Seite 2 von 3

Re: Übersetzungsversuche von Tonicek

Verfasst: Dienstag 26. Dezember 2017, 19:04
von Ramenia
Tonicek hat geschrieben: Michail G. wurde GORBI gerufen, als er in [Ost]-Berlin auf der Tribüne stand u. Honnecker neben ihm, dessen Gesicht bei den GORBI-Rufen von den Demonstrierenden immer länger wurde, bis es irgendwann die Form einer geballten Faust annahm.
Das war am 03.10.1989 ? Zum Fackelzug kurz vor"m DDR Geburtstag. Da war ich auch mit dabei , wir waren damals 14 , und konnten es garnicht richtig einordnen ob das nun gut oder schlecht war als die Massen Gorbi Gorbi gerufen hatten.
....richtig aergerlich war das man uns dann die Fackeln abgenommen hat , als dann immer mehr Polizeireihen quer ueber die Strasse standen und uns nach diesen unter den Jacken versteckten Fackeln filzte :roll:

Re: Übersetzungsversuche von Tonicek

Verfasst: Freitag 29. Dezember 2017, 12:55
von Okonjima
Tonicek hat geschrieben:
Okonjima hat geschrieben:Ich glaube die Russen könnten erstmal schon mit dem Wort "Горби" nix anfangen. Ich mußte bei "Michail Gorbi" auch
2-3mal nachdenken. Aber ich bin auch naiv... ;)
Kann ich nicht nachvollziehen, zumal Du als Colditzer Sachse das eher kennen müßtest als die Wessis. Michail G. wurde GORBI gerufen, als er in [Ost]-Berlin auf der Tribüne stand u. Honnecker neben ihm, dessen Gesicht bei den GORBI-Rufen von den Demonstrierenden immer länger wurde, bis es irgendwann die Form einer geballten Faust annahm.
Ich meinte schon mein russisches Umfeld. Anfangs hab ich da in dem Zusammenhang auch immer von "Gorbi" gesprochen. Damit konnte
keiner was anfangen. Musste ich immer erklaeren, das Michail Gorbatschow in der DDR so genannt wurde.
Aber ich habs ja nachfolgend gleich entschuldigt
Aber ich bin auch naiv... ;)
In der achten raus und nix dazugelernt. Karriere als Hubwagenfacharbeiter usw... [schaf]
Ich sauge praktisch jeden Deiner Hinweise (die mir helfen die Welt zu erklaeren) auf wie Bluetennektar :D

Re: Übersetzungsversuche von Tonicek

Verfasst: Freitag 29. Dezember 2017, 13:00
von m1009
Ich sauge praktisch jeden Deiner Hinweise (die mir helfen die Welt zu erklaeren) auf wie Bluetennektar :D
Selbst ich, als Platzhirsch, schliesse mich, im vollem Umfang, dieser Aussage an.

Re: Übersetzungsversuche von Tonicek

Verfasst: Freitag 29. Dezember 2017, 13:38
von Wladimir30
m1009 hat geschrieben:
Ich sauge praktisch jeden Deiner Hinweise (die mir helfen die Welt zu erklaeren) auf wie Bluetennektar :D
Selbst ich, als Platzhirsch, schliesse mich, im vollem Umfang, dieser Aussage an.
Besser kann noch nicht mal ich es ausdrücken...... :shock:

Übersetzungsversuche von Tonicek

Verfasst: Freitag 29. Dezember 2017, 13:42
von Tonicek
Okonjima hat geschrieben: . . .Ich meinte schon mein russisches Umfeld. Anfangs hab ich da in dem Zusammenhang auch immer von "Gorbi" gesprochen. Damit konnte keiner was anfangen. Musste ich immer erklaeren, das Michail Gorbatschow in der DDR so genannt wurde.
Aber ich habs aber ja nachfolgend gleich entschuldigt:
Aber ich bin auch naiv... ;)
In der achten raus und nix dazugelernt. Karriere als Hubwagenfacharbeiter usw... [schaf]
Ich sauge praktisch jeden Deiner Hinweise (die mir helfen die Welt zu erklaeren) auf wie Bluetennektar :D
Tolle Antwort - ich gliedere das mal bißchen wegen der Übersichtlichkeit:

