RVP in Moskau - Erfahrungsbericht

Welche Unterlagen werden für ein Visa nach Russland benötigt, was ist eine Migrations-Karte, Probleme mit der Registrierung ... Hilfe findest Du hier.

Moderator: Dietrich

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 9821
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: RVP in Moskau - Erfahrungsbericht

Beitrag von bella_b33 » Mittwoch 7. März 2018, 06:14

m5bere2 hat geschrieben:Hier ist es auch schwer, durchzukommen. Die haben mir auch mal erklärt, woran das liegt: man muss morgens anrufen, denn nachmittags ist einfach der Akku von dem Schnurlostelefon leer. :lol:
:lol: Herrlich :lol:, aber ja. Bei uns kommt man zu der eigentlichen Stelle des MMZ auch schlecht durch. Bei der Haupttelefonnummer geht aber meist schnell jemand ran und man ist da auch relativ hilfsbereit.
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)



Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1892
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: RVP in Moskau - Erfahrungsbericht

Beitrag von m5bere2 » Mittwoch 7. März 2018, 08:52

Das stimmt, bei der Hauptstelle kommt man hier auch gut durch. Die antworten leider nicht immer korrekt.

Nur zu denen hier im Rajon -- kein Durchkommen. Ich werde es in Zukunft morgens versuchen, bevor der Akku leer wird. ;)

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1892
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: RVP in Moskau - Erfahrungsbericht

Beitrag von m5bere2 » Freitag 6. Juli 2018, 16:16

Julian hat geschrieben:
Mittwoch 14. Februar 2018, 22:06
Mir wurde von der Inspektorin gesagt, dass ich nach 3 Monaten nachschauen kann, ob es schon fertig ist. Ist das ernst gemeint mit 9 Monaten? Waren das Leute aus ehemaligen Sowjetrepubliken oder Europäer?
Und, wie sieht es aus, war der RWP nach 3 Monaten fertig? ;)

Antworten

Zurück zu „#Visum | Pass- und Einreisebestimmungen“