Seite 1 von 1

Berechnung "90 in 180"

Verfasst: Mittwoch 7. November 2018, 20:07
von russlandreise
Liebe Leute,

ich reise oft nach Russland und habe daher mich nun für ein Geschäftsvisum für 1 Jahr, mit der üblichen 90/180 Regel, beworben.
Nun die Frage wie genau das berechnet wird, ich habe da verschiedenes gehört.

Meine Visumgültigkeit beginnt am 03.12.2018.
Ich bleibe bis zum ca. 05.01.2019 - also 33 Tage. Ich bin zwischendurch dann immer mal wieder über ein Wochenende dort, und möchte dann im Sommer (01.05-31.06) längere Zeit dort verbringen. Nun die Frage - läuft diese 180-Tage-Periode fließend, d.h. berechnet immer nur die letzten 180 Tage, oder beginnt sozusagen am 01.06.2019 (180 Tage nach 03.12.2018) meine zweite 180-Tage-Periode? Oder muss ich dafür sogar aus- und wieder einreisen?

Freue mich auf eure Antworten und allzeit счастливого пути.)

Re: Berechnung "90 in 180"

Verfasst: Mittwoch 7. November 2018, 20:43
von Norbert
Die 180 Tage werden seit einiger Zeit fließend gerechnet. Jedoch starten sie bei jedem neuen Visum wieder bei 0. So zumindest in Novosibirsk.

Re: Berechnung "90 in 180"

Verfasst: Mittwoch 7. November 2018, 21:21
von m5bere2
Also was heißt fließend, ich bevorzuge die mathematisch präzisere Formulierung: in JEDEM Zeitintervall aus 180 Tagen ist das Visum höchstens 90 Tage gültig. Und ja, das beschränkt tatsächlich nur die Gültigkeitsdauer des Visums (so steht es auch auf dem Visum), nicht die Anzahl deiner Aufenthaltstage in Russland. Das heißt, wenn nach Aufbrauchen der 90 Tage dein Visum ungültig ist und du ein neues kriegst, kannst du sofort wieder einreisen, da das neue Visum seine eigenen Gültigkeitsbeschränkungen haben wird.

Re: Berechnung "90 in 180"

Verfasst: Donnerstag 8. November 2018, 13:56
von Norbert
m5bere2, hier ist der Unterschied zu Schengen, deswegen ist das die Erwähnung wert. In Schengen gelten die 90 Tage visaübergreifend - einer Bekannten wurde deshalb gleich gar kein Visum gegeben.