuchen würde und nicht jemand bestimmtes. Das genügte dann als Antwort.



Gunnar
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1302
Registriert: Donnerstag 24. November 2011, 20:32

Re: Registration - neu innerhalb von 7 Arbeitstagen?

Beitrag von Gunnar » Montag 5. Dezember 2011, 20:14

CSB_Wolf hat geschrieben: vielleicht Schultrehebenund senken :lol: Wenn ich was gefragt werde dann spreche ich sowieso nur Schwytzerdütsch und das verstehen sie nicht :lol:
Ist auf jeden Fall eine gute Strategie :)
Problem ist halt, dass meine Frau und unsere beiden Kinder einen russischen Pass vorlegen, da könnte der Verdacht aufkommen, es handele sich um einen Familienbesuch :lol:
Ich denke allerdings, es wird wie mit (fast) allem in Russland gehandhabt, solange es keinen anderen Aufhänger gibt, macht keiner Probleme. Früher bin ich sogar zu diesen Gelegenheiten mit Businessvisum gereist, aber für einmal im Jahr hol ich mir keins mehr...

Und a propos Registration:
Letztes Jahr haben wirs um einen Tag verpennt. Da war nix mehr zu machen. Die Prozedur wurde verweigert. Auch seltsame Politik. Sinn der Registration ist doch zu wissen, wo einer ist, auch wenn er sich zu spät meldet :roll:

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11999
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Registration - neu innerhalb von 7 Arbeitstagen?

Beitrag von Norbert » Dienstag 6. Dezember 2011, 06:48

CSB_Wolf hat geschrieben:Wobei, ich hasse allgemein die Fragerei auch bei uns, wo man herkommt und wo man hingeht wenn mal ein Zöllner am der Grenze steht. Ich hab auch schon mal zu einem deutschen Zöllner gesagt das es ihn einen Dreck angeht und ob ich ihm seine Dienstanweisung vorlesen soll 8)
Mich würde diese wirklich interessieren. Denn ich gehe bislang davon aus, dass der Grenzbeamte (falls Du diesen mit "Zöllner") meinst durchaus die Pflicht hat, die Einreisenden trotz Visum nochmals genau zu prüfen. Wenn dies nicht so ist, hätte ich das gern mal schriftlich.
Gunnar hat geschrieben:Problem ist halt, dass meine Frau und unsere beiden Kinder einen russischen Pass vorlegen, da könnte der Verdacht aufkommen, es handele sich um einen Familienbesuch :lol:
Aber, auch wenn das die Behörden nicht gern sehen, auch ein Familienbesuch mit Touristenvisum ist nicht verboten. Wo ist denn die Grenze? Meine Mutter besucht mich hier, schaut sich aber gleichzeitig den Altai an. Was ist das dann? Es gibt auch kein Gesetz, was die Gültigkeit von Touristenvisa irgendwie einschränkt!

Benutzeravatar
harald63
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1980
Registriert: Donnerstag 11. Mai 2006, 12:11
Wohnort: Karlsruhe

Re: Registration - neu innerhalb von 7 Arbeitstagen?

Beitrag von harald63 » Dienstag 6. Dezember 2011, 07:57

Norbert hat geschrieben:
CSB_Wolf hat geschrieben:Wobei, ich hasse allgemein die Fragerei auch bei uns, wo man herkommt und wo man hingeht wenn mal ein Zöllner am der Grenze steht. Ich hab auch schon mal zu einem deutschen Zöllner gesagt das es ihn einen Dreck angeht und ob ich ihm seine Dienstanweisung vorlesen soll 8)
Mich würde diese wirklich interessieren. Denn ich gehe bislang davon aus, dass der Grenzbeamte (falls Du diesen mit "Zöllner") meinst durchaus die Pflicht hat, die Einreisenden trotz Visum nochmals genau zu prüfen. Wenn dies nicht so ist, hätte ich das gern mal schriftlich.
Ich denke, Wolf meint dass es den deutschen Grenzbeamten bei einem Deutschen nichts angeht.
Zuletzt geändert von Norbert am Dienstag 6. Dezember 2011, 08:13, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Formatierung korrigiert

arghmage
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 485
Registriert: Dienstag 24. August 2010, 16:15

Re: Registration - neu innerhalb von 7 Arbeitstagen?

