Russland-Visum

Welche Unterlagen werden für ein Visa nach Russland benötigt, was ist eine Migrations-Karte, Probleme mit der Registrierung ... Hilfe findest Du hier.

Moderator: Dietrich

Pantera
Grünschnabel
Beiträge: 18
Registriert: Donnerstag 8. September 2016, 10:46

Russland-Visum

Beitrag von Pantera » Donnerstag 8. September 2016, 10:49

Hallo!
Ich bin momentan in Russland mit einem 30 tägigem Touristenvisa.
Meine Freundin ist schwanger und mein Visum ended bald, ich kann und will nicht zurück nach Deutschland.
Wie bekomme ich in Russland ein neues Visum?



Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8702
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Russland Visum

Beitrag von m1009 » Donnerstag 8. September 2016, 12:13

Kurz und knapp. Nein.

Benutzeravatar
Evgenij
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 424
Registriert: Donnerstag 23. Juni 2016, 15:44

Re: Russland Visum

Beitrag von Evgenij » Donnerstag 8. September 2016, 12:20

Pantera hat geschrieben:Hallo!
Ich bin momentan in Russland mit einem 30 tägigem Touristenvisa.
Meine Freundin ist schwanger und mein Visum ended bald, ich kann und will nicht zurück nach Deutschland.
Wie bekomme ich in Russland ein neues Visum?
Hallo!

Um kompetent helfen zu können, müsste man etwas mehr Infos über Dich haben..,
(1) Nehme mal an, Du bist EU-Staatsbürger und deine Freundin ist Russin (hoffentlich ist sie nicht im 8-9 Monat schwanger)
(2) Welchen 'Background' hast Du eigentlich - vielleicht etwa in einer der Republiken der Sowjetunion geboren??
(3) Was heißt denn: "ich kann und will nicht zurück nach Deutschland", genau?? (Kann Dir nur raten, das "Emotionale" erstmal beiseitezulegen!)

Dir so etwas zu empfehlen, wie z.B. sie zu heiraten, würde Dir jetzt auch wenig helfen (nur falls Ihr aber vorhaben solltet, beide in ein EU-Land zu ziehen, wäre die Familienzusammenführung nach der Heirat eine Option), da das Dir ohnehin keine Berechtigung "hier zu bleiben" bringt, außerdem auch "physisch" nicht machbar wäre, da hier nach der Meldung Euer "Vorhabens zu heiraten" beim russischen Standesamt, mindestens 30 Tage vergangen sein müss(t)en, bis Ihr überhaupt heiraten dürft.

Meine Empfehlung:

a.) In so einem Fall: am bestem sich direkt an FMS (ehemals) zu wenden und sich bzgl. etwaiger Sonderregelungen dort beraten zu lassen..,
-- https://гувм.мвд.рф/ --/-- https://en.guvm.mvd.ru/ --
b.) Evtl. auch einen russischen Rechtsanwalt zu Rate ziehen (als Beratung)
c.) Keinesfalls gegen das russische Grenzregime verstößen!
(Glaub[was mir bekannt ist], man kann da nur bis/für 3 Tage eine Verlängerung in Ausnahmefällen bekommen, wenn nichts geht, dann ausreisen.., und später ein Visum für Russland mit längerer Aufenthaltsdauer beantragen..)

Grüße
Evgeny

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 12014
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Russland Visum

Beitrag von Norbert » Donnerstag 8. September 2016, 13:00

Da Du selbst transportfähig und nicht krank bist, kein Todesfall vorliegt, gibt es keinen objektiven Grund ein Touristenvisum zu verlängern. Versuch es direkt beim Migrationsamt, aber viel Hoffnung würde ich mir da nicht machen. (Wenn überhaupt, dann falls Deine Freundin hochschwanger ist und Komplikationen vorliegen.)

Auch der Besuch beim FMS sollte vorher genau bedacht sein - entweder ist Deine Freundin erst seit 29 Tagen schwanger, dann gibt es keinen Grund, schon jetzt zwingend hier zu sein. Oder Du hast sie privat mit einem Touristenvisum besucht, dann ist die grundsätzliche Frage, warum Du bewusst einen falschen Visumsgrund angegeben hast. Das ist zwar kein nachweisbarer Verstoß, aber Du (!) willst etwas vom Migrationsamt und solltest auf diese Frage vorbereitet sein.

Einfach nicht auszureisen ist definitiv nicht zu empfehlen, da dies früher oder später zu riesigen Problemen (Haft, Ausweisung, Einreisesperre) führen wird.

