Selbständig nach Russland

Welche Unterlagen werden für ein Visa nach Russland benötigt, was ist eine Migrations-Karte, Probleme mit der Registrierung ... Hilfe findest Du hier.

Moderator: Dietrich

Antworten
hacienda
Anfänger/in
Beiträge: 8
Registriert: Montag 11. März 2013, 01:18

Selbständig nach Russland

Beitrag von hacienda » Mittwoch 13. März 2013, 13:24

Hallo

Um welches Visum muss man sich bemühen, wenn man in Russland selbständig arbeiten und dauerhaft leben möchte (freier Journalist, verschiedene freiberufliche Tätigkeiten)? Ich hätte dann ja keine Einladung bzw. keinen Arbeitsvertrag einer in Russland ansäßigen Firma. Geht das so ohne weiteres?



Benutzeravatar
domizil
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1899
Registriert: Sonntag 3. April 2011, 04:32
Wohnort: Kaliningrad
Kontaktdaten:

Re: Selbständig nach Russland

Beitrag von domizil » Mittwoch 13. März 2013, 13:54

... Sie benötigen ein Visum mit der Reisebegründung: "Ständige Wohnsitznahme in Russland". Das geht eigentlich nur über eine Privateinladung/Privatvisum. Das wiederum ist mit Bürokratie und Wartezeit verbunden. Deshalb empfehle ich ein einfaches Businessvisum. Mit diesem Businessvisum dann in Russland den Antrag auf "Zeitweiliges Wohnrecht" stellen, eine kleine Strafgebühr von 1.000 Rbl. zahlen und auf die Entscheidung warten.
Da Sie als Journalist arbeiten wollen, empfehle ich als Firma die Rechtsform "Einzelunternehmen" zu wählen (Individualny Predprinimatel), mit der vereinfachten Steuerveranlagung (6 Prozent auf Einnahmen).
Ansonsten können Sie auch auf unser Internetportal schauen. Dort gibt es sehr viel Informationsmaterial in deutscher Sprache für Investoren und Übersiedler und Firmengründer, inclusive aller populären Erläuterungen zu Visaregelungen und Wohnrecht zum kostenlosen herunterladen.
Uwe Niemeier
Das Wertvollste, was der Mensch besitzt, ist das Leben. Es wird ihm nur ein einziges Mal geschenkt, und er muß es so verbringen, dass ihn später die zwecklos verlebten Jahre nicht qualvoll gereuen...
N. Ostrowski 1930

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11462
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Selbständig nach Russland

Beitrag von bella_b33 » Mittwoch 13. März 2013, 16:25

domizil hat geschrieben:Deshalb empfehle ich ein einfaches Businessvisum. Mit diesem Businessvisum dann in Russland den Antrag auf "Zeitweiliges Wohnrecht" stellen, eine kleine Strafgebühr von 1.000 Rbl. zahlen und auf die Entscheidung warten.
Empfehle ich genauso. Strafe musste ich deswegen aber Keine zahlen......wird sich wahrscheinlich kaum einer dran hochziehen, mit was für nem Visum man nun eingereist ist.

Und....jaaa, ich weiß daß jetzt sicher gleich kommt, daß das aber so im Gesetz steht ;)

Gruß
Silvio
“Wow, eine superleichte Profi-Angel für 10Euro! Wo ist der Haken?"
"Es gibt keinen Haken..."

Benutzeravatar
domizil
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1899
Registriert: Sonntag 3. April 2011, 04:32
Wohnort: Kaliningrad
Kontaktdaten:

Re: Selbständig nach Russland

Beitrag von domizil » Mittwoch 13. März 2013, 17:07

bella_b33 hat geschrieben:Und....jaaa, ich weiß daß jetzt sicher gleich kommt, daß das aber so im Gesetz steht
... ja, ja, Du hast das richtig gewußt!!!
Zumindest muss man auf gesetzliche Bestimmungen hinweisen. Und jeder legt dann für sich fest wie ernst er sich daran halten will/muss.
Uwe Niemeier
Das Wertvollste, was der Mensch besitzt, ist das Leben. Es wird ihm nur ein einziges Mal geschenkt, und er muß es so verbringen, dass ihn später die zwecklos verlebten Jahre nicht qualvoll gereuen...
N. Ostrowski 1930

hacienda
Anfänger/in
Beiträge: 8
Registriert: Montag 11. März 2013, 01:18

Re: Selbständig nach Russland

Beitrag von hacienda » Samstag 16. März 2013, 15:18

domizil hat geschrieben:Deshalb empfehle ich ein einfaches Businessvisum. Mit diesem Businessvisum dann in Russland den Antrag auf "Zeitweiliges Wohnrecht" stellen, ...
Danke für die Tipps!

Noch eine Frage: Ist es egal, mit welchem Visum ich zuerst einreise oder muss es das Businessvisum sein? Falls es egal ist, würde ich erstmal ein paar Wochen in eine Sprachschule gehen, über die ich ein (Studenten-)Visum bekommen würde. Einfach, um noch wieder in die Sprache reinzukommen.
Wo stell ich den Antrag auf "zeitweiliges Wohnrecht"?

VG



Anelya
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 786
Registriert: Mittwoch 7. September 2011, 10:27
Wohnort: Frankfurt

Re: Selbständig nach Russland

Beitrag von Anelya » Samstag 16. März 2013, 16:11

Es ist im Prinzip egal, mit welchem Visum du einreist.

Den Antrag stellst du bei der zuständigen FMS (migrazionnaja slushba). Im Internet unter www.gosuslugi.ru findest du die Anträge zum ausdrucken, da steht auch dabei, was du an Dokumenten mitbringen musst. Diese Seite ist übrigens echt klasse, ich bin immer wieder verwundert, dass es sowas gibt....

Antworten

Zurück zu „#Visum | Pass- und Einreisebestimmungen“