Bald einfacher nach Russland mit EVisa?

Welche Unterlagen werden für ein Visa nach Russland benötigt, was ist eine Migrations-Karte, Probleme mit der Registrierung ... Hilfe findest Du hier.

Moderator: Dietrich

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11089
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Bald einfacher nach Russland mit EVisa?

Beitrag von bella_b33 » Montag 25. März 2019, 11:07

domizil hat geschrieben:
Montag 25. März 2019, 09:29
Defakto stellt das elektronische Visum Visafreiheit dar
Wenn es eine Visafreiheit wäre, müsste man nichts beantragen......aber man muss ja weiterhin das Visum elektronisch beantragen(so wie bei der ESTA) und seine Angaben machen.
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!



Benutzeravatar
domizil
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1896
Registriert: Sonntag 3. April 2011, 04:32
Wohnort: Kaliningrad
Kontaktdaten:

Re: Bald einfacher nach Russland mit EVisa?

Beitrag von domizil » Montag 25. März 2019, 11:41

... ich schrieb ja auch "defakto".

Uwe Niemeier
Das Wertvollste, was der Mensch besitzt, ist das Leben. Es wird ihm nur ein einziges Mal geschenkt, und er muß es so verbringen, dass ihn später die zwecklos verlebten Jahre nicht qualvoll gereuen...
N. Ostrowski 1930

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2395
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Bald einfacher nach Russland mit EVisa?

Beitrag von m5bere2 » Montag 25. März 2019, 13:28

Es ist auch de facto keine. De facto wird das Visum weiterhin gebraucht, es hat nur jetzt eine andere Form.

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11964
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Bald einfacher nach Russland mit EVisa?

Beitrag von Norbert » Montag 25. März 2019, 15:08

Habt Euch nicht päpstlicher als der Papst. Wenn ein kostenloses Formular online reicht, dann kommt es einer Visaabschaffung gleich.

Dies ist analog zur Türkei oder Thailand für Russen - faktisch gibt es ein Visum, praktisch bekommt man es einfach so an der Grenze. OK, hier muss man noch vorher Bescheid sagen. So halten sie sich halt ARD-Sportkorrespondenten vom Leibe. :D

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11089
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Bald einfacher nach Russland mit EVisa?

Beitrag von bella_b33 » Montag 25. März 2019, 16:39

domizil hat geschrieben:
Montag 25. März 2019, 11:41
... ich schrieb ja auch "defakto".
Und das kam mir komisch vor. Dann hab ichs extra nochmals nachgeschlagen, bevor ich meinen Kommentar zum König(sberger) schrub ;)....
m5bere2 hat geschrieben:
Montag 25. März 2019, 13:28
De facto wird das Visum weiterhin gebraucht, es hat nur jetzt eine andere Form.
Oh, mal Einer mit passender Wortwahl :D SCNR
Richtig, denn:
- man beantragt es
- es hat eine bestimmte Gültigkeit
Norbert hat geschrieben:
Montag 25. März 2019, 15:08
Habt Euch nicht päpstlicher als der Papst.
Ach was.....wir doch nicht. Habs Uwes Falschaussage nur richtigstellen wollen.
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!



Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11964
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Bald einfacher nach Russland mit EVisa?

Beitrag von Norbert » Montag 25. März 2019, 17:08

Also ich schließe mich hier Uwe an, dass dies faktisch eine Abschaffung der Visa, wie wir sie kennen, wäre. Vorher war es ein kostenintensiver und sehr formeller Prozess. Nun ist es ein Onlineformular.

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8641
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Bald einfacher nach Russland mit EVisa?

Beitrag von m1009 » Montag 25. März 2019, 17:20

Abwarten.

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11089
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Bald einfacher nach Russland mit EVisa?

Beitrag von bella_b33 » Montag 25. März 2019, 17:50

Norbert hat geschrieben:
Montag 25. März 2019, 17:08
dass dies faktisch eine Abschaffung der Visa, wie wir sie kennen, wäre.
Ja....ist es natürlich. Aber damit würden wir dann eben eine neue Art des Visumses kennenlernen. Mit Visafreiheit hat sowas im nicht im Geringsten etwas zu tun. Es ist dann besser, leichter, einfacher, toller, cooler.....aber eben immernoch ein Visum!
Visafreiheit heisst für mich: "Ich fahr einfach drauf los und werde an der Grenze, nach Vorlage meines Ausweisdokumentes durchgelassen"
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2395
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Bald einfacher nach Russland mit EVisa?

Beitrag von m5bere2 » Montag 25. März 2019, 19:17

Ihr meint "quasi" statt "de facto". *klugscheiß*

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11089
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Bald einfacher nach Russland mit EVisa?

Beitrag von bella_b33 » Montag 25. März 2019, 21:22

defacto quasi statt klugscheiss Ihr meint
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!



Antworten

Zurück zu „#Visum | Pass- und Einreisebestimmungen“