Visum

Welche Unterlagen werden für ein Visa nach Russland benötigt, was ist eine Migrations-Karte, Probleme mit der Registrierung ... Hilfe findest Du hier.

Moderator: Dietrich

Benutzeravatar
Tonicek
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 798
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 20:07
Wohnort: Böhmen - mittlere CZ

Visum

Beitrag von Tonicek » Montag 18. März 2019, 12:59

m5bere2 hat geschrieben:
Montag 18. März 2019, 04:44
Fahr lieber nach Russland, ist einfacher und interessanter. :D
Ja, das sowieso - würde lieber heute als morgen losdüsen . . .
Wenn man aber viele Deutsche, Westeuropäer im Allgemeinen, hört, haben sie "Angst" vor den bösen Russen = ganz normale Vorurteile, gespeist aus Unkenntnis und falscher Informationen aus den MSM.
Dazu wird bei Vielen noch die Unkenntnis der Sprache, insbesondere der kyrillischen Buchstaben, kommen, aber auch, daß Viele nicht über den sogenannten Tellerrand hinaus sehen können . . .
m5bere2 hat geschrieben:
Montag 18. März 2019, 04:44
Es gibt doch Leute, die mögen dystopische und postapokalyptische Szenarien.
Das ist das, was ich so liebe an diesem Forum: Der Intellekt, die Höhe des IQ's, der Grad der Intelligenz bei den Mitgliedern - da komme ich mir immer so schön klein vor wie der letzte Vertreter . . .

Weiß zwar nicht, was "dystopisch" und "postapokalyptisch" bedeuten - kann aber mit Sicherheit nichte Schlechtes sein.
The one who follows the crowd will usually go no further than the crowd. Those who walk alone are likely to find themselves in places no one has ever been before.



Udo71
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Samstag 29. September 2018, 00:28

Re: Visum

Beitrag von Udo71 » Montag 18. März 2019, 13:17

Wladimir30 hat geschrieben:
Montag 18. März 2019, 10:39
So weit wie ich es verstehe, hat Udo nur geschrieben, dass seine Bekannte das Visum noch nicht bekommen hat. Er hat (noch?) nichts davon geschrieben, dass er Geld geschickt hat oder ähnliches. Es kann ja wirklich einfach nur sein, dass sich die Visumsausgabe verzögert. Zumal ich persönlich zumindest keine Ahnung habe, wie die Visumsvergabe in der österreichischen Botschaft/Konsulat verläuft und welche Fristen dort üblich sind.
Hallo Vladimir!
Danke für Deine Nachricht!
Sie war schon zwei Mal beim Konsulat in Moskau
Ihr wurde gesagt das sie etwa 4500 Euro auf ihrem Konto braucht.
Eine Arbeit hat sie.
Ich habe ihr Geld überwiesen! Sicherlich nicht den ganzen Betrag!
Es gibt ja dieses Vorurteil, die Frauen in Russland wollen nur unser Geld.
Ich hoffe das es bei Viktoriya nicht so ist!
Da ich nicht keine Ahnung hatte das sie eine Einladung benötigt, habe ich ich ihr keine
Einladung geschickt!
Ich dachte das ist nur so wenn ich nach Russland reisen möchte!

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11907
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Visum

Beitrag von Norbert » Montag 18. März 2019, 13:28

Auf dem Konto braucht man bei Selbstfinanzierung (also ohne Einladung) 50 Euro pro Reisetag. Aber direkt 90 Tage beim ersten Visum ist ziemlich unwahrscheinlich.

Ganz brutal gesagt: Stelle Dich darauf ein, dass es keine Viktoriya in dieser Form gibt. Wie oft nutzt Ihr Skype zur Kommunikation?

Benutzeravatar
Okonjima
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1314
Registriert: Samstag 20. Oktober 2007, 13:14
Wohnort: Colditz

Re: Visum

Beitrag von Okonjima » Montag 18. März 2019, 13:36

m1009 hat geschrieben:
Montag 18. März 2019, 07:03
Fruehling.... schon der/die/das 2. in diesem Monat....
Sieht ganz so aus. :lol:

@Udo71
Lies Dir einfach den vorhergehenden Thread von "andreas-zuhause" mal durch und dann versuche mal logisch an die Sache ranzugehen.
Warum sollte ein Konsulat für einen 1 bzw. 2 wöchigen Aufenthalt in Österreich 4500 Euro "Sicherheit" fordern? Ist das ein Tagessatz
von 450 Euro oder was? Allerdings ist das Kind ja schon vermeintlich in den Brunnen gefallen, da Du ja wohl schon Geld überwiesen hast.

Also nochmal und immer wieder - fahr nach Russland! Es ist einfacher für Dich und auch für sie (wenn es sie gibt, sorry)
"Im Wald da steht ein Ofenrohr, nu stellt euch ma die Hitze vor!"