Flieg nach Hause, Expressvisum und wieder zurück. Das ist teurer, aber letztendlich für das mittel- und langfristige Glück besser! Was nützt Deinem Kind ein Vater, der nicht mehr nach Russland darf?!

Und auch dabei solltest Du Dir bewusst sein, dass Du maximal ein Visum für 3 Monate am Stück bekommst. Für einen längeren Aufenthalt brauchst Du einen Grund (Ehe, russisches Kind, ...), einen offiziellen Wohnort, Nachweis eines ständigen Einkommens, Kenntnisse der Sprache, der Verfassung und der Geschichte des Landes, etc. Für ein Einkommen braucht man im Idealfall einen Arbeitgeber, der braucht wiederum eine Arbeitsgenehmigung (so lange Du keine Aufenthaltsgenehmigung hast). So einfach "meine Freundin ist schwanger und deswegen muss ich in Russland bleiben" ist es also nicht.

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2422
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Russland Visum

Beitrag von m5bere2 » Donnerstag 8. September 2016, 13:51

Evgenij hat geschrieben:Dir so etwas zu empfehlen, wie z.B. sie zu heiraten, würde Dir jetzt auch wenig helfen[...], da das Dir ohnehin keine Berechtigung "hier zu bleiben" bringt
Doch, als Ehemann einer russischen Staatsbürgerin hätte er Anspruch auf einen РВП. Gibt es 6 Monate nach Antrag. Antrag wiederum nach dem Sprach-, Gesetzes-, Geschichts-, HIV-, Tuberkulose-, Syphilis-, und Drogentest, einem polizeilichen Führungszeugnis aus Deutschland, usw.



Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 12014
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Russland Visum

Beitrag von Norbert » Freitag 9. September 2016, 04:54

m2bere5, "jetzt" würde es nicht helfen. Denn selbst wenn sie im Blitzverfahren morgen heiraten, so muss er für die Bearbeitungszeit für die РВП das Land verlassen oder mit einem anderen Visum hier sein. Das wird er nicht hier vor Ort bekommen.

(Aber letztendlich vermute ich, dass der Fragesteller hier nicht nochmals vorbeischaut. Bauchgefühl.)

Pantera
Grünschnabel
Beiträge: 18
Registriert: Donnerstag 8. September 2016, 10:46

Re: Russland Visum

Beitrag von Pantera » Montag 12. September 2016, 19:31

Hallo!
Doxh klar komme ich wieder!!
Vielen dank für eure Antworten, ich bin momentan mega im Stress!
Was ist denn zum beispiel wenn ich meinen Pass und alle anderen erforderlichen Sachen zu einer Visa Agentur sende, und mir das fertige Visa hier nach Russland senden lasse und dann halt beim anmelden bei der Migrationsbehörde sage ich bin mit dem Auto gekommen?

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4537
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Russland Visum

Beitrag von Wladimir30 » Montag 12. September 2016, 21:51

Macht Dir die Agentur auch gleich die Einreise- und Ausreisestempel in den Pass mit rein?
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over

Pantera
Grünschnabel
Beiträge: 18
Registriert: Donnerstag 8. September 2016, 10:46

Re: Russland Visum

Beitrag von Pantera » Montag 12. September 2016, 22:14

Nein!
Deshalb ja mit dem Auto gekommen…
Es gibt doch bestimmt irgendeinen Weg mit dem Auto nach Russland zu fahren ohne kontrolliert zu werden.
Ich will hier wirklich nicht gegen das Gesetz verstossen oder ähnliches, deshalb informiere ich mich lieber bevor es zu spät ist!

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11171
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Russland Visum

Beitrag von bella_b33 » Montag 12. September 2016, 22:35

Pantera hat geschrieben:Nein!
Deshalb ja mit dem Auto gekommen…
Es gibt doch bestimmt irgendeinen Weg mit dem Auto nach Russland zu fahren ohne kontrolliert zu werden.
eigentlich nicht....ich fahre gelegentlich mit dam Auto nach Ru, auch da wird natürlich alles genau kontrolliert und man bekommt Einreisestempel.
Du wirst wohl mindestens zurück in ein anderes Land ausserhalb Russlands müssen und kannst Dir dort dein Visum hinschicken lassen. Aber wenn Du einmal unterwegs bist, kannst Du doch eigentlich auch direkt nach DE.
“Wow, eine superleichte Profi-Angel für 10Euro! Wo ist der Haken?"
"Es gibt keinen Haken..."



Antworten

Zurück zu „#Visum | Pass- und Einreisebestimmungen“