Lebensmittel nach Russland !!

Welche Unterlagen werden für ein Visa nach Russland benötigt, was ist eine Migrations-Karte, Probleme mit der Registrierung ... Hilfe findest Du hier.

Moderator: Dietrich

Ingrid
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 98
Registriert: Montag 27. September 2010, 12:13
Wohnort: Kettwig

Re: Lebensmittel nach Russland !!

Beitrag von Ingrid » Sonntag 19. Juni 2011, 18:27

:D Hallo m1009,
vielen Dank für die gute Auskunft :D ! Da fällt mir ein Stein von der Seele......und überhaupt finde ich es sehr nett, wie Du mir hier immer wieder sehr gute tipps gegeben hast . Da möchte ich auchgerne mit Dir den Mitgliedern in dem ganzen Forum danken, das mir immer weitergeholfen hat. Es tut gut, aus den Erfahrungen netter hilfsbereiter Menschern lernen zu können! :D
Liebe Grüße

:D Ingrid



pippie

Re: Lebensmittel nach Russland !!

Beitrag von pippie » Sonntag 19. Juni 2011, 18:35

Norbert hat geschrieben:Ich habe sowohl Schweizer als auch französischen Käse stets ohne Probleme mitnehmen können. Einzig im Handgepäck galt der Camembert als Flüssigkeit (!!) und wurde aussortiert.
Ich hatte mit dem Camembert zusammen noch Sauce Hollandaise und Honig im Handgepäck, weil ich gar keinen Koffer mit hatte. Die Kollegin am deutschen Zoll hat mir auch erklärt, alles 3 wären Flüssigkeiten. Nach längerer Diskussion habe ich sie dann dazu bekommen, nur die Sauce Hollandaise abzugeben. Der Spargel im Handgepäck hat übrigens niemand interessiert. Aber seitdem weiß ich, wie man Sauce Hollandaise selbst macht ;)
Ich weiß nur eins, in Zukunft werde ich immer einen Koffer aufgeben und sei er noch so klein, weil darin bisher jedes Lebensmitttel, egal ob verschweißt oder nicht, ohne Probleme in Russland und der Ukraine angekommen ist.

Benutzeravatar
GastroService
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1120
Registriert: Sonntag 22. März 2009, 16:10
Wohnort: Novosibirsk
Kontaktdaten:

Re: Lebensmittel nach Russland !!

Beitrag von GastroService » Sonntag 19. Juni 2011, 19:05

Hallo Pppie,
hast Du jetzt im Juni 2011 Spargel eingefuehrt?
Ich wolle auch mitbringen, habe mich aber nicht getraut, ich wollte nicht 18 kg Spargel in Moskau in den Zoll-Muell werfen muessen. (wegen Einfuhrstopp von EU-Gemuese)
Gastfreundlichkeit ist keine Schande Гостеприимство - это не стыд

pippie

Re: Lebensmittel nach Russland !!

Beitrag von pippie » Sonntag 19. Juni 2011, 19:59

GastroService hat geschrieben:Hallo Pppie,
hast Du jetzt im Juni 2011 Spargel eingefuehrt?
Ich wolle auch mitbringen, habe mich aber nicht getraut, ich wollte nicht 18 kg Spargel in Moskau in den Zoll-Muell werfen muessen. (wegen Einfuhrstopp von EU-Gemuese)
Nein, war voriges Jahr.

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8779
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Lebensmittel nach Russland !!

Beitrag von m1009 » Sonntag 19. Juni 2011, 21:21

GastroService hat geschrieben: ich wollte nicht 18 kg Spargel in Moskau in den Zoll-Muell werfen muessen. (wegen Einfuhrstopp von EU-Gemuese)
Bei 18kg haettest Du sicher einige Fragen bekommen.... :lol:
Denken ist wie googeln, nur krasser!



Ingrid
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 98
Registriert: Montag 27. September 2010, 12:13
Wohnort: Kettwig

Re: Lebensmittel nach Russland !!

