Visum - Berliner Konsulat

Welche Unterlagen werden für ein Visa nach Russland benötigt, was ist eine Migrations-Karte, Probleme mit der Registrierung ... Hilfe findest Du hier.

Moderator: Dietrich

Antworten
Monomach
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: Freitag 26. April 2019, 01:41

Visum - Berliner Konsulat

Beitrag von Monomach » Dienstag 30. April 2019, 18:50

Guten Tag geehrte Nutzer des Russland-Forums,

aufgrund der Teilnahme an einer Sommerschule in Samara, möchte ich nun ein Visum beantragen. Die benötigten Dokumente habe ich beisammen, nur ein Termin beim Konsulat fehlt und das ist der Knackpunkt. Das Ticketsystem des Berliner Konsulats scheint mir nicht zu funktionieren, ich kann im Kalender nichts anklicken, also keinen Termin auswählen. Außerdem steht auf der Homepage, dass Termine über E-Mail oder Telefon nicht vergeben werden. Hatte jemand schon einmal ähnliche Probleme oder generell einen Tipp?

Liebe Grüße!



Benutzeravatar
Bobsie
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 628
Registriert: Mittwoch 15. August 2018, 17:32
Wohnort: Taganrog

Re: Visum - Berliner Konsulat

Beitrag von Bobsie » Dienstag 30. April 2019, 21:23

Einfach mal bei "Google" Visum für Russland eingeben, da gibt es einige Visadienste, die Dir in drei Eochen ein Visum für Russland beschaffen. Da gibt es dann auch Infotelefone, die man nutzen kann. Viel Erfolg!

Benutzeravatar
Tonicek
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 798
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 20:07
Wohnort: Böhmen - mittlere CZ

Visum - Berliner Konsulat

Beitrag von Tonicek » Dienstag 30. April 2019, 21:50

Ein Bekannter von mir, Herr Koller, hat eine Agentur http://bahnagentur-schoeneberg.de/ , der macht das, einfach mal anrufen.
The one who follows the crowd will usually go no further than the crowd. Those who walk alone are likely to find themselves in places no one has ever been before.

keksonline
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 137
Registriert: Montag 22. Juni 2015, 17:41

Re: Visum - Berliner Konsulat

Beitrag von keksonline » Dienstag 30. April 2019, 21:57

Monomach hat geschrieben:
Dienstag 30. April 2019, 18:50
Guten Tag geehrte Nutzer des Russland-Forums,

aufgrund der Teilnahme an einer Sommerschule in Samara, möchte ich nun ein Visum beantragen. Die benötigten Dokumente habe ich beisammen, nur ein Termin beim Konsulat fehlt und das ist der Knackpunkt. Das Ticketsystem des Berliner Konsulats scheint mir nicht zu funktionieren, ich kann im Kalender nichts anklicken, also keinen Termin auswählen. Außerdem steht auf der Homepage, dass Termine über E-Mail oder Telefon nicht vergeben werden. Hatte jemand schon einmal ähnliche Probleme oder generell einen Tipp?

Liebe Grüße!
Einfach jeden Tag weiter probieren. Wenn in zwei Wochen keine Termine erschienen sind, dann ab zu VFS.Global (http://www.vfsglobal.com/russia/germany ... index.html).

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11893
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Visum - Berliner Konsulat

Beitrag von Norbert » Donnerstag 2. Mai 2019, 01:04

Alle Konsulate - deutsche wie russische - haben die Termine direkt im Konsulat nur der Form halber. 1 pro Tag oder so. Sie verweisen alle auf ihre offiziellen Visadienste, wo man ohne Termin sofort dran kommt, aber rund 20 Euro extra zahlt. Achtung, eventuell fällst Du unter wissenschaftlichen Austausch und das Visum ist kostenlos!

Alternativ geht man nicht über den offiziellen Visadienst sondern über die unzähligen Agenturen, diese sind aber noch ein wenig teurer.



