Einladung nach Deutschland

Welche Unterlagen werden für ein Visa nach Russland benötigt, was ist eine Migrations-Karte, Probleme mit der Registrierung ... Hilfe findest Du hier.

Moderator: Dietrich

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3609
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Einladung nach Deutschland

Beitrag von Wladimir30 » Sonntag 28. Februar 2016, 12:07

Nikolaus hat geschrieben:
Wladimir30 hat geschrieben:Sorry, dass wir auch ein Leben ausserhalb des Forums haben, gerade am WE.
Da muEssen wir nämlich arbeiten. :lol:
Tja, irgendwann musses ja wohl sein...
«Поздравляю всех с Новым годом, желаю, чтобы вы не знали горя, удачи, любви, счастья и особенно здоровья». Виталий Кличко.



ramses28
Anfänger/in
Beiträge: 7
Registriert: Freitag 26. Februar 2016, 01:52

Re: Einladung nach Deutschland

Beitrag von ramses28 » Sonntag 28. Februar 2016, 13:07

1. Danke für die Info, kenne ich aber schon. :roll: Mir ging es ja um die Einladung, ob die so in Ordnung ist vom Text her oder umformuliert werden muss.
2. Ich habe nicht geschimpft sondern freundlich nachgefragt, ob das Forum noch lebt. Sorry wenn es falsch angekommen ist. :cry:
3. Wir haben alle unser Privatleben, gerade am WE und sollten es auch nutzen können. ;)

Vielleicht kann mir jemand bei der Reisepassnummer helfen. Ist das die 10-stellige Zahlenkombi mit dem RUS in der Mitte und dann seinem GebDatum am unteren Rand des Passes oder die Zahlen am rechten Rand? Er meinte, das es die Zahlen am rechten Rand wären (12 12 123456) aber erscheint mir irgendwie zu kurz. Danke für eure Hilfe und möchte niemanden sein Privatleben stehlen. ;)

Anelya
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 783
Registriert: Mittwoch 7. September 2011, 10:27
Wohnort: Frankfurt

Re: Einladung nach Deutschland

Beitrag von Anelya » Sonntag 28. Februar 2016, 18:23

1. In Russland (und nicht nur dort) verwechseln bzw. vermischen viele die Wörter "Verpflichtungserklärung" und "Einladung". Eine Verpflichtungserklärung ist etwas offizielles, das man unter Vorlage seiner Einkommensdokumente und anderer Unterlagen von einer deutschen Behörde am Heimatort/Kreisstadt etc. bekommt. Damit verpflichtet man sich, alle Kosten des ausländischen Gastes zu tragen. Das braucht der ausländische Gast zur Beantragung eines Visums, wenn der ausländische Gast kein eigenes Einkommen hat, ein zu kleines Einkommen hat, Rentner ist o.ä.
2. Eine "Einladung" kann total formlos sein. Das kannst du schreiben, wie du willst. Das bestätigt nur, dass es ein privater Besuch sein wird (oder eine Einladung zu einer Konferenz von einer Uni; oder oder oder - es ist aber keine Verpflichtungserklärung, sondern ein formloses Schreiben mit Unterschrift).
3. M.E. braucht der von dir einzuladende Gast beides - es ist ja wohl daran gescheitert, dass er eben kein Einkommen hat. Wie will er denn ohne Job seine Rückkehrwilligkeit nachweisen? Schaue mal auf die Merkblätter der Konsulate, da könnte das nächste Problem liegen. Falls er mit pflegebedürftigen Eltern etc. argumentiert, solltet ihr bedenken, dass er für einen recht langen Zeitraum nach Deutschland reisen möchte.
4. Die Passnummer ist die Zahl am rechten oberen Rand.

ramses28
Anfänger/in
Beiträge: 7
Registriert: Freitag 26. Februar 2016, 01:52

Re: Einladung nach Deutschland

Beitrag von ramses28 » Sonntag 28. Februar 2016, 19:53

Danke für die Hilfe und Antwort. Hat sich aber wahrscheinlich erledigt nach jetzigen Stand der Dinge.