Beitrag von arghmage » Dienstag 6. Dezember 2011, 09:55

Gunnar hat geschrieben:Ich reise auch stets mit einem Tourivisum zur alljährlichen Familienfeier an novy god. Bislang hat sich noch nie jemand darüber beschwert, dass ich ja vielleicht die falsche Art von Visum habe. Aber was sagt man, wenn danach gefragt wird? :roll:
Na zumindest antwortete ich stur auf seine Fragen, was soll man denn auch anderes machen? Privatreisen mit Tourivisum sind ja nicht verboten (sind wohl eher Standard bei der komplizierten Privatvisaprozedur, wer tut sich sowas denn freiwillig an). Und die Telefonnummer meiner Frau habe ich ihm auch gerne gegeben, das haben wir die Woche drauf sowieso gekündigt :lol:
Theorie von meiner Frau war, daß dem guten Mann frühs um 3:00 langweilig war und er etwas Abwechslung brauchte. Und was interessieren ihn schon die 100 restlichen Personen in der Schlange, weil wiedermal nur ein Kontrollschalter offen war :lol: Bei dem Reisenden vor mir (Ausländer, Businessvisum) hat er ca. 10min gebraucht, bei mir ca. 20 ... will nicht wissen, wann da der letzte durch die Kontrolle war :roll:
Vorteil war dann übrigens, daß mein Koffer schon auf dem Gepäckband lag, die Wartezeit wurde also also nur vorverlegt ;)

Aber gut, Thema ist ja eigentlich die Registrierung und die gehört am besten abgeschafft. Ich schreibe auf Visum, Migrationskarte und Registrierung, wo ich mich aufhalte, einmal sollte doch genügen. Oder zumindest eines von den drei Übeln abschaffen, am einfachsten wäre wohl Migrationskarte, weil da steht nun nix, was nicht auch im Visum steht ... aber dann müßte man ja den Vordruck für die Registrierung ändern und das dauert bestimmt Jahre :lol:
CSB_Wolf hat geschrieben:Wobei, ich hasse allgemein die Fragerei auch bei uns, wo man herkommt und wo man hingeht wenn mal ein Zöllner am der Grenze steht. Ich hab auch schon mal zu einem deutschen Zöllner gesagt das es ihn einen Dreck angeht und ob ich ihm seine Dienstanweisung vorlesen soll 8)

Gruss
wolf
Ich hab mal nem deutschen Grenzer das Flugticket aufs Podest gelegt und gefragt "Können Sie lesen?" Aber meistens sind die deutschen Grenzer (zu Deutschen) schon umgänglich (das heißt ziemlich teilnahmslos).

Benutzeravatar
dsn27
Pfadfinder/in
Pfadfinder/in
Beiträge: 37
Registriert: Donnerstag 23. Dezember 2010, 21:53

Re: Registration - neu innerhalb von 7 Arbeitstagen?

Beitrag von dsn27 » Dienstag 6. Dezember 2011, 13:20

Aber gut, Thema ist ja eigentlich die Registrierung und die gehört am besten abgeschafft. Ich schreibe auf Visum, Migrationskarte und Registrierung, wo ich mich aufhalte, einmal sollte doch genügen. Oder zumindest eines von den drei Übeln abschaffen, am einfachsten wäre wohl Migrationskarte, weil da steht nun nix, was nicht auch im Visum steht ... aber dann müßte man ja den Vordruck für die Registrierung ändern und das dauert bestimmt Jahre :lol:
Du musstest die Migrationskarte noch ausfüllen?
Als wir im Sommer in Russland waren und über Vnukovo eingereist sind, wurde die Karte für uns bei der Kontrolle erstellt und ausgedruckt.
Das einzige was ich mal gefragt wurde bei der Einreise nach Russland ist wohin wir wollen. Ich hab das Gebiet gennant und das wars.
Egal ob wir mit Touristenvisum oder Privatvisum eingereist sind.
Auch die Deutschen Beamten haben mich nie etwas gefragt.

Das nun keine Abmeldung mehr nötig ist finde ich auch sehr praktisch. Da hatten wir schon mal richtig ärger mit, besser gesagt meine Tante in Russland.



Antworten

Zurück zu „#Visum | Pass- und Einreisebestimmungen“