Monomach
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: Freitag 26. April 2019, 01:41

Re: Visum - Berliner Konsulat

Beitrag von Monomach » Donnerstag 2. Mai 2019, 01:56

Bobsie, Tonicek, keksonline und Norbert, vielen vielen Dank für eure Antworten.

Habe es tatsächlich verpeilt und wollte den Termin über die Seite der Botschaft und nicht über das vfs anmelden. (Shame on me)
Gut, dann noch eine Frage bezüglich des Einladungsschreiben. Man kriegt eigentlich eins von der rus. Uni. Aber sollte das Visum über einen Dienst beantragt werden, ist doch deren Einladungsschreiben ebenso gültig wie jenes der Uni? Oder denkt ihr, man ist verpflichtet das der Universität zu nehmen?

LG und Danke nochmal

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2371
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Visum - Berliner Konsulat

Beitrag von m5bere2 » Donnerstag 2. Mai 2019, 05:37

Das Einladungsschreiben dritter Agenturen ist in der Regel ordentlich teuer. Außerdem kann es passieren, dass die Uni dich nicht in ihren Unterkünften (Wohnheim, Gästehaus) einquartieren kann, wenn du nicht von der Uni sondern von einer Drittorganisation eingeladen wurdest. Das solltest du dringend mit deiner Uni absprechen, ob eine Einladung von einem Dritten Probleme macht.

Für die Uni Nowosibirsk kann ich dir konkret antworten: wenn du mit einem Visum von einem Dritteinalder ankommst, dann sieh zu, wie du unterkommst. Jedenfalls nicht in der Universität oder im Wohnheim. :D

Wie Norbert schon sagte: es kann sein, dass du unter wissenschaftlichen Austausch fällst, dann bekämst du das Visum über das Konsulat kostenlos, im Visazentrum kostet es Geld.

Benutzeravatar
Bobsie
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 628
Registriert: Mittwoch 15. August 2018, 17:32
Wohnort: Taganrog

Re: Visum - Berliner Konsulat

Beitrag von Bobsie » Donnerstag 2. Mai 2019, 08:55

Monomach hat geschrieben:
Donnerstag 2. Mai 2019, 01:56
Gut, dann noch eine Frage bezüglich des Einladungsschreiben. Man kriegt eigentlich eins von der rus. Uni. Aber sollte das Visum über einen Dienst beantragt werden, ist doch deren Einladungsschreiben ebenso gültig wie jenes der
Wenn es von Dir nich anders gewünscht wird, benutzt der von Dir beauftragte Visadienst auch Dein Einladungsschreiben von der russischen Uni. Das vom Visadienst angebotene Einladungsschreiben ist nur ein Zusatzservice und wird natürlich auch finanziell mitberechnet.

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8455
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Visum - Berliner Konsulat

Beitrag von m1009 » Donnerstag 2. Mai 2019, 09:39

Norbert hat geschrieben:
Donnerstag 2. Mai 2019, 01:04
Alle Konsulate - deutsche wie russische - haben die Termine direkt im Konsulat nur der Form halber.
In meiner "Anfangszeit" (muss um 2002 gewesen sein) kannte ich keine Visa-Agenturen. Unterlagen geschnappt, ab zum Konsulat in der Behrenstrasse (Berlin). Anfangs, in der gefuehlt, kilometerlangen Schlage, spaeter, mit "Erfahrung", direkt zum Eingang. RUS-Visa war ein Extra-Fenster und meist immer leer....

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11893
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Visum - Berliner Konsulat

Beitrag von Norbert » Donnerstag 2. Mai 2019, 10:26

m5bere2 hat geschrieben:
Donnerstag 2. Mai 2019, 05:37
Wie Norbert schon sagte: es kann sein, dass du unter wissenschaftlichen Austausch fällst, dann bekämst du das Visum über das Konsulat kostenlos, im Visazentrum kostet es Geld.
Moment, das Visum selbst wäre auch über das Visazentrum kostenlos, aber deren 20 Euro zahlst Du dennoch.



Antworten

Zurück zu „#Visum | Pass- und Einreisebestimmungen“