Russischer Personalausweis

Welche Unterlagen werden für ein Visa nach Russland benötigt, was ist eine Migrations-Karte, Probleme mit der Registrierung ... Hilfe findest Du hier.

Moderator: Dietrich

Antworten
neoncowboy
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: Freitag 9. Februar 2018, 08:25

Russischer Personalausweis

Beitrag von neoncowboy » Freitag 9. Februar 2018, 08:32

Hallo Leute,
meine Frau ist gebürtige Russin aus Toliatti. Stimmt es, dass Sie beim Erreichen des 45. Lebensjahres einen neuen russischen Personalausweis in Russland beantragen muss, ansonsten droht Strafe?

Kann der russische Personalausweis auch auf dem Konsulat verlängert werden?



Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1954
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Russischer Personalausweis

Beitrag von m5bere2 » Freitag 9. Februar 2018, 10:12

Auf dem Konsulat kriegt man eine russischen Personalausweise. Die kriegt man nur in Russland.

Vom Gesetzgeber her ist vorgesehen, dass Russen, die im Ausland leben, sich abmelden. Dann brauchen sie auch keinen Personalausweis mehr.

kamensky
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1560
Registriert: Montag 13. April 2009, 07:52
Wohnort: 620100 Ekaterinburg / CH-8200 Schaffhausen

Re: Russischer Personalausweis

Beitrag von kamensky » Freitag 9. Februar 2018, 10:37

neoncowboy hat geschrieben:Hallo Leute,
meine Frau ist gebürtige Russin aus Toliatti. Stimmt es, dass Sie beim Erreichen des 45. Lebensjahres einen neuen russischen Personalausweis in Russland beantragen muss, ansonsten droht Strafe?

Kann der russische Personalausweis auch auf dem Konsulat verlängert werden?
Ich denke, dass du den russisch nationalen Pass meinst? Wen dem so ist, dann ist es korrekt und deine Frau muss sich beim und mit dem erreichen des 45 Lebensjahres einen neuen nationalen Pass machen lassen. Dies jedoch nur, wenn sie permanent in RU wohnt.
ATTN @all: Ich bin weder der Verfasser noch ein Redaktionsmitarbeiter von der/den vorstehenden Verlinkung/en.

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1954
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Russischer Personalausweis

Beitrag von m5bere2 » Freitag 9. Februar 2018, 10:57

kamensky hat geschrieben:Dies jedoch nur, wenn sie permanent in RU wohnt.
Und hier ist die Frage: wie ist das definiert? Über die Abmeldung aus Russland oder über den faktischen Wohnsitz im Ausland?

Also z.B. müssen Russen, die in Deutschland dauerhaft wohnen aber in Russland gemeldet sind, bei Namensänderung extra erst nach Russland und einen neuen Inlandspass machen, bevor sie vom Konsulat einen neuen Auslandspass kriegen. In diesem Fall zählt die Anmeldung, nicht der faktische Aufenthalt.

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11257
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Russischer Personalausweis

Beitrag von Norbert » Freitag 9. Februar 2018, 19:06

Genau, auch ich bilde mir ein, es zählt, ob man sich abgemeldet hat oder nicht!



Benutzeravatar
inorcist
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 974
Registriert: Sonntag 5. Dezember 2010, 13:45
Wohnort: Lux, davor Moskau

Re: Russischer Personalausweis

Beitrag von inorcist » Freitag 9. Februar 2018, 20:39

So wie es in Deutschland ja eigentlich auch ist. Nur wenn man abgemeldet ist, ist die Botschaft bzw das Konsulat zuständig.

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11257
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Russischer Personalausweis

Beitrag von Norbert » Montag 12. Februar 2018, 05:36

inorcist hat geschrieben:So wie es in Deutschland ja eigentlich auch ist. Nur wenn man abgemeldet ist, ist die Botschaft bzw das Konsulat zuständig.
Aber man kann in diesem Fall ein Passaustellungsabtretungsgesuchen stellen und bekommt den Pass (gegen Aufpreis) auch in der Botschaft / dem Konsulat.

Antworten

Zurück zu „#Visum | Pass- und Einreisebestimmungen“