Beitrag von Ingrid » Sonntag 19. Juni 2011, 21:52

:D Hallo liebes Forum,
ich werde ca. 35 kg Hundefutter dabei haben, allerdings für 4 Wochen Russland und 2 Monate Norwegen, wo wir ( Rentner ;) ) Freunde besuchen. Aber ich habe die Hoffnung, wenn die Grenzbeamten unsere Reiseroute aus den Papieren erkennen und den großen Hund sehen, werden sie es verstehen, dass ich es nicht auf dem Markt in St Peter mit meinem schlechten russisch verkaufen werde.

Liebe Grüße

:D Ingrid

Benutzeravatar
GastroService
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1120
Registriert: Sonntag 22. März 2009, 16:10
Wohnort: Novosibirsk
Kontaktdaten:

Re: Lebensmittel nach Russland !!

Beitrag von GastroService » Montag 20. Juni 2011, 06:22

Zur Erklaerung, die 18 kg Spargel waren fuer ein Benefiz-Spargelessen fuer eine soziale Einrichtung geplant, und ich haette sie auch ganz legal angemeldet eingefuehrt. Im letzten Jahr hatte ich 5 kg zum Eigenbedarf ohne Problem nach Novosibirsk gebracht.
Gastfreundlichkeit ist keine Schande Гостеприимство - это не стыд

Benutzeravatar
zimdriver
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4922
Registriert: Dienstag 6. September 2005, 20:00
Wohnort: Moskau- es war einmal

Re: Lebensmittel nach Russland !!

Beitrag von zimdriver » Montag 20. Juni 2011, 11:57

Ich habe ganz normal und wie immer Spargel in 2- 3 kg Packungen mitgebracht bekommen, allerdings vor der EHEC- Katastrophe, im Mai.
Das Hundefutter sollte kein Problem sein, Ingrid. Ihr fahrt doch Wohnmobil, habt den Hund dabei- sodass kein kommerzieller Zweck ersichtlich ist. Es gibt irgendeine Kilo- Begrenzung pro Nase, die ich selbst noch nicht gespürt habe, nicht beim Autofahren, nicht beim Fliegen über russische Grenzen.
Üblicherweise kaufe ich immer in Europa die Lebensmittel für die kommenden 5 Tage ein. Olivenöl, Käse, Schinken, Wurst, Frischfleisch, Rucola, Kaffeekapseln, Weib- eine Tasche kriege ich immer voll damit. Als Gepäck aufgegeben, habe ich noch nie Probleme gehabt.

Ingrid
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 98
Registriert: Montag 27. September 2010, 12:13
Wohnort: Kettwig

Re: Lebensmittel nach Russland !!

Beitrag von Ingrid » Montag 20. Juni 2011, 12:11

Hallo Zimdriver,
das ist aber nett, dass Du Dich auch noch zu meinem Hundefutterproblem meldest! Vielen herzlichen Dank! :D
Ja ich denke auch, dass sie es an der Grenze verstehen, dass man als Wohnmobilist in einem für uns leider noch fremden Land - dessen Einkaufgewohnheiten noch unbekannt sind - etwas mehr Proviant mit sich führt. Und dass der Hund während der vielen Wochen sein gewohntes Futter haben soll.

Gerne berichte ich später hier im Forum über unsere Erfahrungen.

Viele herzliche Grüße

Ingrid

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 12075
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Lebensmittel nach Russland !!

Beitrag von Norbert » Montag 20. Juni 2011, 13:26

Ich denke das Hundefutter ist kein Problem, wenn der Hund dazu vorweisbar ist! :D

Achtung nur bei Gemüse, die Russland hat die Einfuhrbeschränkung wegen EHEC noch nicht aufgehoben. Ein Foren-Mitglied hat mir (außerhalb des Forums) berichtet, dass er Gemüse an der Grenze abgeben musste.



Antworten

Zurück zu „#Visum | Pass- und Einreisebestimmungen“