Eine Frage ueber zwei Saetze in Deutsch

Übersetzungen und Verständnisfragen zu einzelnen Ausdrücken

Moderator: Wladimir30

Berlino10
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2414
Registriert: Samstag 16. Februar 2013, 01:23
Wohnort: Berlin / Wolgograd

Re: Eine Frage ueber zwei Saetze in Deutsch

Beitrag von Berlino10 » Donnerstag 13. Februar 2014, 15:13

ikez hat geschrieben: Z.B.: ich bin KEIN Ingenieur, sondern Lehrer. Ich bin NICHT Ingenieur, sondern Lehrer.
Sind beide Saetze richtig?
Nein. Es muss heissen: Ich bin KEIN Ingenieur
In Verbindung mit Hauptwörtern.
Gegoogelt mit "Ich bin KEIN Ingenieur" hast du hierfür 150.000 Treffer, für
"Ich bin NICHT Ingenieur" nur 33.

Ich bin KEIN Blonder, sondern ein Dunkelhaariger

Ich bin NICHT
wird in Verbindung mit Adjektiven gebraucht
Ich bin NICHT blond, sondern dunkelhaarig

In Ausnahmefällen geht auch mal:
Ich bin nicht Ingenieur genug um alles zu verstehen

aber, da ist die betonung auf "Ich bin nicht ... genug"
Zuletzt geändert von Berlino10 am Donnerstag 13. Februar 2014, 15:14, insgesamt 1-mal geändert.



Benutzeravatar
ikez
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 97
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2008, 15:54
Wohnort: Moskau
Kontaktdaten:

Re: Eine Frage ueber zwei Saetze in Deutsch

Beitrag von ikez » Donnerstag 13. Februar 2014, 15:13

Herzlichen Dank!
:)

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11172
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Eine Frage ueber zwei Saetze in Deutsch

Beitrag von Norbert » Donnerstag 13. Februar 2014, 15:18

Berlino hat Recht, ich nehme meine Erläuterung diesbezüglich zurück.

Benutzeravatar
ikez
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 97
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2008, 15:54
Wohnort: Moskau
Kontaktdaten:

Re: Eine Frage ueber zwei Saetze in Deutsch

Beitrag von ikez » Freitag 14. Februar 2014, 12:00

Gut! Jetzt ist mir die Regel ganz klar. :D Und ich kann in zwei (von russischen Autorinnen geschriebenen) Lehrbuecher den Fehler korrigieren.
Vielen Dank!

Benutzeravatar
ikez
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 97
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2008, 15:54
Wohnort: Moskau
Kontaktdaten:

Re: Eine Frage ueber zwei Saetze in Deutsch

Beitrag von ikez » Dienstag 25. Februar 2014, 13:08

Hallo,

Habe ich wieder Fragen. Haben die folgenden Saetze den gleichen Sinn?
- Ich studiere Deutsch SEIT zwei Jahren.
- Ich studiere SCHON zwei Jahre Deutsch. (Ist die Wortfolge "Ich studiere Deutsch SCHON zwei Jahre." auch moeglich?)

Vielen Dank im voraus!
Ina :)



Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11172
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Eine Frage ueber zwei Saetze in Deutsch

Beitrag von Norbert » Dienstag 25. Februar 2014, 13:26

ikez hat geschrieben:Haben die folgenden Saetze den gleichen Sinn?
- Ich studiere Deutsch SEIT zwei Jahren.
- Ich studiere SCHON zwei Jahre Deutsch. (Ist die Wortfolge "Ich studiere Deutsch SCHON zwei Jahre." auch moeglich?)
Ich studiere schon 18 Jahre Russisch, aber seit 1987. "Seit" zeigt also eher den Startzeitpunkt, "schon" die Dauer. Bei "seit" ignoriert man quasi, dass es auch Pausen gegeben haben kann.

Beide Varianten mit "schon" klingen normal. Es geht auch: "Schon zwei Jahre studiere ich Deutsch."

