Brauche Hilfe für russische Bekannt für das Visum und Kosten nach Deutschland!

Welche Unterlagen werden für ein Visa nach Russland benötigt, was ist eine Migrations-Karte, Probleme mit der Registrierung ... Hilfe findest Du hier.

Moderator: Dietrich

kamensky
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1680
Registriert: Montag 13. April 2009, 07:52
Wohnort: 620100 Ekaterinburg / CH-8200 Schaffhausen

Re: Brauche Hilfe für russische Bekannt für das Visum und Kosten nach Deutschland!

Beitrag von kamensky » Donnerstag 14. März 2019, 06:42

Tja, ist natuerlich aergerlich fuer den, oder moeglicherweise fuer beide Betroffenen. Doch es gibt ein Sprichwort, dass besagt "Wer nicht hoeren will, muss fuehlen"! Das Dilema war aber schon im voraus zu sehen. Zudem erkennt man an dem Verhinderungsgrund (bei Schulden=keine Ausreise) moeglich, dass es sich bei der Ängebeteten"eindeutig um einen "Scam"handelt, denn die Ausreisebewilligung haette schon vor der Uebergabe (Zusendung) der xxxx Tausend Euronen ueberprueft werden koennen auf https://www.gosuslugi.ru/ , welche seit ca. +/- 5 Jahren ihren Dienst tut. Haette die Dame dennoch Interesse an dem Herrn Andreas gehabt, dann haette sie sich offen gezeigt fuer ein erstes Treffen auf russischem Boden. Nun, wie @Norbert schon schrub, ist das Traurige jedoch die Tatsache, dass die "Scamer" immer wieder Erfolge verbuchen koennen, weil halt die guten Jungs aus Europa vielfach mit dem "Organ" zwischen den Beinen denken. Deshalb auch mein Kommentar vom 05.03.2019 / 12:13 Uhr . Aus diesem Grunde und durch die vom TE ignorierten Warnhinweise haelt sich mein Mitgefuehl/Mitleid tatsaechlich in Grenzen.
ATTN @all: Ich bin weder der Verfasser noch ein Redaktionsmitarbeiter von der/den vorstehenden Verlinkung/en.



keksonline
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 141
Registriert: Montag 22. Juni 2015, 17:41

Re: Brauche Hilfe für russische Bekannt für das Visum und Kosten nach Deutschland!

Beitrag von keksonline » Donnerstag 14. März 2019, 11:32

Danke, dass du deine Erfahrungen bis zum Ende mit uns teilst. Normalerweise hört man hier von den Betrogenen nicht mehr viel.

Wie genau hast du denn das Geld nach RU transferiert?

Andreas-zuhause
Anfänger/in
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 24. Februar 2019, 22:57

Re: Brauche Hilfe für russische Bekannt für das Visum und Kosten nach Deutschland!

Beitrag von Andreas-zuhause » Donnerstag 14. März 2019, 13:25

Tja, ist echt Mist!

Im Vorfeld habe ich die IP der E-Mail gescheckt, die Daten auf Scam Seiten gesucht, die Adresse gegooglet, die Ausweispapiere im Internet verglichen ob es originale sind. Das schien alles ok.

@ Norbert
Danke, ich gebe die Hoffnung nicht auf.
Aber erst einmal bin ich geheilt und lasse die Finger von den Frauen!

@ evgenij
Ich denke Deinen Anstoß der Anzeige mal durch!

@ kamensky
Irgendwie hast Du Recht, wer nicht hören will....
Ich denke aber nicht das mein Gehirn tiefer gerutscht war!
Es war einfach nur ein schöner Traum...


@ keksonline
Ich habe das Geld per normaler Banküberweisung auf Ihr privates Konto überwiesen.
Misstrauisch war ich nicht, weil ich Ihre Ausweise Pass und Reisepass gesehen habe.
Und das Geld ist auf Ihr Konto, mit Ihren persönlichen Daten gegangen.

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4448
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Brauche Hilfe für russische Bekannt für das Visum und Kosten nach Deutschland!

Beitrag von Wladimir30 » Donnerstag 14. März 2019, 13:33

Hoffentlich klappt es beim nächsten Mal.

Nur, wie @Norbert schrieb: besser auf einem anderen Weg, am besten immer persönlich. Herkommen, Leute kennen lernen, und irgendwann ist "SIE" dabei.

Auch von mir vielen Dank für das umfangreiche und ehrlich-offene feedback. Ist ja nicht gerade einfach, sich öffentlich die Eselsmütze aufzusetzen.
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over

Berlino10
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2646
Registriert: Samstag 16. Februar 2013, 01:23
Wohnort: Berlin / Wolgograd

Re: Brauche Hilfe für russische Bekannt für das Visum und Kosten nach Deutschland!

Beitrag von Berlino10 » Donnerstag 14. März 2019, 13:58

Danke für Deinen Mut, die Geschichte weiter zu erzählen. Das spricht für Dich und Deine Zukunft.

