Re: Besuch aus Russland nach Deutschland einladen

Übersetzungen und Verständnisfragen zu einzelnen Ausdrücken

Moderator: Wladimir30

Benutzeravatar
Axel Henrich
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 3649
Registriert: Montag 16. August 2004, 20:38
Wohnort: Gera - Thueringen / Rasskasowo - Tambowski Oblast

Re: Besuch aus Russland nach Deutschland einladen

Beitrag von Axel Henrich » Samstag 5. Juni 2010, 00:46

Auskopplung aus: http://forum.aktuell.ru/viewtopic.php?f=13&t=6472
Mista hat geschrieben:[letzen Jahres] - "letztes Jahres" ist schon richtig
Nee, "letztes Jahres" geht nicht ... Wenn, dann so: "Im Mai des letzten Jahres", oder "Im Mai letzten Jahres".

Ekonomie = Wirtschaft = Ökonomie ... ;)

-ah-



Benutzeravatar
Mista
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 338
Registriert: Dienstag 30. Juni 2009, 20:16
Wohnort: Berlin/Moskau
Kontaktdaten:

Re: Besuch aus Russland nach Deutschland einladen

Beitrag von Mista » Sonntag 11. Juli 2010, 00:49

Axel Henrich hat geschrieben:
Mista hat geschrieben:[letzen Jahres] - "letztes Jahres" ist schon richtig
Nee, "letztes Jahres" geht nicht ... Wenn, dann so: "Im Mai des letzten Jahres", oder "Im Mai letzten Jahres".
Doch, doch.
Genitiv muss seine Endung haben, so oder anders.

Wen ein bestimmter Artikel vor dem Wort steht, dann hat er die Endung des Genitivs und es heisst "Im Mai des letzten Jahres".

Wenn es aber keinen Artikel gibt, dann hat das Adjektiv die Endung des Genitivs und es heisst "Im Mai letztes Jahres".
"... любовь к березам торжествует засчет любви к человеку. И развивается суррогат патриотизма." С.Довлатов

herlit
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 275
Registriert: Mittwoch 18. Juni 2008, 17:35
Wohnort: Berlin / Moskau / Riga

Re: Besuch aus Russland nach Deutschland einladen

Beitrag von herlit » Sonntag 11. Juli 2010, 01:03

Mista hat geschrieben:
Axel Henrich hat geschrieben:
Mista hat geschrieben:[letzen Jahres] - "letztes Jahres" ist schon richtig
Nee, "letztes Jahres" geht nicht ... Wenn, dann so: "Im Mai des letzten Jahres", oder "Im Mai letzten Jahres".
Doch, doch.
Genitiv muss seine Endung haben, so oder anders.

Wen ein bestimmter Artikel vor dem Wort steht, dann hat er die Endung des Genitivs und es heisst "Im Mai des letzten Jahres".

Wenn es aber keinen Artikel gibt, dann hat das Adjektiv die Endung des Genitivs und es heisst "Im Mai letztes Jahres".
Im Mai "letztes" Jahres? Irren ist aber menschlich.

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11964
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Besuch aus Russland nach Deutschland einladen

Beitrag von Norbert » Montag 12. Juli 2010, 07:22

herlit hat geschrieben:Im Mai "letztes" Jahres? Irren ist aber menschlich.
Wollte auch gerade sagen: Der Genitiv wäre "Im Mai letzten Jahres"

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11090
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Besuch aus Russland nach Deutschland einladen

Beitrag von bella_b33 » Montag 12. Juli 2010, 08:31

GENITIV ins Wasser


weils DATIV ist :lol:
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!



Benutzeravatar
Mista
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 338
Registriert: Dienstag 30. Juni 2009, 20:16
Wohnort: Berlin/Moskau
Kontaktdaten:

Mai letztes Jahres / Mai letzten Jahres

Beitrag von Mista » Mittwoch 14. Juli 2010, 20:10

herlit hat geschrieben:Im Mai "letztes" Jahres? Irren ist aber menschlich.
Jo
Norbert hat geschrieben:Wollte auch gerade sagen: Der Genitiv wäre "Im Mai letzten Jahres"
Eben nicht, weil hier Artikel "des" fehlt, der Genitiv markieren würde ("des Jahres").
Deswegen "im Mai des letzten Jahres" oder eben "im Mai letztes Jahres". Oder auch "im Mai dieses Jahres".

Genauso wie "Ende der letzten Woche" oder "Ende letzter Woche".

Ist echt wirklich Wahr :)

P.S. Du sagst doch auch "eines Tages" (bedeutet "des einen Tages") und nicht "einen Tages". Die Regel ist die gleiche!
"... любовь к березам торжествует засчет любви к человеку. И развивается суррогат патриотизма." С.Довлатов

pippie

Re: Besuch aus Russland nach Deutschland einladen

Beitrag von pippie » Mittwoch 14. Juli 2010, 21:40

Mista hat geschrieben:... oder eben "im Mai letztes Jahres"...
Nie im Leben!
Mista hat geschrieben:Ist echt wirklich Wahr :)
Und die Erde ist eine Scheibe :D

Benutzeravatar
Mista
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 338
Registriert: Dienstag 30. Juni 2009, 20:16
Wohnort: Berlin/Moskau
Kontaktdaten:

Re: Besuch aus Russland nach Deutschland einladen

Beitrag von Mista » Mittwoch 14. Juli 2010, 23:57

pippie hat geschrieben: Nie im Leben!
Schönes Argument :lol:

Und wie wäre es mit
- dieseS Jahres
- letzteR Woche
- eineS Tages
??
Auch nie im Leben?

pippie hat geschrieben:Und die Erde ist eine Scheibe
Tja, diesbezüglich hatten viele auch gesagt: es ist halt so. Auch ein schönes Argument..

Naja ich habe ja auch nur die grammatische Regel genannt, laut der "letzteS Jahres" richtig ist.
Dass viele Leute die andere (grammatikalisch falsche) Variante benutzen, ist aber auch wahr. Und schliesslich entwickeln sich alle Sprachen, kann sein, dass irgendwann "letzteN Jahres" als Regel gilt.
Es ist aber noch nicht soweit :)
"... любовь к березам торжествует засчет любви к человеку. И развивается суррогат патриотизма." С.Довлатов

Benutzeravatar
Sibirier
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5784
Registriert: Mittwoch 24. März 2004, 17:25
Wohnort: Ermolino Kalushskaya Oblast

Re: Besuch aus Russland nach Deutschland einladen

Beitrag von Sibirier » Donnerstag 15. Juli 2010, 07:58

Warum zerbrecht Ihr Euch den Kopf darüber. Schreibt doch einfach 2009.... :lol: :lol: :lol:
Ha, Waschmaschine verarscht. Socken einzeln gewaschen....

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11090
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Besuch aus Russland nach Deutschland einladen

Beitrag von bella_b33 » Donnerstag 15. Juli 2010, 08:53

solange man es nicht mit Doppel P und drei Z schreiben muss tangiert mich sowas dann auch periphär....obwohl ich mich schon um eine vernünftige Schreibweise bemühe ;)
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!



Antworten

Zurück zu „Sprachliche Kuriositäten und Übersetzungen“