Arbeitserlaubnis und Visum beantragen - Hochqualifizierter

Welche Unterlagen werden für ein Visa nach Russland benötigt, was ist eine Migrations-Karte, Probleme mit der Registrierung ... Hilfe findest Du hier.

Moderator: Dietrich

Antworten
dashii
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Samstag 28. April 2012, 17:35

Arbeitserlaubnis und Visum beantragen - Hochqualifizierter

Beitrag von dashii » Samstag 28. April 2012, 17:54

Hallo zusammen,

ich habe eine feste Zusage zur Festanstellung in Deutschland. Gerade gestern wurde im deutschen Bundestag die Neuregelung der Zuwanderung beschlossen. Als Russin würde ich alle dort festgelegten Kriterien für die Zuwanderung hochqualifizierter erfüllen.
Das Gestzt soll im "Sommer" in Kraft treten.

Nun die Frage, welcher ist aus Eurer Erfahrung der schnellste Weg, um den notwendigen Aufenthaltstitel mit entsprechender Arbeitserlaubnis zu erhalten?

Ich befinde mich derzeit in Deutschland bis Ende Mai zum Zwecke eines Praktikums (steht auch so im Visum).
Nun sagt mir das Ausländeramt, dass die Änderung des Zweckes (also von Praktikum zu Erwerbstätigkeit) nicht möglich ist. Nach derzeitigem Kenntnisstand müsste ich also zurück nach Moskau und in der deutschen Botschaft einen Termin (natürlich mit wochenlangem Vorlauf) zur Beantragung des neuen Visums inkl. Arbeitserlaubnis machen. Geht dies nicht auch schneller und pragmatischer hier in Deutschland? Wie sind Eure Erfahrungen?

Kann mich mein Unternehmen evtl. dabei unterstützen (beschleunigend)?
Anfangstermin meiner neuen Stelle wäre 01. August. Würde demnach bei einer jetzigen Beantragung auch schon das neue Gesetz angewandt?

Fragen über Fragen. Ich weiss leider nicht an wen ich mich sonst wenden kann.
Vielleicht kann mir ja hier bei Euch jemand weiterhelfen.
Ich würde mich Freuen.

Danke und Grüße
Daria



Benutzeravatar
manuchka
Tipp-Königin
Tipp-Königin
Beiträge: 7369
Registriert: Dienstag 15. März 2005, 17:08
Wohnort: HH
Kontaktdaten:

Re: Beantragung Visum Arbeitserlaubnis Hochqualifizierter

Beitrag von manuchka » Montag 30. April 2012, 15:03

Hallo Daria.

Leider weiß ich nicht, ob dein Ausländeramt bzw. dein Sachbearbeiter falsch informiert ist oder ob du wirklich noch mal nach RUS zurückreisen musst. Bitte stelle doch diese Fragen noch ma lim Forum dieser Seite, da sitzen die Ausländerrechtsexperten: www.info4alien.de Die können dir evtl. auch genaueres zum neuen Aufenthaltstitel sagen. Ich glaube, das Problem ist, dass du für das Praktikum "nur" ein Schengen-Visum, aber kein "nationales Visum" bzw. keine Aufenthaltserlaubnis hast, kann das sein? Dann müsstest du wirklich ein anderes Visum beantragen, aber wie gesagt, frag mal die Leute, die mit solchen Fragen beruflich zu tun haben.