Vor einigen Jahren bekamen die Scammer auch meine Email in die Hand und "Frauen"
erzählten nachvollziehbare, glaubhafte Geschichten, untermalt mit anziehenden aber normalen Privatfotos.
Absolut seriös anmutende aber leider doch nur virtuelle Realitäten ...
Ich kann verstehen, wenn man darauf reinfällt, ... nicht alle haben unsere Erfahrungen und Kontakte.

Wenn Du/man gewisse Regeln einhälst - es gibt sogar vernünftige Portale - dann gibt es auch Kontakt
zu echten (russischen) Frauen ... gleich wieder ins Wasser springen, jetzt erst Recht!



Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11938
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Brauche Hilfe für russische Bekannt für das Visum und Kosten nach Deutschland!

Beitrag von Norbert » Donnerstag 14. März 2019, 14:50

Auf ein klassisches Konto ist schon recht mutig. Gewöhnlich geht es via Western Union und somit faktisch anonym. Also in diesem Fall würde ich mir eine Anzeige wirklich überlegen, aber ich habe keine Ahnung, inwieweit so etwas aus Deutschland überhaupt realistisch ist.

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11048
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Brauche Hilfe für russische Bekannt für das Visum und Kosten nach Deutschland!

Beitrag von bella_b33 » Donnerstag 14. März 2019, 19:19

Evgenij hat geschrieben:
Donnerstag 14. März 2019, 01:27
Hallo Andreas,

..ich würde Dir dringend raten diesen Vorfall nicht als "abgehackt" zu betrachten.., sondern darüber eine Anzeige
(sei es bei der Polizei/MVD, FSB ..was auch immer) zu erstatten
Das kannst Du ohne Russischkenntnisse doch ziemlich vergessen....aus eigener Erfahrung(ich war mal im Moskauer Oblast auf ner Wache wegen nem Vorfall). Von Deutschland aus glaube ich noch weniger an einen Erfolg.....aber ja, Versuch macht klug.
Andreas-zuhause hat geschrieben:
Donnerstag 14. März 2019, 00:03
Zwei Stunden später hat Sie mich unter Tränen angerufen und mir ihr Leid geklagt, es sei Ihr peinlich und unangenehm aber Sie könne nicht fliegen.
Dann sag ihr mal, sie kann Dir ja das Geld zurück überweisen ;). Und da gibt es auch keine Ausreden....sie musste das Geld ja nur nachweisen für den Aufenthalt als "Verpflegungsgeld" ;).

Ich finde das aber an dieser Geschichte schon eigenartig...Überweisung nach Vorlage von Pass und Kontodaten.
Gut, dieses Geschäftsmodell gibt es in DE auch zuhauf(Leute bestellen zu Deiner Adresse oder senden Geld auf Dein Konto, alles auf Deinen Namen und Du sendest das weiter, bis irgendwann die Polizei vor der Tür steht und herauskommt, daß Du Mittelsmann für eine Betrügertruppe warst und schön alles zurückzahlen kannst) aber in Ru hab ich noch nichts davon gehört, bisher.

Hast Du vorher öfter mit dieser Frau live Kommunikation gehabt, Andreas? Klingt auch ungewöhnlich, meist sind das ja nur ein paar Mails gewesen, in den bisherigen Geschichten, die man hier so mitlas.
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!

Cska
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 104
Registriert: Sonntag 5. März 2017, 03:57

Re: Brauche Hilfe für russische Bekannt für das Visum und Kosten nach Deutschland!

Beitrag von Cska » Freitag 15. März 2019, 03:24

Traurige Geschichte aber als Aussenstehender hat man recht früh gemerkt das es eine dreiste Abzocke wird. Die Leute haben hier ja auch gewarnt, kommt scheinbar regelmäßig vor.
Für dich Andreas tut es mir leid.

Benutzeravatar
Okonjima
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1351
Registriert: Samstag 20. Oktober 2007, 13:14
Wohnort: Colditz

Re: Brauche Hilfe für russische Bekannt für das Visum und Kosten nach Deutschland!

Beitrag von Okonjima » Freitag 15. März 2019, 12:35

Schon traurig das sowas immer wieder funktioniert, obwohl wir es schon so oft "durchgekaut" haben.
Tut mit leid für Dich!
Aber wir heißt die Redewendung - "aus Schaden wird man klug!"
"Im Wald da steht ein Ofenrohr, nu stellt euch ma die Hitze vor!"

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2386
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Brauche Hilfe für russische Bekannt für das Visum und Kosten nach Deutschland!

Beitrag von m5bere2 » Freitag 15. März 2019, 13:55

Okonjima hat geschrieben:
Freitag 15. März 2019, 12:35
Aber wir heißt die Redewendung - "aus Schaden wird man klug!"
Die Gegenstelle wird aus Schaden vor allem reich. :roll:



Antworten

Zurück zu „#Visum | Pass- und Einreisebestimmungen“