Frage zur Einreise nach Russland

Welche Unterlagen werden für ein Visa nach Russland benötigt, was ist eine Migrations-Karte, Probleme mit der Registrierung ... Hilfe findest Du hier.

Moderator: Dietrich

Cska
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 104
Registriert: Sonntag 5. März 2017, 03:57

Frage zur Einreise nach Russland

Beitrag von Cska » Sonntag 5. März 2017, 04:03

Hallo Leute,

ich habe zwei Fragen zu der Einreise nach Russland mit dem russischen Pass. Ich habe seit wenigen Tagen endlich den russischen Pass und möchte in einigen Monaten nach Russland reisen, das erste mal mit eigenem russischem Pass.

Wie läuft das ab? Muss ich am Deutschen Flughafen einfach meinen Pass vorlegen und gut ist? Wollen die noch was sehen von mir? Da man ja eigentlich ein Visum für Deutschland braucht als Russe. Fällt bei mir ja weg weil ich in Deutschland lebe.

Auf dem Pass war hinten so ein Aufkleber mit Strichcode drauf, habe den entfernt...ist das schlimm? :?

Bedanke mich im Vorraus



Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10960
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Frage zur Einreise nach Russland

Beitrag von bella_b33 » Sonntag 5. März 2017, 04:28

Aus eigener Erfahrung: Wenn Du beide Pässe hast, dann zeig sie vor und alles ist gut. Der Strichcode-Aufkleber ist unwichtig, ich zieh den immer direkt ab.
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!

Cska
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 104
Registriert: Sonntag 5. März 2017, 03:57

Re: Frage zur Einreise nach Russland

Beitrag von Cska » Sonntag 5. März 2017, 16:44

Also müsste ich mir wieder einen deutschen Reisepass machen? Meiner ist abgelaufen vor Jahren und in die sonstigen Länder wo ich mal Urlaub machte reichte ein Ausweis, innerhalb der EU halt.

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4391
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Frage zur Einreise nach Russland

Beitrag von Wladimir30 » Sonntag 5. März 2017, 16:56

Cska hat geschrieben:Also müsste ich mir wieder einen deutschen Reisepass machen? Meiner ist abgelaufen vor Jahren und in die sonstigen Länder wo ich mal Urlaub machte reichte ein Ausweis, innerhalb der EU halt.
Ja logisch. Sonst kommst Du aus Deutschland gar nicht raus. Und später nicht wieder rein. Außer Du hast ein deutsches Visum in Deinem russischen Pass.
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11893
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Frage zur Einreise nach Russland

Beitrag von Norbert » Sonntag 5. März 2017, 16:58

Widerspruch!

Theoretisch reicht zur Aus- und Einreise in Deutschland der Personalausweis. Theoretisch würde es sogar reichen, mit deutschem Perso und russischem Inlandspass zu reisen! Es wird einige Verwunderung hervorrufen, geht aber.

ABER Achtung! Hattest Du vor (Wieder)erhalt der russischen Staatsbürgerschaft eine Beibehaltigungsgenehmigung beantragt? Wenn nicht, solltest Du alles dafür tun, dass bei der Ausreise nicht auffällt, dass Du noch einen zweiten Pass hast. Denn dies führt laut deutscher Gesetzgebung zum Entzug der deutschen Staatsbürgerschaft!

Der Aufkleber mit dem Strichcode ist völlig unwichtig.



Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4391
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Frage zur Einreise nach Russland

Beitrag von Wladimir30 » Sonntag 5. März 2017, 17:14

Norbert hat geschrieben:Theoretisch würde es sogar reichen, mit russischem Inlandspass zu reisen! Es wird einige Verwunderung hervorrufen, geht aber.
Zarter Widerspruch: Der (russische) Reisepass meiner Frau war mal während einer Reise abgelaufen. Als sie bei der Passkontrolle gefragt wurde, ob Sie wisse, dass der Pass abgelaufen sei, sagte sie erstmal ganz erschreckt "Oh nein, was?". Sie wurde dann eine halbe Stunde vom diensthabenden Offizier der Einreisebehörde am Flughafen interviewt, der alte abgelaufene Pass wurde untersucht, und nach Vorlage des Inlandpasses und der Zahlung einer Strafe (eher mehr so eine symbolische Summe) konnte sie dann doch einreisen.

Also es stimmt, der Inlandpass hat sie gerettet. Aber so ganz ohne Reisepass (auch wenn gerade erst abgelaufen) scheint es mehr als fraglich zu sein, ob sie hätte einreisen dürfen.
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8455
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Frage zur Einreise nach Russland

Beitrag von m1009 » Sonntag 5. März 2017, 17:19

Das meint das Auswaertige Amt dazu.

