Beschissen beschießen

Übersetzungen und Verständnisfragen zu einzelnen Ausdrücken

Moderator: Wladimir30

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3387
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Beschissen beschießen

Beitrag von Wladimir30 » Montag 19. Januar 2015, 12:41

Norbert hat geschrieben: Majonäse finde ich bis heute unmöglich, keine Frage. Deswegen esse ich einfach alles mit Smetana!
Die schmeckt ja auch viel besser!!!
Norbert hat geschrieben: Es gibt immer viele Zweifelsfälle - beispielsweise bei der Transliteration.
Da habe ich zwei Favoriten: Borschtsch und Chruschtschow.
Norbert hat geschrieben:Da empfiehlt der Duden eindeutig W für B und dementsprechend wäre Новосибирск auch Nowosibirsk. Aber fast alle schreiben "Novosibirsk", auch weil es auf Messen o.ä. so geschrieben wird.
Wladimir vs. Vladimir ist ja genauso. Kommt meiner Meinung nach aus dem Englischen.
Norbert hat geschrieben: Noch absurder wird es bei Namen - bei Politikern wird es ein W, bei Stars und Sternchen mit Vermarktung durch die Eigendarstellung (Marke) aber wiederum ein V. Was ist nun richtig?
Ich glaube, hier geht es nicht um "richtig" oder "falsch". Es geht wohl um Konsequenz. Also nicht mal so und dann wieder so. Richtig ist die wissenschaftliche Transliteration, weil die eine exakte 1 : 1 Entsprechnung bietet (nicht zu verwechseln mit der ISO 9). Aber mit den Hatscheks (also "č" statt "tsch", "š" statt "sch" (oder "sh"?) "ž" statt, ja, "zh" oder wie?) hat es nicht jeder. Und da ist für den deutschsprachigen Raum eindeutig "Vladimir" und "Novosibirsk" vorgeschrieben. Wer aber will schon El'cin schreiben, wenn Jelzin gemeint ist?

Lustig wird es dann, wenn gleiche Buchstaben im Russischen und im Ukrainischen in der Transliteration unterschiedlich wiedergegeben werden. Kyrillisches "и" wird für russische Wörter als "i" wiedergegeben, für ukrainische Wörter aber als "y".

Sprich, Hauptsache es wird verstanden. Ich bin jedoch der Meinung, dass (!) Konsequenz zumindest im eigenen Gebrauch hilfreich ist.
«Поздравляю всех с Новым годом, желаю, чтобы вы не знали горя, удачи, любви, счастья и особенно здоровья». Виталий Кличко.



Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3387
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Beschissen beschießen

Beitrag von Wladimir30 » Montag 19. Januar 2015, 12:46

Dietrich hat geschrieben: Goethö? Ist das dann sächsisch :twisted:
Ich dachte, er meint "Göethe"? :roll: Das "th- kann man übrigens auch weglassen. Ist ja kein englisches Wort. Das wäre ja lustig, wenn das noch mit dem englischen "th" ausgesprochen würde.

Kann Silvio ja mal fragen, wie das klingt, der ist ja gerade da.
«Поздравляю всех с Новым годом, желаю, чтобы вы не знали горя, удачи, любви, счастья и особенно здоровья». Виталий Кличко.

Benutzeravatar
Bluewolf
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 242
Registriert: Donnerstag 25. November 2010, 14:18
Wohnort: Karlsruhe/ N.N.
Kontaktdaten:

Re: Beschissen beschießen

Beitrag von Bluewolf » Montag 19. Januar 2015, 13:10

Ich mein, das Bezahlen geht ja definitiv nicht mit DM
Ok keine Regel ohne Ausnahme ;-)
C&A nimmt bis heute DM an und hier bei uns im Südwesten gibt es einige fahrende Händler (z. B. Pizzeria) auf Volksfesten, die auch damit werben. Das sind natürlich lediglich Marketinggags, ich sollte es einfach mal ausprobieren. Irgendwo in einer Schublade fliegen noch 20 DM rum ...

Oder meintest Du ausschließlich in Russland?
Da fragt mich schon seit meinem zweiten Besuch die halbe Verwandtschaft ob ich noch DM habe, das können doch aber nicht alles Sammler sein? ;-)

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3387
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Beschissen beschießen

Beitrag von Wladimir30 » Montag 19. Januar 2015, 13:16

Bluewolf hat geschrieben: C&A nimmt bis heute DM an
Quatsch, echt??????
Oder meintest Du ausschließlich in Russland?
Nee nee, schon Deutschland.
Da fragt mich schon seit meinem zweiten Besuch die halbe Verwandtschaft ob ich noch DM habe, das können doch aber nicht alles Sammler sein? ;-)
Merkwürdig, eigentlich hat sich das schon überall rumgesprochen, daß es den Euro gibt. Ich kenne zwar Münzsammler hier, aber die haben mich noch nie nach DM gefragt.
«Поздравляю всех с Новым годом, желаю, чтобы вы не знали горя, удачи, любви, счастья и особенно здоровья». Виталий Кличко.