Benutzeravatar
Bobsie
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 634
Registriert: Mittwoch 15. August 2018, 17:32
Wohnort: Taganrog

Re: Visum

Beitrag von Bobsie » Montag 18. März 2019, 14:13

Eine "normale" russische Frau fragt einen "Fremden" nicht nach Geld. Eher pumpt sie sich das bei der Verwandschaft/Bekanntschaft zusammen. Aber leider kommen die betroffnen Leutchen erst ins Forum und machen sich schlau, wenn Zweifel auftauchen.
Der Weg über die Verpflichtungserklärung ist nun mal der billigste. Das (kleine) Problem ist nur die zu beweisende Rückkehrwilligkeit der Dame. Und da lässt der einladende junge Mann die Verpflichtungserklärung von seinen Eltern oder befreundetm Ehepaar machen. Da kommt niemand auf die Idee, dass die "Urlaubsbekanntschaft" ind Deutschland bleiben will. Und um die Stimmen: "Wenn die Person aber..."gleich mal abzuschwächen: Bis zur Einreise hat die Person noch keinen Cent erhalten, die ehrliche Person bezahlt ihr Visum selbst, der Flug wird von Deutschland aus gebucht.Und die unehrliche Person wird sich nicht wieder melden, wenn sie merkt, wie das abläuft.
Wir haben das mit der VE bereits mehrmals durchgezogen und damit auch neue Freude gewonnen.
Und wenn wir jetzt im Sommer nit der Tochter und den Enkeln nach D reisen, machen uns diese Menschen auch sofort eine VE für Tochter und Enkel. :D



Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4407
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Visum

Beitrag von Wladimir30 » Montag 18. März 2019, 14:47

Udo71 hat geschrieben:
Montag 18. März 2019, 13:17
Ihr wurde gesagt das sie etwa 4500 Euro auf ihrem Konto braucht.
Von wem?
Eine Arbeit hat sie.
Wirklich?
Ich habe ihr Geld überwiesen!
BINGO!!!!!!!
Ich hoffe das es bei Viktoriya nicht so ist!
Das ist nun auch das einzige, was Dir noch bleibt.
Da ich nicht keine Ahnung hatte das sie eine Einladung benötigt, habe ich ich ihr keine Einladung geschickt!
Stehht alles im Internet, insbesondere auf den homepages der Konsulate, in Foren etc. recht ausführlich.
Ich dachte das ist nur so wenn ich nach Russland reisen möchte!
Leider leider falsch gedacht.
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8479
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Visum

Beitrag von m1009 » Montag 18. März 2019, 15:58

Ich sach doch.... Fruehling....

Benutzeravatar
Bluewolf
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 330
Registriert: Donnerstag 25. November 2010, 14:18
Wohnort: Karlsruhe/ N.N.
Kontaktdaten:

Re: Visum

Beitrag von Bluewolf » Montag 18. März 2019, 16:10

Tonicek hat geschrieben:
Montag 18. März 2019, 12:55

Nicht nur, daß der ERSTE Weg eines Herren zur Dame führen sollte wegen des Anstandes - NEIN: Es wäre auch ein "taktischer" Zug meinerseits:
Ist die Dame bei mir + es funktioniert nicht, oder sie klaut desnachts meine Geldbörse unter dem Kopfkissen oder sie säuft wie ein Pferd - dann stelle ich es mir als nicht ganz einfach vor, sie mal so auf die Schnelle abzuschieben. - Fahre ich zu ihr, stelle dort Diskrepanzen fest, unharmonische Zwischenfälle o.Ä., dann verschwinde ich so schnell wie ich gekommen bin und das war's dann . . .

Also meine Frage: Wieso wird hier eine der wichtigsten Fragen der Höflichkeit: zuerst der Herr zur Dame u. nicht umgekehrt - ignoriert ? Das ist mir völlig unverständlich . . .
Wieso sollte es schwierig sein eine Dame wieder "abzuschieben"? Das Visum hat eine begrenzte Gültigkeit und ggfs. gibt es auch noch andere ganz einfache Maßnahmen.

Und zu Deiner Frage:
Schonmal daran gedacht, dass eine Dame vielleicht nicht unbedingt in ihrem Bekanntenkreis jeden Monat einen neuen Freier vorstellen will, bis es einmal wirklich passt? So macht man dann eben "offiziell" Urlaub im Ausland. Das kann ja auch in einem Drittland sein. Bei uns war es vor 10 Jahren Spanien, und meine Frau hat bereits auf der Taxifahrt zum Hotel erstmal Mutter und Bruder Entwarnung gegeben (Nö Mama, der ist echt und gar kein Depp :lol:)
Also, wer ein paar Regeln und seinen Verstand benutzt, der kann durchaus auch Liebe finden ohne einen Kredit aufnehmen zu müssen. Das kommt dann später ;)

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4407
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Visum

Beitrag von Wladimir30 » Montag 18. März 2019, 16:11

Tonicek hat geschrieben:
Montag 18. März 2019, 12:55
daß ich als Gentleman immer zuerst zu einer Dame mich begebe, bevor ich sie zu mir einlade - das gebietet mir der mir anerzogene Anstand
Achtung, Toni: Ohren auf: Das mit dem Gentleman hast Du natürlich stark übertrieben. aber ansonsten muss ich Dir doch tatsächlich recht geben!!!
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10972
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Visum

Beitrag von bella_b33 » Montag 18. März 2019, 18:43

Wladimir30 hat geschrieben:
Montag 18. März 2019, 14:47
Ich habe ihr Geld überwiesen!
BINGO!!!!!!!
Oha, schon der Nächste? Leute.....hab Ihr denn kein bisschen Geiz in den Knochen? Ich bin wirklich schwer enttäuscht. Geiz ist geil, das hat uns der Gott des Mediamarktes doch gelehrt!
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!



Antworten

Zurück zu „#Visum | Pass- und Einreisebestimmungen“