Seite 1 von 1

Pass oder Staatsbürgerschaft

Verfasst: Montag 13. Mai 2019, 16:02
von Tonicek
Abtrennung aus: viewtopic.php?f=121&t=20424, Norbert, Vize-Admin
freqtrav hat geschrieben:
Dienstag 30. April 2019, 14:30
Du schriebst, dass Putin russische Pässe anbietet. Ich ERGÄNZTE, dass der neue ukrainische Präsident im Gegenzug allen Russen die ukrainische Staatsbürgerschaft anbietet. Was ist daran verdreht??
Ja + nein: Ein Paß bedeutet noch nicht, die Staatsbürgerschaft zu besitzen.
Seit 3 Tg habe ich einen neuen Paß, bin aber glücklicherweise immer noch deutscher Staatsbürger:

Bild

Dieses Dokument erachtete ich als wichtig u. angenehm bei Diskussionen mit irgendwelchen Polizisten auf der Straße, die sich doch tatsächlich immer noch einbilden, einen "gewöhnlichen doofen Touristen", dazu noch einen "alten weißen Mann" veralbern zu können . . . :roll:

Re: Pass oder Staatsbürgerschaft

Verfasst: Montag 13. Mai 2019, 16:03
von Norbert
Tonicek hat geschrieben:
Dienstag 30. April 2019, 14:46
Ja + nein: Ein Paß bedeutet noch nicht, die Staatsbürgerschaft zu besitzen.
Neee, halt mal. Dein Dokument ist ja kein Pass, sondern vermutlich eine Aufenthaltsgenehmigung. Das wäre in Russland der Вид на жительство. Im konkreten Fall geht es aber beiden Ländern darum, jeweils Staatsbürgerschaften zu verteilen. Der Pass ist dann nur die Folge dessen.

Re: Pass oder Staatsbürgerschaft

Verfasst: Montag 13. Mai 2019, 16:03
von Tonicek
Norbert hat geschrieben:
Dienstag 30. April 2019, 15:47
Neee, halt mal. Dein Dokument ist ja kein Pass, sondern vermutlich eine Aufenthaltsgenehmigung. Das wäre in Russland der Вид на жительство.
Stimmt, es nennt sich übersetzt: Permanent resident = ständige Aufenthaltsgenehmigung - wollte mal sehen, ob das jemand als eine solche erkennt! Prüfung bestanden!

Re: Pass oder Staatsbürgerschaft

Verfasst: Montag 13. Mai 2019, 16:04
von m1009
EU Mitglieder haben (fast) alle einen roten Pass. Norbert hat sich einfach nur Deiner erbarmt .... ;) Ausserdem haben einige hier im Forum ein wenig mit Russland zu tun.... slawische Sprache.... Tschechisch auch irgendwie, da kann man sich die Worte auf dem Umschlag schon irgendwie zusammenreimen.....

Re: Pass oder Staatsbürgerschaft

Verfasst: Montag 13. Mai 2019, 16:06
von m5bere2
m1009 hat geschrieben:
Dienstag 30. April 2019, 22:45
Tschechisch auch irgendwie, da kann man sich die Worte auf dem Umschlag schon irgendwie zusammenreimen.....
Ja, das einzige merkwürdige Wort ist "trvalemu". Alle anderen sind mehr oder weniger klar.

Re: Pass oder Staatsbürgerschaft

Verfasst: Montag 13. Mai 2019, 16:06
von Wladimir30
Vorsicht mit Analogien und so. Nur ein Beispiel. Im Tschechischen wird immer wieder "Pozor, pozor!" gerufen, was mit dem russischen позор ("Schande") nichts gemein hat, denn es heißt "Achtung".

Re: Pass oder Staatsbürgerschaft

Verfasst: Montag 13. Mai 2019, 16:07
von m5bere2
Klar ist es nicht 1:1. Aber vom Kontext wird schnell klar, dass das tschechische pozor nichts mit позор zu tun hat, und dann ist das nächstliegende зреть und зоркий. Und da haste deine Analogie wieder... "Augen auf!" :D

Habe in Tschechien übrigens niemanden "pozor" rufen hören, aber in Prag ist überall auf die Straßen geschrieben "Pozor! Tram!"

Re: Pass oder Staatsbürgerschaft

Verfasst: Montag 13. Mai 2019, 16:08
von Tonicek
Wladimir30 hat geschrieben:
Mittwoch 1. Mai 2019, 09:30
. . . Im Tschechischen wird immer wieder "Pozor, pozor!" gerufen, was mit dem russischen позор ("Schande") nichts gemein hat, denn es heißt "Achtung".
Richtig, Vladimir,. Im Polnischen dagegen ist "Achtung" = Uwaga, und das Verb, "aufpassen" dann dementsprechend uwazat - wobei das z einen Kringel drüber hat.

Analogien gibt's meines Erachtens nach in jeder Sprache. So heißt das deutsche Wort "Prost" im Rumänischen "Dummkopf", also sollte man beim Trinken in RO aufpassen.
m5bere2 hat geschrieben:
Mittwoch 1. Mai 2019, 06:44
Ja, das einzige merkwürdige Wort ist "trvalemu". . .
Das übersetzt man mit "dauernd" oder andauernd, also der Engländer dann mit "permanent [resident]" - schon alles sehr einfach.

Vorher hatte ich dieses Ding:

Bild

Das war sozusagen das "temporäre" Dokument; hier kann man sehr deutlich sehen, daß das Wort "trvalému" fehlt.

Re: Pass oder Staatsbürgerschaft

Verfasst: Montag 13. Mai 2019, 16:09
von Norbert
m5bere2 hat geschrieben:
Mittwoch 1. Mai 2019, 10:40
Habe in Tschechien übrigens niemanden "pozor" rufen hören, ...
Dann geh mal auf den Bahnhof, da hallt es fortwährend aus den Lautsprechern: "Prosim pozor!"