Benutzeravatar
ikez
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 97
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2008, 15:54
Wohnort: Moskau
Kontaktdaten:

Re: Eine Frage ueber zwei Saetze in Deutsch

Beitrag von ikez » Dienstag 25. Februar 2014, 13:56

Danke Norbert! :)
Wahrscheinlich kann man nicht sagen:
"Sie ist gross SCHON", sondern "sie ist SCHON gross", da "schon" soll hier unbedingt vor dem Adjektiv gehen.

Aber wie steht es mit SCHON and einem Substantiv? :
Sie ist Studentin SCHON. / Sie ist SCHON Studentin.
Meine Meinung nach, nur die zweite Variante ist richtig, oder?

nichts ist ganz sicher :roll: ...

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11172
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Eine Frage ueber zwei Saetze in Deutsch

Beitrag von Norbert » Dienstag 25. Februar 2014, 14:03

"Schon" muss immer vor dem Wort stehen, um welches es geht.

"Sie stellt schon schwierige Fragen." Aber nicht: "Sie stellt schwierige schon Fragen."

Denkbar wäre: "Schon sie stellt schwierige Fragen." - dann bezieht sich das "schon" aber auf "sie", also in dem Sinne, dass andere Leute noch viel schwierigere Fragen stellen könnten.

Zu Deiner Ausgangsfrage zurück: So lange Du das "schon" zusammen mit dem Bezugswort verschiebst, geht alles, insofern das Bezugswort an dieser Stelle Sinn macht.

Berlino10
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2414
Registriert: Samstag 16. Februar 2013, 01:23
Wohnort: Berlin / Wolgograd

Re: Eine Frage ueber zwei Saetze in Deutsch

Beitrag von Berlino10 » Dienstag 25. Februar 2014, 14:10

"Seit" gehört zu den temporalen Präpositionen, die eine Zeitdauer anzeigen, wie "von ... bis", "zwischen" ...

"seit" (+ Dativ) gibt einen Zeitraum an, der in der Vergangenheit begonnen hat und bis zur Gegenwart andauert und wahrscheinlich noch länger andauern wird. Das Verb wird stets im Präsens gebraucht!
Frage = seit wann? / wie lange
Der Startzeitpunkt ist dabei oft unbestimmt .. Seit 2 Jahren ...
Aber: "Seit Januar 2012" betont den Startzeitpunkt

"Schon" ist lediglich eine subjektive Wertung, Verstärkung, ... verändert aber nicht den zeitlichen Aspekt.
Ja, beide Varianten sind möglich, betonen nur andere Nuancen.

*****
Sie ist Studentin SCHON. / Sie ist SCHON Studentin.

2. Variante ist als einzige richtig.
1. Variante funktioniert nur in der Poesie ;) oder im gesprochenem Wort als Nachschub.

"schon" braucht den direkten Bezug, zu dem, was man werten möchte.
Es ist schon spät .... sie ist schon gross ... sie ist schon eine Frau ...

*******
"Schon sie stellt schwierige Fragen." ... hhm ... möglich zB als vergleichende Bemerkung über die jüngste Tochter, sogar sie als jüngste Tochter stellt schon schwierige Fragen

"Schon stellt sie schwierige Fragen." ... auch möglich ... mit zeitlichem Bezug ... (Kaum geht sie zur Schule) ... "Schon stellt sie schwierige Fragen."

"Sie stellt schon schwierige Fragen." ... auch wieder zeitlich ... im Sinne von früh ..

Benutzeravatar
ikez
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 97
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2008, 15:54
Wohnort: Moskau
Kontaktdaten:

Re: Eine Frage ueber zwei Saetze in Deutsch

Beitrag von ikez » Dienstag 25. Februar 2014, 14:17

Noch einen herzlichen Dank fuer Deine Hilfe Norbert!
:)



Antworten

Zurück zu „Sprachliche Kuriositäten und Übersetzungen“