Seite 2 von 2

Re: Fragen zum A1 Test?

Verfasst: Montag 19. März 2012, 10:01
von Norbert
Späte Antwort: Ja, dies war wohl wirklich eher Werbung für das eigene Produkt. Wie wenn man im Autohaus anruft und fragt: "Brauche ich wirklich ein Auto, oder kann ich auch mit dem Bus fahren?" Die werden einem schon erzählen, dass ein Auto besser ist. :lol:

Re: Fragen zum A1 Test?

Verfasst: Samstag 28. April 2012, 16:13
von franzik
Im Jahr 2007 wurde der Ehegattennachzug dahingehend reformiert, dass nachzugswillige Ehegatten schon bei der Beantragung eines Visums, also vor der Einreise, einfache Deutschkenntnisse auf dem Niveau A 1 GER nachweisen muessen.
Ich moechte nun auf eine geplante Aenderung hinweisen.
Die SPD Bundestagsfraktion hat im Maerz einen Gesetzesentwurf eingebracht, wonach das Erfordernis des Sprachnachweises v o r Einreise nach Deutschland aufgehoben werden soll. Die geltenden Regelungen, wonach der nachziehende Ehegatte einen Integrationskurs nach der Einreise nach Deutschland besuchen muss, werden beibehalten. Es bleibt abzuwarten, was daraus wird.
Ich denke, dass das fuer viele eine grosse Erleichterung und Vereinfachung darstellt.
Allerdings schlechte Geschaefte fuer Goethe Institute im Ausland, die m.E. bisher ein Monopol haben.

Re: Fragen zum A1 Test?

Verfasst: Dienstag 11. Juni 2013, 19:54
von fo-shizzl-fizzl
Meiner Meinung nach ist der A1 Test nicht ohne.Wenn ich jetzt bedenke, dass ich so einen Test in einer Sprache absolvieren muss, die ich nicht beherrsche und mir das ganze selber beibringen muss ( denn nicht jeder hat Zeit und Geld Sprachkurse zu besuchen)....Ich meine allgemein ist es echt sinnvoll, aber ich finde die Regelung, dass man diesen Test nicht nachträglich in Deutschland machen kann(Pflicht) total hinderlich und dämlich.Wieder bürokratischer Mist!!! :evil:

Re: Fragen zum A1 Test?

Verfasst: Mittwoch 12. Juni 2013, 14:32
von manuchka
Wenn die Leute erst mal in DE sind, ist es ziemlich schwer, sie zu A1 zu zwingen, oder?

Re: Fragen zum A1 Test?

Verfasst: Mittwoch 12. Juni 2013, 20:16
von fo-shizzl-fizzl
manuchka hat geschrieben:Wenn die Leute erst mal in DE sind, ist es ziemlich schwer, sie zu A1 zu zwingen, oder?
Ich weiß nicht, warum das so ein Problem sein sollte. Ich gehe mal davon aus, dass der größte Teil nach Deutschland kommt und die Absicht eine andere ist als von Arbeitslosengeld zu leben. Wenn meine Verpflichtungserklären unterschreiben würde, die besagt, dass man innerhalb von 6 Monaten A1 stehen musste dann wäre das viel sinnvoller.

Re: Fragen zum A1 Test?

Verfasst: Donnerstag 13. Juni 2013, 17:13
von manuchka
Erst die Arbeit, dann das Vergnügen :lol:

Re: Fragen zum A1 Test?

Verfasst: Donnerstag 13. Juni 2013, 20:51
von Sibirier
Was heisst Vergnuegen, hast Du schon mal mit einer russ. Frau zusammen gelebt? :lol: :lol: :lol:

Re: Fragen zum A1 Test?

Verfasst: Donnerstag 13. Juni 2013, 21:48
von fo-shizzl-fizzl
Sibirier hat geschrieben:Was heisst Vergnuegen, hast Du schon mal mit einer russ. Frau zusammen gelebt? :lol: :lol: :lol:
:lol: :-P :lol: :-P ;)

Re: Fragen zum A1 Test?

Verfasst: Donnerstag 13. Juni 2013, 22:16
von fo-shizzl-fizzl
manuchka hat geschrieben:Erst die Arbeit, dann das Vergnügen :lol:
wenn es nur so einfach wäre.... :(

Re: Fragen zum A1 Test?

Verfasst: Freitag 14. Juni 2013, 02:05
von _RGP_
Da hier auch Kinder mitlesen können, redet Ihr sicherlich von den Kochkünsten der russischen Weiblichkeit, oder? [genau]