Deutsche Botschaft Moskau - Visabearbeitung

Welche Unterlagen werden für ein Visa nach Russland benötigt, was ist eine Migrations-Karte, Probleme mit der Registrierung ... Hilfe findest Du hier.

Moderator: Dietrich

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11414
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Deutsche Botschaft Moskau - Visabearbeitung

Beitrag von bella_b33 » Donnerstag 18. Juli 2013, 20:07

Hallo Forengemeinde,
heute morgen die Dokumente für Frauchens Schengen-Besuchsvisum am Schalter 10 abgegeben. Da es kein DHL mehr in der Botschaft gibt, hab ich vorsichtig gefragt, ob wir bis morgen, wenn wir heimfahren, denn evtl. das Visa bekommen könnten.

Wie bei jeder Nachfrage war man sehr kooperativ. Visa hielten wir um 15 Uhr in den Händen......vielen Dank an die deutsche Botschaft auch mal auf diesem Wege!

Gruß
Silvio
“Wow, eine superleichte Profi-Angel für 10Euro! Wo ist der Haken?"
"Es gibt keinen Haken..."



Benutzeravatar
7punkt
Supersmile
Supersmile
Beiträge: 4185
Registriert: Donnerstag 24. Juni 2004, 16:55
Wohnort: Moskau, HH

Re: Deutsche Botschaft Visabearbeitung

Beitrag von 7punkt » Donnerstag 18. Juli 2013, 21:23

Ich kann es auch nur bestätigen, dass die DE Visastelle in Msk letzte Zeit fantastische Leistung bringt.
Weiter so! :D

7punkt
"Ich weigere mich, einen Unterschied zwischen den Voelkern zu machen und von guten und schlechten Nationen zu sprechen, aber einen Unterschied zwischen den Menschen muss ich machen." F. Duerrenmatt "Der Verdacht"

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8971
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Deutsche Botschaft Visabearbeitung

Beitrag von m1009 » Freitag 19. Juli 2013, 01:25

7punkt hat geschrieben: dass die DE Visastelle in Msk letzte Zeit fantastische Leistung bringt.
Weiter so! :D

7punkt
Ueber Schalter 10 .... ;)

Ueber die Visazentren (Moskau und Nizhny Novgorod) eine Katastrophe.
Denken ist wie googeln, nur krasser!

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8971
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Deutsche Botschaft Moskau - Visabearbeitung

Beitrag von m1009 » Freitag 19. Juli 2013, 01:26

bella_b33 hat geschrieben:. Visa hielten wir um 15 Uhr in den Händen
3 oder 5 Jahre?
Denken ist wie googeln, nur krasser!

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 12353
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Deutsche Botschaft Moskau - Visabearbeitung

Beitrag von Norbert » Freitag 19. Juli 2013, 06:46

5 Jahre Arbeitslager.

Ach halt, Du meinst das Visum.



Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11414
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Deutsche Botschaft Moskau - Visabearbeitung

Beitrag von bella_b33 » Freitag 19. Juli 2013, 08:35

m1009 hat geschrieben:
bella_b33 hat geschrieben:. Visa hielten wir um 15 Uhr in den Händen
3 oder 5 Jahre?
Diesmal 5 Jahre

Kleiner Tip: Als Ehepartner bestätigen, dass man Wohneigentum und Arbeit(eben schon bindende Dinge) in Ru hat, also so schnell nicht weg gehen wird. Ohne sagte man, daß das Visa für den Partner oftmals nur so lang ausgestellt wird, wie man z.b. selber das Arbeitsvisa oder Vid hat.

Gruß
Silvio

P.S. Da stellt sich für mich die Frage: Bekäme der RU Ehepartner kein Besuchsvisum, wenn der Partner in DE leben würde? Ist dafür einzig und allein die FZF vorgesehen?
“Wow, eine superleichte Profi-Angel für 10Euro! Wo ist der Haken?"
"Es gibt keinen Haken..."

