Ein Kind nach Deutschland einladen

Welche Unterlagen werden für ein Visa nach Russland benötigt, was ist eine Migrations-Karte, Probleme mit der Registrierung ... Hilfe findest Du hier.

Moderator: Dietrich

Antworten
Boris-Oliver
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: Montag 17. Dezember 2018, 00:13
Wohnort: Main-Kinzig-Kreis

Ein Kind nach Deutschland einladen

Beitrag von Boris-Oliver » Montag 17. Dezember 2018, 00:39

Hallo liebes Forum,
ich heiße Boris, bin 50 Jahre jung und seit rund einem Jahr mit meiner russischen Frau verheiratet. (mein Vorname ist das Einizige, was an mir russisch ist..)
Wir wollen die Nichte meiner Frau (15 Jahre alt) in den Sommerferien 2019 für 2 Wochen zu uns nach Deutschland einladen.
Sie besitzt bereits einen Reisepass.
Das ich eine Verpflichtungserklärung beantragen muß, ist uns bekannt und ist auch kein Problem.
Jetzt meine Fragen:
Darf ein minderjähriges Kind alleine nach D ein/ausreisen?
Kind spricht/lernt deutsch, zZt Niveau A1
Muß Sie mit zur Visaerteilung nach Moskau? (sie wohnen in Uljanowsk) oder kann das ein Elternteil alleine machen oder ist das gar über eine Agentur ohne per pers.Vorsprache möglich? (Ich kann hier in D meine Visabeantragung ja auch problemlos über eine Agentur erledigen)

Geld spielt da keine Rolle.

Danke für Eure Hilfe



Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11906
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Ein Kind nach Deutschland einladen

Beitrag von Norbert » Montag 17. Dezember 2018, 20:11

Beide Eltern sollten zustimmen, notariell. Aber grundsätzlich sollte es möglich sein, ich sehe keine wesentlichen Probleme für das Visum. Natürlich muss es einer der Erziehungsberechtigten beantragen. Eventuell mit der Airline abstimmen, was bei der Ausreise zu beachten ist.

Magdeburg-Moskva
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1495
Registriert: Montag 30. August 2004, 00:30

Re: Ein Kind nach Deutschland einladen

Beitrag von Magdeburg-Moskva » Montag 17. Dezember 2018, 22:09

Airline:

Ihr braucht das UMNR-Prozedere, meist gegen Aufpreis, möglichst ein Elternteil (oder eine weitere, schriftlich bevollmächtigte Vertrauensperson) muss das Kind hinbringen und abholen, Hinbringer/Abholer müssen vorher namentlich gemeldet werden.

Das Kind sollte möglichst umsteigefrei reisen, das verringert die Gefahr von diversen Stressfaktoren für alle, z. B. unfreiwillige Nachtaufenthalte am Umsteigeflughafen wegen Flugunregelmäßigkeiten.

Vollmacht:

Notarielle Vollmacht (eigentlich Reiseerlaubnis) beider Eltern muss auf der ganzen Reise mitgeführt und mehrfach vorgelegt werden, russisch sollte als Sprache ausreichen.

Auf jeden Fall muss aus allen Unterlagen und den tatsächlichen Umständen der Reise hervorgehen, dass das Kind nicht dauerhaft ausreisen wird und keine Adoption geplant sind. Insofern sind die Sprachkenntnisse unerheblich, die wären nur bei dauerhafter Ausreise nach Deutschland interessant. Aber für die kurze Besuchsreise zur Tante braucht es offiziell keine Deutschkenntnisse. Sinnvoll sind sie immer.

Benutzeravatar
werner
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1272
Registriert: Samstag 15. November 2003, 05:42
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Ein Kind nach Deutschland einladen

Beitrag von werner » Dienstag 18. Dezember 2018, 02:20

Kannst Du sie nicht einfach in Moskau abholen und vorher alle Fragen klären ?

Mit LG. von Werner
https://www.tripadvisor.de/members/Baranowka

"Uns findet man in jedem Winkel der Erde, wir sind im Auftrag des Herr`n"

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4405
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Ein Kind nach Deutschland einladen

Beitrag von Wladimir30 » Dienstag 18. Dezember 2018, 13:49

Sie darf alleine aus- und einreisen, muss aber, wie schon erwähnt, eine noterielle Erklärung der Eltern, dass sie mit der Ausreise einverstanden sind, bei sich führen. Das ist eine Standardprozedur beim Notar und geht recht schnell. Sie kann mit 15, wenn sie geistig und körperlich dazu in der Lage ist, auch ohne Begleitung reisen. Wobei ich hier dringend einen Direktflug nach Deutschland empfehlen würde.
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over



Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10971
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Ein Kind nach Deutschland einladen

Beitrag von bella_b33 » Dienstag 18. Dezember 2018, 14:03

Muß Sie mit zur Visaerteilung nach Moskau? (sie wohnen in Uljanowsk) oder kann das ein Elternteil alleine machen oder ist das gar über eine Agentur ohne per pers.Vorsprache möglich?
Grüße aus der "Nachbarschaft"....also 200km westlich!
Visum kann man ganz einfach über eines der Visazentren beantragen, in Nizhniy Novgorod ist eins. Einfach mal hier bei VFSGLOBAL vorbeischauen. Da bekommt man die Adresse vom Zentrum angezeigt:
СЕРВИСНО-ВИЗОВЫЙ ЦЕНТР В НИЖНЕМ НОВГОРОДЕ
Улица Щербакова, д.15, Нижний Новгород, 603003 (БЦ Каскад)
Как нас найти - Фотогалерея
Возможна подача заявления только на стандартное рассмотрение – подача на экспресс рассмотрение не возможна
Время работы (за исключением праздников): Понедельник – Пятница с 9:00 до 16:00
Выдача паспортов (за исключением праздников): Понедельник – Пятница с 9:00 до 16:00

Das geht bei Denen schnell und unkompliziert, wenn man alle Unterlagen dabei hat. Man muss auch nicht zwei Mal dort hin, man bekommt auf Wunsch den fertig bearbeiteten Pass per Expresskurier zugestellt. Wir haben das dieses Jahr gemacht und waren sehr zufrieden. Ohne persönliche Vorsprache kannst Du da aber nichts machen, da müssten Antragsteller und Eltern schon vor Ort sein.
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!

Antworten

Zurück zu „#Visum | Pass- und Einreisebestimmungen“