Antworten auf Fragen zur Registrierung / rus. Ausländerrecht

Welche Unterlagen werden für ein Visa nach Russland benötigt, was ist eine Migrations-Karte, Probleme mit der Registrierung ... Hilfe findest Du hier.

Moderator: Dietrich

Benutzeravatar
wolk0815
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 851
Registriert: Dienstag 27. März 2007, 01:24
Wohnort: bei Frankfurt

Re: Antworten auf Fragen zur Registrierung / rus. Ausländerrecht

Beitrag von wolk0815 » Montag 23. Februar 2009, 22:29

Nein, müsst ihr nicht. Denn die Regelung, nach der man sich überall dort registrieren muss, wo man länger als 3 Tage ist (und schon das seid ihr ja nicht einmal), nimmt Wochenenden und Feiertage aus. Also auch wenn ihr die ganze Zeit in SPb übernachten würdet, ist eine "Registrierung" nicht nötig.
Учись, студент! Кто не работает - тот ест



Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11856
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Antworten auf Fragen zur Registrierung / rus. Ausländerrecht

Beitrag von Norbert » Dienstag 24. Februar 2009, 13:18

Wolk hat absolut recht, allerdings solltet Ihr irgendwie nachweisen können, dass Ihr wirklich nirgends länger als 3 Tage wart. Allenfalls mit Tankquittungen. Wobei ich der Einfachkeit halber eine Hotelübernachtung in St. Petersburg (Hotel = Registrierung) vorziehen würde. Erspart u. U. nervenaufreibende Diskussionen bei der Ausreise.

Benutzeravatar
wolk0815
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 851
Registriert: Dienstag 27. März 2007, 01:24
Wohnort: bei Frankfurt

Re: Antworten auf Fragen zur Registrierung / rus. Ausländerrecht

Beitrag von wolk0815 » Dienstag 24. Februar 2009, 16:20

Norbert, sie sind doch sowieso nur insgesamt 4 Tage im Land und davon sind 2 Tage Wochenende. Also bei dieser Konstellation würde selbst ich (der da auch immer lieber auf Nummer sicher geht) nichts in Sachen Registration machen. Da muss man schon vom Plan abweichen. Als Beweis für ihren nur kurzfristigen Aufenthalt dient ja in ihrem Fall schon der Einreisestempel im Pass. Gut, wenn sie sowieso im Hotel übernachten würden/werden, sei´s drum. Aber extra ins Hotel ? Muss nicht wirklich sein.
Учись, студент! Кто не работает - тот ест

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11856
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Antworten auf Fragen zur Registrierung / rus. Ausländerrecht

Beitrag von Norbert » Donnerstag 26. Februar 2009, 07:53

Wolk, gebe Dir Recht. Ist wohl wirklich machbar, angesichts der zwei Wochenendtage.

Benutzeravatar
Apollo
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 827
Registriert: Montag 3. November 2008, 21:26
Wohnort: 25% Москва́, 75 % Berlin
Kontaktdaten:

Re: Antworten auf Fragen zur Registrierung / rus. Ausländerrecht

Beitrag von Apollo » Freitag 6. März 2009, 16:38

"Grundsätzlich benötigen Ausländer eine spezielle Erlaubnis für die Aufnahme einer Arbeit in der Russischen Föderation. Nach dem Ausländergesetz ist eine Arbeitserlaubnis sowohl bei Beschäftigung auf der Grundlage eines Arbeits- oder Dienstleistungsvertrages als auch bei einer Tätigkeit als selbständiger Unternehmer erforderlich.
Ausgenommen von dieser Regel sind einzelne, in Art. 13 Pkt. 4 des Gesetzes genannte, Kategorien von Ausländern, die keine Arbeitserlaubnis benötigen."

Wäre hier vielleicht jedmand so freundlich und könnte mir einen Hinweis geben, wo man das hier in Rede stehende Ausländergesetz im Internet finden kann ?
Wo ist das Bernsteinzimmer versteckt ?

http://stjgfb.blogspot.de/



Benutzeravatar
wolk0815
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 851
Registriert: Dienstag 27. März 2007, 01:24
Wohnort: bei Frankfurt

Re: Antworten auf Fragen zur Registrierung / rus. Ausländerrecht

Beitrag von wolk0815 » Sonntag 8. März 2009, 00:28

Mein Russisch reicht noch nicht wirklich für diese Sprachstufe, aber vielleicht kann ja jemand von den Fachkundigeren bestätigen, dass bzw ob das hier das Richtige ist: http://eng.irkutsk.rosoez.ru/upload/irk ... 072008.pdf
Учись, студент! Кто не работает - тот ест

Nikolaus
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1813
Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 14:25

Re: Antworten auf Fragen zur Registrierung / rus. Ausländerrecht

Beitrag von Nikolaus » Sonntag 8. März 2009, 01:13

Zweifellos korrekt.
Schau an, sogar in Irkutsk kennen die das Gesetz. ;)

kaisa

Re: Antworten auf Fragen zur Registrierung / rus. Ausländerrecht

Beitrag von kaisa » Donnerstag 28. Mai 2009, 15:28

Danke für den Post, der ein paar Fragen beantwortet hat.

Zwei Fragen bleiben offen:
- Muss man die Registrierung mit sich führen? Ich hörte, die muss im Hotel bleiben.
- Ist die grundsätzlich am Flughafen notwendig?

In Sotchi beim Abflug nach Moskau hatte ich nur eine Registrierung für meinen ersten Tag dabei (von 15 Tagen) und der liebe Beamte wollte sich dann bestechen lassen. Das ist schon mal n Erlebnis, es einmal gemacht zu haben :lol: , aber ich möchte Klarheit, nicht dass das öfters vorkommt.

Bei der Ausreise außer Landes in Moskau oder St. Petersburg haben die sich bei mir noch nie für die Registrierung interessiert.

Benutzeravatar
wolk0815
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 851
Registriert: Dienstag 27. März 2007, 01:24
Wohnort: bei Frankfurt

Re: Antworten auf Fragen zur Registrierung / rus. Ausländerrecht

Beitrag von wolk0815 » Donnerstag 28. Mai 2009, 22:19

kaisa hat geschrieben:In Sotchi beim Abflug nach Moskau hatte ich nur eine Registrierung für meinen ersten Tag dabei (von 15 Tagen) ..
Warst du da nur den ersten Tag im Hotel (und die restlichen dann privat untergebracht) oder wie ist die Ein-Tages-Registration zustande gekommen?
Учись, студент! Кто не работает - тот ест

kaisa

Re: Antworten auf Fragen zur Registrierung / rus. Ausländerrecht

Beitrag von kaisa » Donnerstag 28. Mai 2009, 22:40

Ich habe nach die ersten beiden Tage in zwei Hotels verbracht. Nur das zweite hat mich registriert. Danach war ich 14 Tage in einem anderen Hotel als wohl einziger Ausländer in einem Ort. Die haben wohl nichts gewußt, waren zu faul und ich habe es nicht so als wichtig angesehen.

Insofern hätte ich nicht Quittungen über Ortsveränderungen. Würde halt gerne wissen, wie penibel auf sowas geachtet wird und wie die Rechtslage ist. Ich muss ja unterscheiden können, ob der nette Militionär nur sein Gehalt aufbessern möchte.



Antworten

Zurück zu „#Visum | Pass- und Einreisebestimmungen“