1. Tja, tut mir ja nun leid für Dich, "aus der achten 'raus", ist ja keine Schande, gab + gibt ja -auch sicher in Colditz- die berühmt-berüchtigeten VHS.
2. Ja, ne, ist klar, die Russen können mit GORBI nichts anfangen - sie marschierten ja auch nicht an der Tribüne vorbei, als die DDR-Leute diesen Kosenamen gerufen haben. Auch wird GORBI nur sehr wenig mit der russ. Sprachlogik zu tun haben, Kosenamen klingen im Russ. sicher ganz anders.
[Mein Kosename tonicek = tschechisch = kleines Kind = kleiner Toni - wird der Deutsche auch nicht so einordnen, höchstens "Tonilein"]
3. Hubwagenfacharbeiter kenn' ich nicht, mein IQ ist auch sehr überschaubar - sieht man auch daran, daß ich erst nach der 3. Aufnahmeprüfung zum Schauspielstudium zugelassen wurde, bei den ersten beiden Aufnahmeprüfungen flog ich durch - und selbst das Studium habe ich nicht bis zum Ende geschafft - bin rausgeflogen mit Pauken + Trompeten - also Hubwagenfacharbeiter ist keine Schande - solltest Stolz darauf sein.
4. Die Demonsctrationen + GORBI-Rufe hab' ich aus dem Westen verfolgt + war begeistert - hab' sogar vor Glück geweint vor dem Fernseher ...

Übrigens, mit meiner Lebensgefährtin, gebürtige Sowjetbürgerin aus Alma Ata, hab ich wahnsinnige Probleme - GORBI wird von den meisten Russen gehaßt wie der Teufel - ich dagegen empfinde eine heiße Liebe, die mit jedem Tag heftiger wird . . .

Wenn es jemanden interessiert, hier
1. Sehr gute Literatur (Kopie).jpg
wird einiges, nicht viel, über meinen heiß geliebten GORBI geschrieben - man bezeichnet ihn hier als den "Sterbehelfer der Sowjetunion"

Bin mir ganz sicher, daß ich es irgendwann schaffe, sein Geburtsdorf [obl. oder rayon Stavropol] aufzusuchen, um vor Freude u. Glück Blumen dort abzulegen.

Für Fragen, Hilfestellungen und der Verteilung von zusätzlichem Blütennektar hab' ich immer ein offenes Ohr . . .

Übersetzungsversuche von Tonicek

Verfasst: Freitag 29. Dezember 2017, 13:55
von Tonicek
m1009 hat geschrieben:
Ich sauge praktisch jeden Deiner Hinweise (die mir helfen die Welt zu erklaeren) auf wie Bluetennektar :D
Selbst ich, als Platzhirsch, schliesse mich, im vollem Umfang, dieser Aussage an.
Ja, mit > 6000 Beiträgen würde ich Dich sogar als "leitender oder managing" Platzhirsch bezeichnen - gratuliere dazu!
Bedenke jedoch, daß wir beide den gleichen Dienstgrad "ZAR" haben, ist doch auch was - bin stolz darauf endlich mal einen Titel.

Meine höchsten Titel bisher waren:

- Uffz d. Artillerie bei der NVA [wo wir geschossen haben, kam keine Maus mehr durch den Kugelregen!]
- Gaststätten- oder Objektleiter bei der VE HO
- stellvertr. Oberkellner in Bayern

ansonsten war ich mein übriges Leben lang Schütze A..ch im letzten Glied - tut mir leid dafür, aber nicht zu ändern.

Vielleicht werde ich in diesem Leben auch noch mal Platzhirsch, auch Blockwart genannt = Bedingung > 1001 Beiträge

P.S.: Es ist noch Blütennektar da - mitgebracht vom Bauernhof in Cholpon Ata / Kirgisien !
42. auch toll (Kopie).jpg
Auf dem Foto in KIG hab ich schon 5 atü auf dem Kessel!

Re: Übersetzungsversuche von Tonicek

Verfasst: Freitag 29. Dezember 2017, 13:59
von Okonjima
Na funktioniert doch - einfach einen Kruemel in die Arena werfen und schon erklaert dir Tonicek die Welt.
uebrigens...
uebrigens...
uebrigens...

ich muss weg [run]

Re: Übersetzungsversuche von Tonicek

Verfasst: Freitag 29. Dezember 2017, 14:09
von Okonjima
Wladimir30 hat geschrieben: Besser kann noch nicht mal ich es ausdrücken...... :shock:
Verdammich, die Welt geraet aus den Fugen ;) [run]

Re: Übersetzungsversuche von Tonicek

Verfasst: Freitag 29. Dezember 2017, 15:14
von Wladimir30
Okonjima hat geschrieben:
Wladimir30 hat geschrieben: Besser kann noch nicht mal ich es ausdrücken...... :shock:
Verdammich, die Welt geraet aus den Fugen ;) [run]
Ja, das schafft nicht jeder.... [genau]

Re: Übersetzungsversuche von Tonicek

Verfasst: Freitag 29. Dezember 2017, 16:31
von m1009
Fugen? Wo ist der eigentlich abgeblieben?