Privatvisum Russland

Welche Unterlagen werden für ein Visa nach Russland benötigt, was ist eine Migrations-Karte, Probleme mit der Registrierung ... Hilfe findest Du hier.

Moderator: Dietrich

SAK23
Grünschnabel
Beiträge: 13
Registriert: Dienstag 19. Februar 2019, 03:01

Privatvisum Russland

Beitrag von SAK23 » Dienstag 19. Februar 2019, 03:06

Guten Abend,

ich habe mich angemeldet, da ich schon sehr viel im Forum gelesen habe.

Jetzt habe ich allerdings selbst einmal eine Frage:

Wie sind eure Erfahrungen mit dem Privatvisum?

Ich möchte das Visum spätestens nächste Woche beantragen. Eine Einladung liegt dann ebenfalls spätestens vor. Ich möchte gerne in etwa 75 Tage vor Ort bleiben. Die Einladung ist ausgestellt für 90 Tage.

Wird das Visum problemlos vergeben? Auch für einen derartigen Zeitraum?

Im letzten Jahr war ich 2x für jeweils etwa 10 Tage vor Ort.

Über Rückmeldungen würde ich mich sehr freuen!


Viele Grüße



Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11983
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Privatvisum Russland

Beitrag von Norbert » Dienstag 19. Februar 2019, 11:27

Ich sehe keine Probleme. Ausprobieren!

Ah, Moment: Ist die Einladung formlos oder vernünftig über die Migrationsbehörde ausgestellt?

SAK23
Grünschnabel
Beiträge: 13
Registriert: Dienstag 19. Februar 2019, 03:01

Re: Privatvisum Russland

Beitrag von SAK23 » Dienstag 19. Februar 2019, 11:33

Hi,

vielen Dank erstmal für die Rückmeldung!

Die Einladung wurde nach der Beantragung durch meine Freundin durch die Migrationsbehörde ausgestellt. Die Einladung wurde für 90 Tage ausgestellt. Ich möchte aber nur ca. 70 -75 nutzen.

Jetzt hatte ich mich etwas verunsichern lassen, da ich hier im Forum gelesen hatte, dass jemand für seinen Vater ein Visum für die Krim für 90 Tage wollte, aber nur 30 und beim 2. mal 45 bekommen hat. (Meine Reise geht nicht auf die Krim, ich hatte nur den Beitrag gefunden)

Viele Grüße!

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11100
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Privatvisum Russland

Beitrag von bella_b33 » Dienstag 19. Februar 2019, 12:07

Hi,
Dann sehe ich da auch kein Problem. Ich hab nen Bekannten, der auch alle Jahre mal für 2,5 Monate nach RU kommt und sich ein Privatvisum holt.

Gruß
Silvio
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!

Berlino10
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2650
Registriert: Samstag 16. Februar 2013, 01:23
Wohnort: Berlin / Wolgograd

Re: Privatvisum Russland

Beitrag von Berlino10 » Dienstag 19. Februar 2019, 12:19

dto. keine Probleme, selbst dutzendfach gemacht.

RUS vergibt gerne und grosszügig Visa für dt. Bürger.
Den ganzen formalen Kram, Verdienstnachweis, ... haben die nur, weil DEU bzw. die EU das für rus. Bürger eingeführt hatte



SAK23
Grünschnabel
Beiträge: 13
Registriert: Dienstag 19. Februar 2019, 03:01

Re: Privatvisum Russland

Beitrag von SAK23 » Dienstag 19. Februar 2019, 12:53

Vielen Dank für eure Rückmeldungen!

Das beruhigt mich auf jeden Fall! :)

pushkin
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 75
Registriert: Freitag 4. Januar 2019, 02:45

Re: Privatvisum Russland

Beitrag von pushkin » Donnerstag 21. Februar 2019, 16:52

Was braucht die einladende Person bei der Migrationsbehörde zu tun, um das Dokument für Privatvisum zu bekommen?

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2406
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Privatvisum Russland

Beitrag von m5bere2 » Donnerstag 21. Februar 2019, 17:30

Am besten macht sie es online auf gosuslugi.ru

keksonline
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 144
Registriert: Montag 22. Juni 2015, 17:41

Re: Privatvisum Russland

Beitrag von keksonline » Donnerstag 5. September 2019, 16:50

Nach dem ich mich bei der Organisation meiner nächsten Russlandreise verrechnet habe (31 Tage, statt 30 Tage, 2-malige Einreise) und das Touristenvisum für die Reise somit nicht mehr in Betracht kam, haben wir auch ein Privatvisum für mich beantragt. Die Ausstellung der Einladung dauert maximal 20 Arbeitstage. 18 Arbeitstage hat es letztendlich gedauert. Beantragt über gosuslugi, persönliche Vorsprache war nötig.

Nun eine Frage zur Visumsgültigkeit: Gehen die Russen hier ähnlich vor wie die Deutschen? Bekommt man beim nächsten Privatvisum automatisch eine längere Gültigkeit, unabhängig davon, was in der Einladung steht? Erfahrung war hier für die russische Verwandtschaft:
1. Privatvisum/Besuchervisum für Deutschland mit exakt dem beantragten Zeitraum
2. Privatvisum/Besuchervisum für ein Jahr, obwohl nur zwei Wochen beantragt

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11983
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Privatvisum Russland

Beitrag von Norbert » Donnerstag 5. September 2019, 17:44

Nein. Man kann es aber versuchen. Dann manchmal ja.



Antworten

Zurück zu „#Visum | Pass- und Einreisebestimmungen“