Seite 5 von 7

Re: Risiken für Ausländer

Verfasst: Sonntag 24. März 2019, 14:33
von m1009
bella_b33 hat geschrieben:
Sonntag 24. März 2019, 12:46
Led Strahler sind billig und willig.....muttu kaufen hattu Licht
8x 36 W..... ja... wie nennt man die nun.... Leuchtstoffroehre ist's ja nicht. LED Form Leuchtstofflampe? LED Roehrenlampe?..... SO... 7777! Yea!

Re: Risiken für Ausländer

Verfasst: Sonntag 24. März 2019, 16:28
von bella_b33
Ja, diese Dinger hängen hier, wo ich gerade bin, auch herum. Sehen aus wie so Gehäuse, wo Leuchtstoffröhren drinnen sind....aber strahlen halt schön auf "LED-isch".

Re: Risiken für Ausländer

Verfasst: Sonntag 24. März 2019, 18:57
von m1009
Die Preise halt.... baugleich bei Amazon nicht fuer unter 45 EUR.... hier..... 9 EUR.... ok, das CE fehlt.... :lol: ... Aba das gibts guenstig bei Ebay....

Re: Beluga-Wale im Weißen Meer

Verfasst: Donnerstag 28. März 2019, 14:26
von Dietrich
Norbert hat geschrieben:
Samstag 23. März 2019, 15:18
Deswegen meine Bitte: Ich wäre dankbar für einen Link, wo jemand wegen drei Geschwindigkeitsübergrenzungen lebenslang einsitzt.
Mensch Norbert....
Hier ging es nicht um Lebenslang sondern um die Todesstrafe.
Und da - wie allgemein bekannt - die Chance bei ca. 35% liegt, in den USA bei einer Verkehrkontrolle vom Polizisten erschossen zu werden, reichen also (statistisch gesehen natürlich!) 3 Verkehrdelikte aus, um ganz sicher hops zu gehen.

Re: Beluga-Wale im Weißen Meer

Verfasst: Samstag 30. März 2019, 22:15
von Berlino10
Norbert hat geschrieben:
Samstag 23. März 2019, 15:18
Die von Dir verlinkte Regelung bezieht sich jedoch auf schwere (!) Verbrechen, also beispielsweise Unfälle mit Todesfolge, etc.
In dem wikipedia Artikel sind aber z.B. unter (2) Fälle verlinkt wie Diebstahl von neun Videobänder, Diebstahl von drei Packungen Unterhemden oder Falschaussagen bei der Führerscheinprüfung, die auch nach 25 Jahren nicht verjährt waren, sondern zu lebenslangen Haftstrafen geführt haben.

Dass es in RUS auch unberechtigte lebenslange Haftstrafen gibt, glaube ich auch, aber dieser "Rechtsstaat" sollte auch nicht unbedingt Masstab sein.

Re: Beluga-Wale im Weißen Meer

Verfasst: Montag 1. April 2019, 13:13
von freqtrav
Dietrich hat geschrieben:
Donnerstag 28. März 2019, 14:26
Mensch Norbert....
Hier ging es nicht um Lebenslang sondern um die Todesstrafe.
Und da - wie allgemein bekannt - die Chance bei ca. 35% liegt, in den USA bei einer Verkehrkontrolle vom Polizisten erschossen zu werden, reichen also (statistisch gesehen natürlich!) 3 Verkehrdelikte aus, um ganz sicher hops zu gehen.
Das ist wohl wahr :D
https://www.youtube.com/watch?v=7gXdN1kLUng
https://de.sputniknews.com/panorama/201 ... ein-video/

Re: Risiken für Ausländer

Verfasst: Montag 1. April 2019, 13:48
von bella_b33
Ja....in den USA sollte man schon sehr vorsichtig sein. Die Polizisten dort sind sehr hart(sicher nicht, weil dort alles immer so friedlich abläuft). Da winkt auch keiner raus....da wird direkt mit voller Blitzlicht-Disco hinterhergefahren und ne riesen Show veranstaltet.

BTW: Bezüglich Risiken für Ausländer :lol:
Ich hatte gestern abend wieder hinter der Stadt ne Polizeikontrolle. Sehr sympathisch, netter Polizist, der wieder einmal nur fragte, ob bei mir alles okay sei.....Dokumente hatte ich(im Gegensatz zu anderen Forenteilnehmern hier) direkt in der Hand, wollte er gar nicht sehen. Hab ihn dann noch kurz gefragt, was sie heut hier tun: Er lachte und sagte: "Alkoholkontrolle komplett" :D. Ich hab ihm gesagt, daß ich die vermehrten Kontrollen wirklich gut finde.....trotzdem ist ein paar h später wieder einer mitn SUV besoffen im Kreisel rausgekreiselt :lol:(zum Glück hat er niemand anderes mitgenommen).
Bild

Nun gut, man kann nicht alle erwischen, trotzdem ist es in den letzten Jahren ruhiger auf den Straßen geworden, wie ich finde.

Nen mürrisch fies stochernd fragenden Polizisten hatte ich ehrlich lang nicht mehr....sind größtenteils recht nett, mittlerweile

Re: Risiken für Ausländer

Verfasst: Montag 1. April 2019, 13:59
von Wladimir30
bella_b33 hat geschrieben:
Montag 1. April 2019, 13:48
ist es in den letzten Jahren ruhiger auf den Straßen geworden,
Sehe ich auch so.
Nen mürrisch fies stochernd fragenden Polizisten hatte ich ehrlich lang nicht mehr....sind größtenteils recht nett, mittlerweile
Wer hätte noch vor ein paar Jahren gedacht, dass wir mal sowas über die hiesigen Verkehrspolizisten sagen würden....

Re: Risiken für Ausländer

Verfasst: Montag 1. April 2019, 14:17
von m1009
Lügenpresse!

Re: Risiken für Ausländer

Verfasst: Montag 1. April 2019, 14:29
von Bluewolf
Aprilscherz!