Probleme mit Pass und Namensänderung

Welche Unterlagen werden für ein Visa nach Russland benötigt, was ist eine Migrations-Karte, Probleme mit der Registrierung ... Hilfe findest Du hier.

Moderator: Dietrich

LubovS
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Montag 19. November 2018, 00:13

Probleme mit Pass und Namensänderung

Beitrag von LubovS » Montag 19. November 2018, 14:58

Hallo zusammen,

Ich versuche gerade meinen russischen Pass zu bekommen. Den ersten Schritt habe ich schon hinter mir: die Bestätigung, dass ich die russische Staatsbürgerschaft besitze. Nun geht es darum, den eigentlichen Pass zu beantragen. Und hier macht das russische Konsulat Probleme (oder andersrum).

Das Problem ist, dass in den Papieren, die ich 1995 in Deutschland bei der Namensänderung bekommen habe, nur steht, dass ich meinen Vornamen geändert und den Namensbestandteil "Vladimirovna" abgelegt hätte. Da steht nicht, dass ich den Familiennamen "xy" angenommen hätte.
Der Grund dafür ist, dass damals Kinder bis zum 14. Lebensjahr automatisch den Familiennamen der Eltern angenommen haben (Paragraph 94 BVFG). Nun ist aber im Konsulat genau das das Problem, denn die verlangen, dass bei meiner Namensänderung explizit steht, dass ich den Familiennamen "xy" angenommen hätte.
Kennt jemand das Problem? Wie verlief das bei eurer Namensänderung? Steht in euren Unterlagen zur Namensänderung auch der Nachname?
Interessant sind vor allem die, die wie ich als Kinder aus Russland nach Deutschland kamen.

Ich weiß, das es ein sehr spezieller Fall ist. Umso mehr freue ich mich über jede Rückmeldung und jeden Tipp!
Danke!



Magdeburg-Moskva
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1495
Registriert: Montag 30. August 2004, 00:30

Re: Probleme mit Pass und Namensänderung

Beitrag von Magdeburg-Moskva » Montag 19. November 2018, 22:54

Solch eine Bescheinigung sollte entweder bei Standesamt, das für das Aufnahmelager zuständig ist oder eben am Wohnort, wo die Namensänderung erfolgte, zu bekommen sein. Wenn Unsicherheiten bestehen, frag mal beim aktuellen Standesamt Deines Wohnorts nach.

LubovS
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Montag 19. November 2018, 00:13

Re: Probleme mit Pass und Namensänderung

Beitrag von LubovS » Dienstag 20. November 2018, 13:28

Vielen Dank für die Antwort!
Die Unterlagen habe ich. Aber das Problem ist, dass da nichts davon steht, dass ich meinen Nachnamen geändert hätte. Das habe ich aber, weil der Name ja jetzt deutsch ist.
Haben die deutschen Behörden damals einen Fehler gemacht? Oder steht bei euch der Nachname bei der Namensänderung auch nicht explizit drin?

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11906
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit Pass und Namensänderung

Beitrag von Norbert » Dienstag 20. November 2018, 14:10

Welchen Familiennamen hast Du da denn angenommen? Die männliche Variante des vorherigen Familiennamens?

Romflens
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 301
Registriert: Dienstag 17. November 2009, 00:01
Wohnort: Flensburg
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit Pass und Namensänderung

Beitrag von Romflens » Dienstag 20. November 2018, 20:25

Was bitte schön ist denn die männliche Variante des Familiennamens?



Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4405
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Probleme mit Pass und Namensänderung

Beitrag von Wladimir30 » Dienstag 20. November 2018, 21:34

Maria Stanislavskij z.B.
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over

Magdeburg-Moskva
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1495
Registriert: Montag 30. August 2004, 00:30

Re: Probleme mit Pass und Namensänderung

Beitrag von Magdeburg-Moskva » Dienstag 20. November 2018, 22:07

Olga Petrova
--> Olga Petrov
--> Helga Petrov
--> Olga Peters
--> Helga Peters

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10971
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit Pass und Namensänderung

Beitrag von bella_b33 » Dienstag 20. November 2018, 22:08

Oder im Falle der Tennisspielerin wäre es "Anna Kurnikov"
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!

Magdeburg-Moskva
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1495
Registriert: Montag 30. August 2004, 00:30

Re: Probleme mit Pass und Namensänderung

Beitrag von Magdeburg-Moskva » Dienstag 20. November 2018, 22:13

LjubovS,

solch ein Beispiel habe ich gefunden: https://www.google.de/url?sa=i&rct=j&q= ... 3780964110

Versuch mal Dein Glück, man kann ja fast alle Bescheinigungen nachträglich neu ausstellen lassen. Der Registrierschein Deiner Eltern ist nicht das einzige Dokument.

LubovS
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Montag 19. November 2018, 00:13

Re: Probleme mit Pass und Namensänderung

Beitrag von LubovS » Mittwoch 21. November 2018, 00:02

Das ist schon mal ein super Tipp. Ich gehe dem auf jeden Fall nach. Vielen Dank!

Meine Bescheinigung über die Namensänderung sieht fast genauso aus: http://capriceservice.de/immo/wp-conten ... чества.jpg.
Der einzige Unterschied ist, dass bei meiner Namensänderung der Nachname überhaupt nicht erwähnt wird (es ist übrigens keine männliche Form des Nachnamens, nur die "deutsche" Form).
Und das ist der Punkt, bei dem ich im Konsulat nicht weiter komme. Die sagen, da muss der Satz über die Änderung des Nachnamens auch drin stehen. Aber so habe ich die Bescheinigung nun Mal bekommen.
Gibt es noch weitere Spätaussiedler, die als Kinder nach Deutschland kamen? Was steht bei euch in der Namensänderung?
Danke euch allen für die Antworten!



Antworten

Zurück zu „#Visum | Pass- und Einreisebestimmungen“