Antworten auf Fragen zur Registrierung / rus. Ausländerrecht

Welche Unterlagen werden für ein Visa nach Russland benötigt, was ist eine Migrations-Karte, Probleme mit der Registrierung ... Hilfe findest Du hier.

Moderator: Dietrich

Sanya
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 143
Registriert: Samstag 9. Februar 2008, 18:01

Re: Antworten auf Fragen zur Registrierung / rus. Ausländerrecht

Beitrag von Sanya » Freitag 5. Februar 2010, 14:07

Da lobe ich mir doch die Regelungen für ein Schengen-Visum - mehr Kontrolle vorher, dafür kommt dann aber nichts mehr nach. Da hat man den Ärger nur einmal vorher (im Heimatland bei Beantragung) und dafür keinen Zirkus beim Aufenthalt im Ausland.

Der Sinn kann ja wohl nur darin bestehen, den üblichen Verdächtigen wieder neue Verdientsmöglichkeiten zu eröffnen. Die Zeiten sind halt schlecht....

S.



Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11246
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Antworten auf Fragen zur Registrierung / rus. Ausländerrecht

Beitrag von Norbert » Freitag 5. Februar 2010, 15:12

Jetzt sehe ich den Link, vorher übersehen, sorry. Eine Gebühr für die Registrierung hatten wir schon einmal, damals war es 1 Rubel pro Tag. Na toll!

Was mich noch besorgt: Neues Formular. Da habe ich jahrelang meine Excel-Datei gepflegt, nun wird sie einfach abgeschafft?! Frechheit!

Nikolaus
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1813
Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 14:25

Re: Antworten auf Fragen zur Registrierung / rus. Ausländerrecht

Beitrag von Nikolaus » Freitag 5. Februar 2010, 16:13

Koennt ihr nicht mal das "neue" Formular in irgendeinem Format uploaden. (Ich kann weder im FMS-Forum noch auf der website des FMS ein solches finden. :( )

Inzwischen habe ich auch verstanden, warum wir seit 2007 nie diese Gebuehr von 1 Euro/Tag bezahlt haben, obwohl sie ja im Steuerkodex vorgesehen ist. Aber sie wurde fuer die "REGISTRIERUNG des Aufenthalts" erhoben, und diese wurde ja 2007 durch das "Melden des Aufenthalts" (постановка на учет) ersetzt.
Jetzt hat aber irgendso ein "Experte" im Steuerkodex "aktualisiert" und damit so ein Durcheinander beim FMS/bei der Post verursacht, dass offenbar alle dort sprachlos sind und die Abwicklung unklar ist. Jedenfalls lese ich, dass jeder macht, was er fuer richtig haelt. Haeufig ist wohl noch alles wie bisher, da keine Anweisungen vorliegen :).

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11246
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Antworten auf Fragen zur Registrierung / rus. Ausländerrecht

Beitrag von Norbert » Montag 8. Februar 2010, 07:22

Ich kenne das neue Formular auch noch nicht, es ist nur im Artikel erwähnt. Bezüglich der Verwechslung von Registrierung und Anmeldung bei den Gebühren hatte ich auch diesen Gedanken!

(Aber wenn man sich das mal überlegt - da kommt jemand für eine Woche und man rennt wegen 14 Rubel zur Bank. Was für ein Irrsinn!)

Nikolaus
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1813
Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 14:25

Re: Antworten auf Fragen zur Registrierung / rus. Ausländerrecht

Beitrag von Nikolaus » Montag 8. Februar 2010, 09:19

Na, vielleicht hat jemand anderes etwas. Wir werden uns doch im Forum nicht ueber noch nicht gelegte Eier erregen...

Wie ich aus Moskau hoere, vertritt "meine" Post den Standpunkt, dass alles beim Alten bleibt, solange wie die gueltigen Instruktionen der Post nicht geaendert worden sind. Und das fuer mich zustaendige FMS soll wohl meinen :) , es gaebe eine interne Anweisung, dass die Gebuehr (vorlaeufig) nur erhoben werden soll, wenn eine Anmeldung verlaengert werden soll, und handhabt das eben erstmal so. (Ich habe das nur telefonisch unter Lachen und Kichern von unserer Visaabteilung erfahren, schriftlich haben die auch nichts...)

Naja, wenn ein Gesetz vor den Feiertagen "ploetzlich" angenommen wird, haben die Verantwortlichen natuerlich keine Zeit rechtzeitig bis zum Inkrafttreten in einem Monat, evtl. vorhandene Maengel durch "vernuenftige" Instruktionen zu kompensieren... :D
Und die Ausfuehrenden machen erstmal Dienst nach Vorschrift, oder auch schlimmer...
Russische Buerokratie, so richtig aus dem Leben. :D



Benutzeravatar
Hero 1964
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 531
Registriert: Montag 30. April 2007, 00:24
Wohnort: Karlsruhe-Penza
Kontaktdaten:

Re: Antworten auf Fragen zur Registrierung / rus. Ausländerrecht

Beitrag von Hero 1964 » Donnerstag 11. Februar 2010, 16:40

Ich habe heute meine Registrierung verlaengert (Migrationsamt der Stadt Penza). Kosten pro Tage 2 Rubel, vorher bei der Bank einbezahlt.
Die Beamtin verwendete folgends Formular (eigentlich das Alte)
http://www.fms.gov.ru/useful/details/uvedomlenie.pdf

Gruss
H64
Ты неси меня река : Расторгуев

Nikolaus
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1813
Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 14:25

Re: Antworten auf Fragen zur Registrierung / rus. Ausländerrecht

Beitrag von Nikolaus » Donnerstag 11. Februar 2010, 17:08

Ja, ich meine auch, dass dieses Formular unveraendert ist.

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11246
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Antworten auf Fragen zur Registrierung / rus. Ausländerrecht

Beitrag von Norbert » Dienstag 16. Februar 2010, 08:37

Naja, die Migrationskarten haben neuerdings eine Stelle mehr - deswegen musste ich mein Formular per Excel leicht anpassen. Aktuell weiter unter: http://www.deutsche-novosibirsk.de/file ... mlenie.xls

Nikolaus
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1813
Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 14:25

Re: Antworten auf Fragen zur Registrierung / rus. Ausländerrecht

Beitrag von Nikolaus » Samstag 20. Februar 2010, 17:33

Ich war heute mit auf der Post in Moskau zum Anmelden (Businessvisum). Alles wie schon seit langem, kein neues Formular und keine neuen Gebuehren.

dog.88
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 345
Registriert: Montag 1. September 2008, 22:51
Wohnort: Thüringen

Re: Antworten auf Fragen zur Registrierung / rus. Ausländerr

Beitrag von dog.88 » Dienstag 9. März 2010, 12:47

Hier in Sowetskii (Leningrader Oblast) war mit Businessvisum auch alles wie immer.



Antworten

Zurück zu „#Visum | Pass- und Einreisebestimmungen“