WENN es so ist, dass du wirklich noch mal nach Moskau musst, kannst du den Termin ja schon rechtzeitig vorher vereinbaren, dann hast du keine so lange Wartezeit. Wenn dein Arbeitgeber dich unterstützt, um so besser, dann wird es auch schneller gehen. Umständlich ist es natürlich trotzdem - hoffentlich lässt sich das umgehen.
Du erntest, was du säst.

dashii
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Samstag 28. April 2012, 17:35

Re: Beantragung Visum Arbeitserlaubnis Hochqualifizierter

Beitrag von dashii » Mittwoch 2. Mai 2012, 23:15

Vielen Dank für Deine Antwort!
Versuche mal was näheres in dem anderen Forum herauszufinden. Vllt helfen mir ja die Experten :)

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11970
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Beantragung Visum Arbeitserlaubnis Hochqualifizierter

Beitrag von Norbert » Donnerstag 3. Mai 2012, 08:07

Ich weiß, dass solche Umwandlungen im Normalfall wirklich nicht gehen, aber in Ausnahmen doch möglich sind. (Im mir bekannten Fall vor einigen Jahren musste dafür aber das zuständige Konsulat beim zuständigen Ausländeramt intervenieren - und davon musste zunächst das Konsulat überzeugt werden.)

dashii
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Samstag 28. April 2012, 17:35

Re: Beantragung Visum Arbeitserlaubnis Hochqualifizierter

Beitrag von dashii » Sonntag 6. Mai 2012, 21:28

Der Prozess ist ja leider sehr umständlich gemacht :(
Norbert hat geschrieben:Ich weiß, dass solche Umwandlungen im Normalfall wirklich nicht gehen, aber in Ausnahmen doch möglich sind.
Ich glaub, dass es bei mir leider nicht gehen wird...



Benutzeravatar
inorcist
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1037
Registriert: Sonntag 5. Dezember 2010, 13:45
Wohnort: Lux, davor Moskau

Re: Beantragung Visum Arbeitserlaubnis Hochqualifizierter

Beitrag von inorcist » Sonntag 6. Mai 2012, 21:44

Ist ja eigentlich umgekehrt für uns Ausländer in Russland genauso. Wir können ein Businessvisum auch nicht in ein HQS umwandeln, ohne wieder nachhause zu fliegen. Es sei denn unser Arbeitgeber hat verdammt 'gute' Beziehungen zur Migrationsbehörde.

In Deutschland kenne ich nur den Fall einer Freundin aus Taiwan, die ihr Schengenvisum in ein nationales Visum mit AE vor Ort umwandeln konnte. Aber da spielten mehrere Faktoren eine Rolle:
- Sie hatte vorher schon mal für mehrere Jahre in Deutschland gelebt.
- Sie hatte volle Rückendeckung von ihrem Arbeitgeber.
- Kleines Kaff, in dem Firmenchef und Bürgermeister beste Kumpels sind.
- Man ist beim Einwohneramt / bei der Ausländerbehörde schnell zur Ansicht gelangt, dass ein Rückflug nach Taiwan, nur um ein neues Visum zu beantragen, absolut unverhältnismässig sei.

KirillLazarov
Grünschnabel
Beiträge: 18
Registriert: Dienstag 29. Mai 2012, 21:36

Re: Beantragung Visum Arbeitserlaubnis Hochqualifizierter

Beitrag von KirillLazarov » Mittwoch 30. Mai 2012, 19:51

Kann man als Hochqualifizierter nicht zusammen mit dem Arbeitsvertrag zur Botschaft und eine Verlängerung des aktuellen Visums beantragen? Oder die Löschung des Alten und die Ausstellung des Neuen? Klingt für mich logisch.

LG

Benutzeravatar
manuchka
Tipp-Königin
Tipp-Königin
Beiträge: 7369
Registriert: Dienstag 15. März 2005, 17:08
Wohnort: HH
Kontaktdaten:

Re: Beantragung Visum Arbeitserlaubnis Hochqualifizierter

Beitrag von manuchka » Donnerstag 31. Mai 2012, 13:23

Zu welcher Botschaft willst du denn gehen, wenn du dich schon im Zielland befindest?

Und: Nein, man kann eben nicht "einfach" irgendwohin gehen und irgednwas beantragen, auch wenn das logisch klingen würde. Weder hier, noch da.
Du erntest, was du säst.

Antworten

Zurück zu „#Visum | Pass- und Einreisebestimmungen“