Die 90/180-Regel: Bezieht sich nur auf die Visumsgültigkeit?

Welche Unterlagen werden für ein Visa nach Russland benötigt, was ist eine Migrations-Karte, Probleme mit der Registrierung ... Hilfe findest Du hier.

Moderator: Dietrich

Benutzeravatar
Brutus
Pfadfinder/in
Pfadfinder/in
Beiträge: 48
Registriert: Samstag 26. Dezember 2009, 21:33

Re: Die 90/180-Regel: Bezieht sich nur auf die Visumsgültigkeit?

Beitrag von Brutus » Freitag 5. April 2019, 14:57

Es gab mal vor 2-3 Jahren Einen hier im Forum, der schrub, er hätte wieder ein 1 Jahres-Dauervisum bekommen(so wie sie vor 2007 auch ausgegeben wurden).
Vielleicht hat er eine Zeitreise gemacht! Falls nicht, wäre es super wenn sich diese Person mal in der Thread melden könnte.
Zuletzt geändert von Brutus am Freitag 5. April 2019, 14:58, insgesamt 2-mal geändert.



Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8364
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Die 90/180-Regel: Bezieht sich nur auf die Visumsgültigkeit?

Beitrag von m1009 » Samstag 6. April 2019, 17:07


Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10922
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Die 90/180-Regel: Bezieht sich nur auf die Visumsgültigkeit?

Beitrag von bella_b33 » Samstag 6. April 2019, 18:09

2 Pässe und in jedem ein gültiges Visum und natürlich legal...uiuiui, mit solchen dahingeklatschen Aussagen wäre ich sehr vorsichtig! An anderer Stelle wurde schon von Einreisesperren berichtet!

Nur weil es irgendwo im Netz steht, ist es noch lang nicht legal.
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8364
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Die 90/180-Regel: Bezieht sich nur auf die Visumsgültigkeit?

Beitrag von m1009 » Samstag 6. April 2019, 19:22

bella_b33 hat geschrieben:
Samstag 6. April 2019, 18:09

Nur weil es irgendwo im Netz steht, ist es noch lang nicht legal.
Das hab ich nicht geschrieben....

Lese mal weiter, was zu Privatvisum, Arbeitsvisum etc. steht.....

Benutzeravatar
Brutus
Pfadfinder/in
Pfadfinder/in
Beiträge: 48
Registriert: Samstag 26. Dezember 2009, 21:33

Re: Die 90/180-Regel: Bezieht sich nur auf die Visumsgültigkeit?

Beitrag von Brutus » Sonntag 7. April 2019, 13:29

Danke für den Link, m1009. Auf welche relevanten Aussagen beziehst du dich beim Privat- & Arbeitsvisum? Die Seite war mir in den Suchergebnissen schon einige Male aufgefallen, aber ich hatte dort auf Grund der Unübersichtlichkeit nicht weiter nachgelesen, da es zu chaotisch wirkte. Die Texte sind aber interessant, wie ich jetzt sehe.

2 Visas gleichzeitig wäre wohl relativ sicher keine gute Wahl, aber vielleicht gibt es da auch legale Ausnahmen. Ohne einen versierten Juristen zu fragen und mir die entsprechenden Paragraphen vorlegen zu lassen, würde ich das nicht anfassen. 2 Pässe gleichzeitig sollten dann weniger das Problem sein, das wurde ja hier schon oft besprochen.

Hat jemand mit dieser Agentur (goingrus) bereits Erfahrung?

Weiss auch jemand ob es möglich wäre, ohne Wohnsitz in Russland einen zweiten Reisepass bei der Botschaft in Moskau zu beantragen und wie lange die Ausstellung dauern würde?



Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8364
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Die 90/180-Regel: Bezieht sich nur auf die Visumsgültigkeit?

Beitrag von m1009 » Sonntag 7. April 2019, 13:38

ohne Wohnsitz in Russland
Braucht man nicht.... Habe insgesamt 3 Reisepaesse in Moskau erhalten. Ich war bis 2018 ueber Visum in RUS.

Wohnsitz DE sollte man bei der Antragstellung jedoch nicht haben..... Eine Abmeldebescheinigung (siehe Seite DE Botschaft) wurde von mir nicht verlangt. Stand "alles im System".

Benutzeravatar
Brutus
Pfadfinder/in
Pfadfinder/in
Beiträge: 48
Registriert: Samstag 26. Dezember 2009, 21:33

Re: Die 90/180-Regel: Bezieht sich nur auf die Visumsgültigkeit?

Beitrag von Brutus » Sonntag 7. April 2019, 13:44

@m1009: Was kostet der Pass dort grob und wie lange dauert es? Wenn man die Antragsstellung begründen kann (ein Pass weg wegen Visumsausstellung), haben sie bei der Botschaft vielleicht auch Erbarmen. Müsste man den Pass dort persönlich vor Ort beantragen und dann auch wieder selbst abholen?

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8364
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Die 90/180-Regel: Bezieht sich nur auf die Visumsgültigkeit?

Beitrag von m1009 » Sonntag 7. April 2019, 14:09

"Ich bin noch in Deutschland gemeldet. Kann ich trotzdem einen Pass oder Personalausweis im Ausland beantragen?

Prinzipiell können Sie Ihren Pass-/Personalausweisantrag trotzdem bei Ihrer Auslandsvertretung stellen. Beachten Sie aber bitte, dass sich die Gebühren dadurch deutlich erhöhen und wir von Ihrer zuständigen deutschen Behörde eine Ermächtigung zur Pass-/ Personalausweisausstellung einholen müssen."

Quelle.... Deutsche Botschaft Moskau.

Benutzeravatar
Brutus
Pfadfinder/in
Pfadfinder/in
Beiträge: 48
Registriert: Samstag 26. Dezember 2009, 21:33

Re: Die 90/180-Regel: Bezieht sich nur auf die Visumsgültigkeit?

Beitrag von Brutus » Sonntag 7. April 2019, 14:35

Danke für die Info. Die Gebühren wären sicher mindestens das Doppelte, also 3-stellig für einen gehefteten Stapel aus Pappe und Papier. Wenn man sich dadurch anderes sparen kann, ist es aber dennoch eine Option.

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11856
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Die 90/180-Regel: Bezieht sich nur auf die Visumsgültigkeit?

Beitrag von Norbert » Montag 8. April 2019, 15:19

Mit zwei Pässen würde ich definitiv nicht riskieren, wenn daran deine Zukunft hängt. Denn wir hatten im Visum vor längerer Zeit den Fall, dass es aufflog und dann fast zu einer mehrjährigen Einreisesperre geführt hätte. Das lohnt sich wohl eher nicht.

Wenn es dringend ist, würde ich eher versuchen, über eine Arbeitserlaubnis zu gehen. Im IT-Bereich reichen für Hochqualifizierte 1.2 Mio Rubel Lohn pro Jahr, wenn ich mich nicht irre. Die Steuer ist direkt nur 13 % und nur die Regeln zur Sozialsteuer sind mir entfallen. Man kann auch seine eigene kleine Firma anmelden und sich selbst anstellen - so macht es ein Deutscher hier. Dann hat man über Jahre seine Ruhe.



Antworten

Zurück zu „#Visum | Pass- und Einreisebestimmungen“