Empfehlenswerte russische Biere

Moderator: Wladimir30

Benutzeravatar
just3042
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 165
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 22:24
Wohnort: Berlin/Moskau
Kontaktdaten:

Re: Empfehlenswerte russiche Biere

Beitrag von just3042 » Montag 25. November 2013, 14:14

Für den täglichen Bedarf bevorzuge ich Балтика разливное (Baltika Razliwnoje), diese kleinen 0,44-l-Flaschen mit braunem Etikett. Ist nicht teuer und schmeckt ausgezeichnet. Baltika 7 habe ich früher viel getrunken, aber seit ich Razliwnoje entdeckt hab, bin ich wieder davon abgekommen.
Ansonsten trinkbar (wenn auch nicht rein russisch) ist Zatecki Gus. Schmeckt (fast) schon tschechisch...

Letztens hatte ich im Ашан bei einer Aktion eine LIterdose Löwenbräu aus Klin erstanden und war (nach schlechten Erfahrungen mit Klinskoje) sehr überrascht über den guten Geschmack. Nur wurde es schnell schal, was bei Literdosen eher nachteilig ist... :?

Bei Importbieren tut mir immer der Geldbeutel weh, aber ab und zu ein Weißbier für meine Frau ist schon drin. Schade, dass es hier kein polnisches Bier gibt (weder Import, noch Derivat)...



Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11461
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Empfehlenswerte russiche Biere

Beitrag von bella_b33 » Montag 25. November 2013, 15:02

Ich hatte mir am Wochenende mal, zu meinem vorhandenen Löwenbräu Vorrat, ein paar Fläschchen "Baltika Svetlie Pivo Praha" geholt, schmeckt sehr geil! Löwenbräu ist mir da im Vergleich schon fast zu herb.

Gruß
Silvio
“Wow, eine superleichte Profi-Angel für 10Euro! Wo ist der Haken?"
"Es gibt keinen Haken..."

Benutzeravatar
inorcist
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1105
Registriert: Sonntag 5. Dezember 2010, 13:45
Wohnort: Lux, davor Moskau

Re: Empfehlenswerte russiche Biere

Beitrag von inorcist » Montag 25. November 2013, 15:14

Ich hab neulich aus Spass an der Freude auch mal Baltika Praha und München probiert. Die liegen beide überhaupt nicht auf meiner geschmacklichen Wellenlänge. :shock:

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 9090
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Empfehlenswerte russiche Biere

Beitrag von m1009 » Montag 25. November 2013, 18:20

Schade, dass es hier kein polnisches Bier gibt
Sagt wer? Klar gibt es polnisches Bier... Zumindest in Moskau...
Denken ist wie googeln, nur krasser!

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 9090
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Empfehlenswerte russiche Biere

Beitrag von m1009 » Montag 25. November 2013, 18:23

bella_b33 hat geschrieben:zu meinem vorhandenen Löwenbräu Vorrat
Hab neulich, ausversehen, in Ryazan 2 Dosen Loewenbrau gekauft.... das ging gar nicht.... Ameisen gibts davon vielleicht im Wanst... ;)
Denken ist wie googeln, nur krasser!



Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11461
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Empfehlenswerte russiche Biere

Beitrag von bella_b33 » Montag 25. November 2013, 19:36

m1009 hat geschrieben:
bella_b33 hat geschrieben:zu meinem vorhandenen Löwenbräu Vorrat
Hab neulich, ausversehen, in Ryazan 2 Dosen Loewenbrau gekauft.... das ging gar nicht.... Ameisen gibts davon vielleicht im Wanst... ;)
Find ich mittlerweile auch, Baltika und Botshka schmeckt mir besser ;)

Gruß
Silvio
“Wow, eine superleichte Profi-Angel für 10Euro! Wo ist der Haken?"
"Es gibt keinen Haken..."

Benutzeravatar
just3042
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 165
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 22:24
Wohnort: Berlin/Moskau
Kontaktdaten:

Re: Empfehlenswerte russiche Biere

Beitrag von just3042 » Montag 25. November 2013, 20:12

m1009 hat geschrieben: Sagt wer? Klar gibt es polnisches Bier... Zumindest in Moskau...
wo? Habs bisher (zumindest in Ашан und Metro) noch nicht gesehen...

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 9090
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Empfehlenswerte russiche Biere

Beitrag von m1009 » Montag 25. November 2013, 21:06

Hier...

https://maps.google.de/maps/ms?msid=217 ... 002761d09e

im oberen - mittleren Bereich des Bierregal....
Denken ist wie googeln, nur krasser!

HaJoVa
Pfadfinder/in
Pfadfinder/in
Beiträge: 28
Registriert: Montag 1. Juni 2009, 20:47

Re: Empfehlenswerte russiche Biere

Beitrag von HaJoVa » Sonntag 1. Dezember 2013, 01:20

inorcist hat geschrieben:Ich hab neulich aus Spass an der Freude auch mal Baltika Praha und München probiert. Die liegen beide überhaupt nicht auf meiner geschmacklichen Wellenlänge. :shock:

... das ist eine Frage des Geschmacks; welche Biere bevorzuge ich, Kölsch, Alt, Pils, Export, Weizen etc. Während meines letzten Urlaubs habe ich auch Balika München probiert. Und siehe da, es schmeckt fast genauso wie ein deutsches helles, naturtrübes Hefewizen. Da ich kein Weizenglas zur Verfügung hatte, ist die Geschmacksbesimmung natürlich nicht 100% möglich.

Ein Bier zu verköstigen geht nämlich auch nur in dem entsprechenden Glas. Ein Weinkenner würde niemals einen Weißwein in einem Rotwein-, Bier- oder Waserglas verköstigen :)

Gruß
HaJo

Benutzeravatar
Axel Henrich
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 3677
Registriert: Montag 16. August 2004, 20:38
Wohnort: Gera - Thueringen / Rasskasowo - Tambowski Oblast

Re: Empfehlenswerte russiche Biere

Beitrag von Axel Henrich » Dienstag 28. Januar 2014, 22:12

HaJoVa hat geschrieben:[...] Da ich kein Weizenglas zur Verfügung hatte, ist die Geschmacksbesimmung natürlich nicht 100% möglich. Ein Bier zu verköstigen geht nämlich auch nur in dem entsprechenden Glas.
Na gleich aus der Flasche klappt eigentlich auch ganz gut ... ;)

Ich habe mir zu Weihnachten mal eine Biersammlung aus aller Herren Laender zusammengestellt - um die 30 Flaschen. Bin zwar noch nicht rum, aber haengen geblieben ist auf jeden Fall Eggenberger Urbock aus Österreich, das Samichlaus AFAIR von der selben Brauerei - mit leichter Schokonote, 14%. Bei Beiden ist wohl gut, dass sie auch gut Geld kosten, sonst wuerde ich wohl zum Алкоголик werden, so gut schmecken die. ;) Gut ist auch das Trappistes Rochefort aus Belgien - Orval (Salbei) und Chimay (fast wie Portwein), beides auch Trappistenbeer. Vieles schmeckt halt wie Bier (z.T. mit viel Zitrone), nix besonderes. Stehen habe ich noch ne Flasche Cannabis Beer, da verspreche ich mir aber auch nicht viel (war halt nur mal interessant) und ein Imperial Stout (Samuel Smith). Letzteres war wohl beim russ. Adel sehr beliebt ..., na schaun mer mal ... ;)

-ah-



Antworten

Zurück zu „Lebensmittel“