"Bei Doppelstaatern (Erwachsene und Kinder) ist zu beachten ......

.... die Einreise nach und die Ausreise aus Deutschland nur mit deutschem Reisepass.... "

Cska
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 104
Registriert: Sonntag 5. März 2017, 03:57

Re: Frage zur Einreise nach Russland

Beitrag von Cska » Sonntag 5. März 2017, 17:35

Norbert hat geschrieben:ABER Achtung! Hattest Du vor (Wieder)erhalt der russischen Staatsbürgerschaft eine Beibehaltigungsgenehmigung beantragt? Wenn nicht, solltest Du alles dafür tun, dass bei der Ausreise nicht auffällt, dass Du noch einen zweiten Pass hast. Denn dies führt laut deutscher Gesetzgebung zum Entzug der deutschen Staatsbürgerschaft!
Nein habe keine Beibehaltigungsgenehmigung beantragt da ich nie die russische abgelegt hatte. Die deutschen Behörden wissen auch das ich eine doppelte Staatsbürgerschaft besitze, werde ich immer dran erinnert wenn ich mein Ausweis verlängere bzw. neu mache. :) Bei dem Reisepass muss ich aber kein Visa reinhauen bei Aus- und Einreise oder?

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11893
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Frage zur Einreise nach Russland

Beitrag von Norbert » Sonntag 5. März 2017, 17:58

Ein Visum brauchst Du definitiv nicht und dürftest Du als Russe auch gar nicht bekommen. (Dass man es dennoch manchmal bekommt, ist einzig der unzureichenden Datenprüfung geschuldet.)

m1009, aber auf welchem Paragrafen beruft sich dies? Wieso darf ich als Deutscher nicht mit Perso nach Deutschland einreisen oder aus Deutschland ausreisen? Nehmen wir mal Frankfurt, Terminal 2 - da gibt es eine zentrale Passkontrolle. Dabei fordern lange nicht alle Zielländer ab Terminal 2 einen Reisepass von Deutschen. Ich wurde dort auch Ewigkeiten nicht gefragt, wo ich herkam, insofern hätte in allen Fällen der Perso gereicht. (Und in den Artikeln des AA bezieht sich dies auch eher auf die Frage, dass man in solchen Fällen beide Pässe braucht, weiter oben steht aber, dass für EU-Grenzen auch der Perso reicht.)

Wladimir, ja ich würde ebenso eher mit Pass reisen. Aber als ich kürzlich für eine Dienstreise meinen russischen Reisepass beantragen wollte, meinte man im FMS aber explizit zu mir: "Wozu brauchen Sie den? Sie können doch mit dem russischen Inlandspass ausreisen und dann weiter mit dem deutschen Reisepass!" Zuvor hatte mir auch eine andere Mitarbeiterin bestätigt, dass ich theoretisch keinen Reisepass brauche. Und auch ab Russland gibt es ja ausländische Reiseziele, wo der Inlandspass reicht (Kasachstan, etc.).

(Das Vergehen Deiner Frau war eventuell, dass sie mit Reisepass ausgereist ist und ohne zurück kam.)

So oder so: Allein wegen möglicher Diskussionen würde ich dennoch einen Reisepass empfehlen.

Und natürlich, wenn die russische SA nie abgegeben wurde, braucht man keine Beibehaltigungsgenehmigung. Aber ich habe sicherheitshalber darauf hingewiesen.

Cska
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 104
Registriert: Sonntag 5. März 2017, 03:57

Re: Frage zur Einreise nach Russland

Beitrag von Cska » Sonntag 5. März 2017, 18:23

Besten dank für die zahlreichen Antworten!

Norbert verständlich das du drauf hingewiesen hast.
Mal eine andere Frage. Meine Freundin ist "Deutschrussin" und wurde hier geboren. Die Familie konnte keine zwei Monate mit der Ausreise damals warten. Hat sie eine Chance auf die Staatsbürgerschaft? Wir beide bekommen auch bald Nachwuchs, habe mitgekriegt das die Kinder eine Staatsbürgerschaft bekommen haben obwohl nur ein Elternteil russisch war und das andere Elternteil deutsch.

Bei mir war das mit der Staatsbürgerschaft. Wurde noch in der SU geboren und musste halt nur Papierkramm und Zeit mitbringen.



Antworten

Zurück zu „#Visum | Pass- und Einreisebestimmungen“