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8971
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Deutsche Botschaft Moskau - Visabearbeitung

Beitrag von m1009 » Freitag 19. Juli 2013, 09:19

bella_b33 hat geschrieben:Diesmal 5 Jahre
Jo. Wie bei uns... ;) ... Glueckwunsch....!
Denken ist wie googeln, nur krasser!

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 12353
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Deutsche Botschaft Moskau - Visabearbeitung

Beitrag von Norbert » Freitag 19. Juli 2013, 09:28

bella_b33 hat geschrieben:Da stellt sich für mich die Frage: Bekäme der RU Ehepartner kein Besuchsvisum, wenn der Partner in DE leben würde? Ist dafür einzig und allein die FZF vorgesehen?
Sagen wir so, es wird bei Beantragung eines Besuchsvisums vermutet, dass eine FZF erschlichen werden soll. Dies zu widerlegen ist sicher möglich - beispielsweise wiederum mit Wohneigentum, einem guten Job oder anderen Gründen, warum man als Ehepaar getrennt leben möchte. Ob ein Ehekrach mitten in der Visastelle ausreicht, mit dem Kommentar: "Glauben Sie mir, das brauche ich nicht jeden Tag!" - keine Ahnung. 8)

Es gibt ja noch den Fall, dass man weder in RU noch in DE lebt - dann gibt es bei Nachweis des Wohnorts auch ein Besuchervisum für DE.

Anelya
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 786
Registriert: Mittwoch 7. September 2011, 10:27
Wohnort: Frankfurt

Re: Deutsche Botschaft Moskau - Visabearbeitung

Beitrag von Anelya » Freitag 19. Juli 2013, 09:39

Ich habe Mitte Juni 5 Besuchsvisa für Freunde und Familie über das Visazentrum in Moskau beantragt - und die waren erst nach 4 Wochen da. Sehr schön zu hören, dass es auch schneller gehen kann (das Visum für die Familienzusammenführung meines Mannes war innerhalb von 10 Tagen da, auch sehr schnell wie ich fand).

Ein Besuchsvisum für den in Deutschland lebenden Ehepartner ist in der Tat schwer zu bekommen, das muss man genau nachweisen. Ist ja auch eher ungewöhnlich.

Benutzeravatar
7punkt
Supersmile
Supersmile
Beiträge: 4185
Registriert: Donnerstag 24. Juni 2004, 16:55
Wohnort: Moskau, HH

Re: Deutsche Botschaft Visabearbeitung

Beitrag von 7punkt » Freitag 19. Juli 2013, 11:03

m1009 hat geschrieben:
7punkt hat geschrieben: dass die DE Visastelle in Msk letzte Zeit fantastische Leistung bringt...
Ueber Schalter 10 .... ;)
Nee, auch Standard....das DE Konsulat in Moskau arbeitet jetzt wesentlich besser (schneller, mit mehr Menschenverstand..).
Anelya hat geschrieben:Ich habe Mitte Juni 5 Besuchsvisa für Freunde und Familie über das Visazentrum in Moskau beantragt - und die waren erst nach 4 Wochen da...
Naja, unsere Mama hat auch Mitte Juni das Visum beantragt: Montag die Papiere ans Visumzentrum eingereicht, Freitag gab es schon die Meldung, dass man den Reisepass abholen kann (!)...stand tatsächlich auf der Seite des VZentrums...

Cousine war Ende Mai beim VZentrum in Msk. Der Pass mit dem Visum war auch Ende Mai fertig (!)
Von daher sag ich Respekt an die Botschaft bzw. ans Konsulat, dass sie es so gut hingerkiegt haben....klar gibt es dort einen bestimmten %Satz an Fällen, wo es nicht so schnell und reibungslos läuft, aber wenn ich die Arbeit des Konsulats mit der vor 2-3 vergleiche, hat es sich schon zum positiven entwickelt. Meine Meinung.

7punkt
"Ich weigere mich, einen Unterschied zwischen den Voelkern zu machen und von guten und schlechten Nationen zu sprechen, aber einen Unterschied zwischen den Menschen muss ich machen." F. Duerrenmatt "Der Verdacht"



Antworten

Zurück zu „#Visum | Pass- und Einreisebestimmungen“