Seite 1 von 1

Steuer nach Grenzkontrolle

Verfasst: Samstag 18. Mai 2019, 11:58
von Wladimir30
Abtrennung aus: viewtopic.php?f=13&t=20441, Norbert, Vize-Admin

Ich möchte mal zurück zum Thema selber.

Zu welchem Land gehört eigentlich die Zone im Flughafen nach der Passkontrolle? Gehört das überhaupt noch zu einem Land, oder ist das wie die internationalen Gewässer Niemandsland?

Sprich wenn ich in einem Geschäft nach der Passkontrolle MwSt abführen muss, an wen denn eigentlich?

Re: Provisa Zypern

Verfasst: Samstag 18. Mai 2019, 14:09
von m1009
Im Schengen/EU Gebiet gibt es diesen "zollfreien" Raum auf int. Flughaefen doch kaum noch. EU, NON-EU, Schengen etc. haben die gleichen Geschaefte..... Ich achte morgen mal auf die Steuer....

Re: Provisa Zypern

Verfasst: Samstag 18. Mai 2019, 14:13
von Wladimir30
Gut, danke.

Es ist aber auch eine Frage des internationalen Rechts. Einfach mal interessant, wessen Hoheitsgebiet das ist nach der Passkontrolle.

Aber ja, konkret ist das Interesse an der MwSt entstanden.

Re: Provisa Zypern

Verfasst: Samstag 18. Mai 2019, 16:37
von m5bere2
Warum sollte das Niemandsland sein? Natürlich ist das noch Hoheitsgebiet des Staates, auf dem der Flughafen sitzt. Genau so wie Botschaften und Konsulate auch kein exterritoriales Gebiet sind (was fälschlicherweise oft angenommen wird). Es sind halt Zonen mit Sonderrechten. Wenn du in der internationalen Zone des Flughafens nach deutschen Gesetzen ein Verbrechen begehst, wird die deutsche Polizei auch eingreifen... auch wird dort kein Alkohol an Kinder verkauft, ist ja nach deutschen Gesetzen erst ab 18. Wenn du in einer in Deutschland gelegenen Botschaft jemanden ermordest, wird das auch nach deutschem Gesetz behandelt.

Re: Provisa Zypern

Verfasst: Samstag 18. Mai 2019, 20:08
von m1009
Wladimir30 hat geschrieben:
Samstag 18. Mai 2019, 14:13


Aber ja, konkret ist das Interesse an der MwSt entstanden.
Ich hab im Leben noch nie auf die Rechnung geschaut. Obwohl ich alle 2 Wochen dort einkaufe.

Tante Google meint, das auch im NON-Schengen und Non-EU Bereich, der Einfachheit halber, von Betreibern die Umsatzsteuer berechnet wird.....

Morgen geht SVO (mal schauen was die Russen mit der Steuer anstellen), Donnerstag VIE (NON EU), Samstag SXF (dort ist Schengen/EU/NON... alles eins).....

Re: Provisa Zypern

Verfasst: Samstag 18. Mai 2019, 23:29
von Magdeburg-Moskva
Kann ich mir kaum vorstellen. Die wollen doch ständig die Einsteigekarte sehen und fragen gern mal nach dem Wohnsitz.

Re: Provisa Zypern

Verfasst: Donnerstag 23. Mai 2019, 10:38
von m1009
Wladimir30 hat geschrieben:
Samstag 18. Mai 2019, 14:13
Gut, danke.
Als Platzhirsch weiss ich, es ging bei der Frage von Waldi um einen Einkauf auf VIE.

Vorweg. SVO berechnet im internationalen Abflug und Ankunft bereich keine Steuern.

Gestern VIE.
VIE berechnet in jedem Shop die nationale Umsatzsteuer. Egal, in welchem Abflug - Bereich. Mehrwertsteuer Rueckerstattung erfolgt nach Vorlage eines Dokument (Reisepass, Aufenthaltsgenehmigung etc.), aus dem hervorgeht, das der sich staendige Wohnsitz ausserhalb der EU befindet. Dieses erfolgt jedoch nur auf Wunsch des Kunden. Man erhaelt einen Taxfree Beleg, laesst den Beleg bei Zoll abstempeln, Rueckerstattung zu den Geschaeftsbedinungen des beteiligten Taxfree Anbieters.

Nach Aussage der Kassiererin kommt es durch diesen umstaendlichen Ablauf regelmaessig zu Problemen mit Fluggaesten.

SXF kann ich am Samstag berichten, werde den Kassierer darauf hinweisen, das bei Wohnsitz im NON EU Ausland liegt.