Benutzeravatar
Bluewolf
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 242
Registriert: Donnerstag 25. November 2010, 14:18
Wohnort: Karlsruhe/ N.N.
Kontaktdaten:

Re: Beschissen beschießen

Beitrag von Bluewolf » Montag 19. Januar 2015, 13:27

gugsch Du http://www.tagesspiegel.de/berlin/13-ja ... 82636.html

Und das inzwischen der Euro eingeführt wurde wissen natürlich auch die Verwandten. Einer sagte er hätte gerne einen DM Schein aus sentimentalen Gründen, der andere sammelt tatsächlich. Ich frage nur interessehalber ob es vielleicht noch andere Beweggründe geben könnte.



Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3387
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Beschissen beschießen

Beitrag von Wladimir30 » Montag 19. Januar 2015, 13:34

Do schau i fei glei amo noh.
Bluewolf hat geschrieben:Ich frage nur interessehalber ob es vielleicht noch andere Beweggründe geben könnte.
Mir zumindest sind keine weiteren Gründe bekannt.
«Поздравляю всех с Новым годом, желаю, чтобы вы не знали горя, удачи, любви, счастья и особенно здоровья». Виталий Кличко.

Benutzeravatar
Haya
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 838
Registriert: Mittwoch 29. Juni 2011, 23:43
Wohnort: Bergisch-Gladbach

Re: Beschissen beschießen

Beitrag von Haya » Mittwoch 21. Januar 2015, 23:42

Moin Moin,

ist nur mein subjektiver Eindruck, aber es gab tatsächlich noch nicht einen einzigen Menschen, den Ich getroffen hätte und dessen russische Sprachkünste befriedigend wären.
Selbst eine ehemalige Russischlehrerin, die ein paar Jahre in St.Petersburg gelebt hat, sprach desöfteren mit elementaren Fehlern.
Mir persönlich gleichgültig, solange Ich weiß was das ggü. von mir will und Ich seinem Gedankengang folgen kann, aber leider gibt es auch die andere Seite, die oft die Deutsch-Russen wegen ihrem Dialekt bemängeln. Schade!

Gruß
Haya

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3387
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Beschissen beschießen

Beitrag von Wladimir30 » Donnerstag 22. Januar 2015, 09:44

Alles eine Frage, was man selber will. Silvio z.B. hat ja deutlich seine eigenen Ziele definiert, und dann ist das auch vollkommen und absolut ok. Haya hat ja auch gesagt, was ihm wichtig ist und was nicht. Auch absolut ok. Ist die Frage, was z.B. die Russischlehrerin für selbstgesteckte Ziele diesbezüglich hatte.

Deutsche werden immer Fehler mit dem Aspekt machen, daran wird man uns erkennen. Die übliche Antwort der Russen, wie man erkennt, welcher Aspekt genommen werden muß ("Все очень просто: что делал или что сделал") hilft uns leider kein bißchen weiter. Russischmuttersprachler werden immer Fehler mit dem Artikel im Deutschen machen: entweder es wird der falsche genommen oder er wird ganz weggelassen, bestimmter und unbestimmter werden verwechselt. Beide Eigenarten stören die Übermittlung von Aussagen (also die Kommunikation) in keinster Weise, insofern hat Haya recht.

Der Akzent wird auch immer bleiben, bei Dir, Haya, im Deutschen (vermute ich mal), bei mir im Russischen. Ist mir persönlich bei mir selber nicht angenehm, ist aber nunmal so.
«Поздравляю всех с Новым годом, желаю, чтобы вы не знали горя, удачи, любви, счастья и особенно здоровья». Виталий Кличко.

Benutzeravatar
Jenenser
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 618
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 16:16
Wohnort: Jena

Re: Beschissen beschießen

Beitrag von Jenenser » Donnerstag 22. Januar 2015, 11:49

Wladimir30 hat geschrieben: Der Akzent wird auch immer bleiben...
Der Buchstabe „р“ enttarnt mich in Russland sofort als Ausländer. Meist vermutet man, ich komme aus dem Baltikum. Unsere Russischlehrer waren und sind absolute Gegner der Umgangssprache. Wir sollten doch weiter das „о“ statt „про“ verwenden und keinesfalls das Wort „нету“...

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3387
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Beschissen beschießen

Beitrag von Wladimir30 » Donnerstag 22. Januar 2015, 11:53

Jenenser hat geschrieben: und keinesfalls das Wort „нету“...
Hach, da gibt es noch ganz andere Worte, die man besser nicht verwenden sollte......
«Поздравляю всех с Новым годом, желаю, чтобы вы не знали горя, удачи, любви, счастья и особенно здоровья». Виталий Кличко.



Antworten

Zurück zu „Sprachliche Kuriositäten und Übersetzungen“