Das mit der Einladung und der Erklärung wusste ich und hab am Mittwoch einen Termin zur Abgabe der Erklärung. Er hat einen Job aber Gehalt ist zu niedrig, deswegen wurde das TuriVisum abgelehnt.

Anelya
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 783
Registriert: Mittwoch 7. September 2011, 10:27
Wohnort: Frankfurt

Re: Einladung nach Deutschland

Beitrag von Anelya » Sonntag 28. Februar 2016, 20:07

ramses28 hat geschrieben: Er hat einen Job ...
Ich sehe noch das Problem, wie er erklären möchte, so lange Urlaub in seinem Job zu bekommen (daraus dann weiter entstehendes Problem: mangelnde Rückkehrwilligkeit). Ich kann mir zwar einige Jobs in Russland vorstellen, die so langen Urlaub zulassen, aber das ist dann meist im Sommer (Lehrer, Dozenten, Kindergärtner etc.) oder das Gehalt ist so gut, dass keine Verpflichtungserklärung gebraucht wird (Arbeit in mehrwöchigen "Schichten" im hohen Norden oder fernen Osten). Darauf würde ich mich evt. noch einstellen, denn die sieben Wochen am Stück, die er gerne in Deutschland verbringen möchte, werden in "normalen" russischen Arbeitsverhältnissen nicht als Urlaub gegeben (üblicher Urlaubsanspruch in Russland = 30 Kalendertage = 4 Wochen - ja es gibt immer Ausnahmen, die würde ich dann aber kurz begründen, dass es daran nicht scheitert) .



ramses28
Anfänger/in
Beiträge: 7
Registriert: Freitag 26. Februar 2016, 01:52

Re: Einladung nach Deutschland

Beitrag von ramses28 » Sonntag 28. Februar 2016, 21:17

Danke dir für die Schilderung. Es handelt sich wahrscheinlich um einen Fake oder besser gesagt um einen Scammer.
Hab es irgendwie schon geahnt und sein Versuch mir Geld abzuluchsen ist eh gescheitert, weil ich sende nicht einfach mal so Geld weil ich zuviel habe. Passport Inland wurde als gefälscht erkannt auf einer anderen Seite und sein ganzes Hin und Her war eh merkwürdig. Spontaner 2 Monatiger Urlaub vom Chef fand ich sowieso schon merkwürdig.
Thema kann also somit geschlossen werden und danke für eure Hilfe.

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1957
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Einladung nach Deutschland

Beitrag von m5bere2 » Montag 29. Februar 2016, 05:55

Erst
ramses28 hat geschrieben:ein guter Freund aus Russland möchte mich besuchen kommen.
und dann:
ramses28 hat geschrieben:Es handelt sich wahrscheinlich um einen Fake oder besser gesagt um einen Scammer.
Komische Freunde hast du.

ramses28
Anfänger/in
Beiträge: 7
Registriert: Freitag 26. Februar 2016, 01:52

Re: Einladung nach Deutschland

Beitrag von ramses28 » Montag 29. Februar 2016, 10:10

@m5bere2
Kannst du jemanden aus der Ferne in die Seele schauen und beurteilen ob das was er schreibt echt ist? Wird mit hoher Sicherheit ein Nein kommen. ;) Also erst drüber nachdenken und dann hetzen! Danke!

Nikolaus
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1813
Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 14:25

Re: Einladung nach Deutschland

Beitrag von Nikolaus » Montag 29. Februar 2016, 10:34

Deinen Beitrag hattest du ja als "Bekanntmachung" angeschlagen. Wichtig fuer die Allgemeinheit (und dringend).
Das Forum geht langsam im Spam unter... :evil:

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1957
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Einladung nach Deutschland

Beitrag von m5bere2 » Montag 29. Februar 2016, 12:36

ramses28 hat geschrieben:@m5bere2
Kannst du jemanden aus der Ferne in die Seele schauen und beurteilen ob das was er schreibt echt ist? Wird mit hoher Sicherheit ein Nein kommen. ;)
Bei meinen guten Freunden kriege ich das gerade noch hin...



Antworten

Zurück zu „#Visum | Pass- und Einreisebestimmungen“