Visum für mit Russin Verheirateten

Welche Unterlagen werden für ein Visa nach Russland benötigt, was ist eine Migrations-Karte, Probleme mit der Registrierung ... Hilfe findest Du hier.

Moderator: Dietrich

arghmage
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 482
Registriert: Dienstag 24. August 2010, 16:15

Re: Visum für mit Russin Verheirateten

Beitrag von arghmage » Montag 7. Mai 2018, 17:38

Gerade wiedermal Privatvisum über die VHS gemacht.
Der Vorteil, es geht mittlerweile komplett per Post, es fällt also die lästige Fahrerei weg.
Der Nachteil ... kostet mittlerweile 108 Euro, 89 fürs Visum und 19 für den Versand. Touristenvisum ist also sogar billiger (das kostet 79 Euro + 19 Versand).
Ist also weit von kostenlos entfernt (wobei es bei uns noch nie kostenlos geklappt hat, auich nicht direkt im Konsulat).

Aber gut, jetzt fällt wenigstens wiedermal die Meckerei weg, ich würde mit dem falschen Visum einreisen (bislang wurde da immer bemängelt, daß ich doch mit Privatvisum und nicht mit Touristenvisum reisen solle).



Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2089
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Visum für mit Russin Verheirateten

Beitrag von m5bere2 » Montag 7. Mai 2018, 18:45

Wer hat denn da gemeckert? Ist es verboten, zusammen mit seiner Frau Tourismus zu machen? ;) Mit wem denn sonst, wenn man schon mit einer ortskundigen Reiseführerin verheiratet ist? ;)

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11415
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Visum für mit Russin Verheirateten

Beitrag von Norbert » Montag 7. Mai 2018, 19:42

VHS ist nicht mehr das offizielle Visazentrum der Botschaft/Konsulate! Inzwischen ist VFS Global zuständig.

VHS ist damit eine banale Agentur wie alle anderen auch, deswegen kostet es da nun auch mehr als die gewöhnlichen 35 + 20 Euro.

arghmage
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 482
Registriert: Dienstag 24. August 2010, 16:15

Re: Visum für mit Russin Verheirateten

Beitrag von arghmage » Montag 7. Mai 2018, 20:01

Ah ok, wenn mal mal ein Jahr kein Visum braucht, ändert sich alles ...
Wobei das nun auch nicht so wild ist, bei VFS-Global kann man nicht alles per Post abwickeln, mit Fahrtkosten kommt es dann sogar wieder teurer (mit Paß-Versand sind es ja schon 85, dann noch Fahrtkosten drauf, bin ich wieder über 100).
Anscheinend so ziemlich egal, wo man sein Visum holt, preislich nimmt es sich kaum was.
Und da die Beziehungen D-RU immer eisiger werden, wird es wohl mit der Bürokratie und den Preisen leider nicht besser werden.

edit: wollte erst hier im russ. Reisebüro beantragen, die nehmen aber mittlerweile 15 Euro Aufschlag, wenn man nur Visum ohne Flug will. Bei Extragebühren sind halt alle sehr kreativ ;)
m5bere2 hat geschrieben:Wer hat denn da gemeckert? Ist es verboten, zusammen mit seiner Frau Tourismus zu machen? ;) Mit wem denn sonst, wenn man schon mit einer ortskundigen Reiseführerin verheiratet ist? ;)
Es hat der gemeckert, der das Visum bei der Einreise kontrolliert hat (sonst schaut das doch keine Sau an).
Wobei die es sich garantiert nicht erlauben, jemanden zurückzuschicken. Mag vielleicht an der Tageszeit liegen, der Flieger kommt immer frühs gegen 03:00 an, da sind die Herren Kontrolleure bestimmt noch nicht ausgeschlafen/aufgewacht.

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2089
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Visum für mit Russin Verheirateten

Beitrag von m5bere2 » Dienstag 8. Mai 2018, 05:04

arghmage hat geschrieben:Mag vielleicht an der Tageszeit liegen, der Flieger kommt immer frühs gegen 03:00 an, da sind die Herren Kontrolleure bestimmt noch nicht ausgeschlafen/aufgewacht.
Ich glaube eher, zu der Zeit sind die NOCH am Arbeitsplatz und schon müde. Als ich letztens 4:00 in Moskau ankam, hatte der Grenzer einen übelsten Killerblick drauf und sprach überhaupt keinen Ton zu mir. Auf mein "доброе утро" -- keine Reaktion, nur Killerblick. :lol:

Aber jetzt bin ich an der Grenze gelassener, nicht reinlassen können sie mich nicht mehr.



Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7374
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Visum für mit Russin Verheirateten

Beitrag von m1009 » Dienstag 8. Mai 2018, 07:32

Was hab Ihr fuer Erfahrungen (auf SVO) mit den Schaltern fuer Russen? Neulich (aus SXF kommend) sagte man mir, das es voellig egal sei, an welchen Schalter man mit Visum steht. Habe jedoch selbst schon erlebt, das Chinesen aus der RUS Schlange an einen anderen Schalter geschickt wurden....

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2089
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Visum für mit Russin Verheirateten

Beitrag von m5bere2 » Dienstag 8. Mai 2018, 07:48

Ich wurde oft zum Russenschalter gerufen, wenn einer leer war und die Ausländerschalter nicht. Umgekehrt stand meine Frau in Berlin auch schon am EU-Schalter und wurde zunächst weggeschickt. Als sie sich dann aber auf Deutsch für die falsche Schalterwahl entschuldigte, hat sich der Grenzer ebenfalls für's Wegschicken entschuldigt und sie freundlich am EU-Schalter abgefertigt.

Auch eine interessante Frage: kann ich, mit einem Flug aus Russland kommend, eigentlich einfach mit meinem deutschen Personalauweis in Deutschland einreisen, also ohne deutschen Reisepass?

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7374
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Visum für mit Russin Verheirateten

Beitrag von m1009 » Dienstag 8. Mai 2018, 07:53

Nein. Hab ich in Schoenefeld (aus SVO kommend) mal erlebt, als vor mir jemand nur den Perso hinlegte.

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2089
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Visum für mit Russin Verheirateten

Beitrag von m5bere2 » Dienstag 8. Mai 2018, 08:16

Und dann? Ich meine, der ist ja deutscher Staatsangehöriger, hat ja einen deutschen Personalausweis. Den können sie doch nicht einfach nicht einreisen lassen?

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3819
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Visum für mit Russin Verheirateten

Beitrag von Wladimir30 » Dienstag 8. Mai 2018, 14:03

m5bere2 hat geschrieben:[Als ich letztens 4:00 in Moskau ankam, hatte der Grenzer einen übelsten Killerblick drauf und sprach überhaupt keinen Ton zu mir. Auf mein "доброе утро" -- keine Reaktion, nur Killerblick.
Das kenn ich ständig. Ich sage da nie was an der Passkontrolle. Auf die etwaige Frage, woher ich kommen, antworte ich mit einem Wort (Städtenamen).
Damit ist die ganze Konversation beendet. Das ist nicht der Ort für Höflichkeitsfloskeln.
You know nothing Jon Snow.....



Antworten

Zurück zu „#Visum | Pass- und Einreisebestimmungen“