Mett, Hackepeter, Gehacktes, Schabefleisch. Noch Varianten?

Moderator: Wladimir30

Benutzeravatar
Bluewolf
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 330
Registriert: Donnerstag 25. November 2010, 14:18
Wohnort: Karlsruhe/ N.N.
Kontaktdaten:

Re: Guten Tag

Beitrag von Bluewolf » Montag 21. Dezember 2015, 16:40

Das "Hack" das für die Bratwürste verwendet wird nennt man zumindest in Baden-Württemberg Brät.
https://de.wikipedia.org/wiki/Br%C3%A4t
Damit kenne ich mich aus, da es auch die Grundlage der badischen Maultaschen ist, und ich begeisterter Hobbykoch bin.
Aber mal im Ernst Leute, sollten wir den Thread nicht vielleicht aus der Begrüßung in die Kochecke verschieben? [kochen]



Benutzeravatar
zimdriver
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4920
Registriert: Dienstag 6. September 2005, 20:00
Wohnort: Moskau- es war einmal

Re: Guten Tag

Beitrag von zimdriver » Montag 21. Dezember 2015, 17:41

Ich versuche jetzt mal den grossen Bogen zu schlagen:
Der Ernährung war u.a. ein grosser Teil des ersten Bandes des Kapitals gewidmet, womit sich der TO sicherlich mehr als genug beschäftigen durfte.
Da heisst es auf Seite 737
Unter den Agrikulturarbeitern waren die von England, dem reichsten Teile
des Vereinigten Königreichs, die schlechtestgenährten.1137 Die
Unternahrung fiel unter den Landarbeitern überhaupt hauptsächlich auf
Frau und Kinder, denn »der Mann muß essen, um sein Werk zu
verrichten«. Noch größerer Mangel wütete unter den untersuchten
städtischen Arbeiterkategorien. »Sie sind so schlecht genährt, daß viele
Fälle grausamer und gesundheitsruinierender Entbehrung«
["Entsagung" des Kapitalisten alles dies! nämlich Entsagung auf Zahlung
der zur bloßen Vegetation seiner Hände unentbehrlichen Lebensmittel!]
vorkommen müssen.«1138
... trotzdem kann ein Moderator die Diskussion um Hackepeter, den einzig wahren Namen für einen herzhaften Brotbelag aus durchgedrehtem und gewürztem Schweinefleisch, gerne abspalten und ins Essen & Trinken verschieben. Auch dort ist ein wenig marxistische Bildung nicht schädlich ...

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4407
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Guten Tag

Beitrag von Wladimir30 » Montag 21. Dezember 2015, 20:07

Okonjima hat geschrieben:Hier noch die Oberexperten zum Thema Gehacktes
Die Sprache, oh nein, diese Sprache....

Sach ma, Oki, sprichst Du etwa auch so?????
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over

_RGP_
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 205
Registriert: Freitag 6. Februar 2015, 15:01

Re: Mett, Hackepeter, Gehacktes, Schabefleisch. Noch Varianten?

Beitrag von _RGP_ » Montag 21. Dezember 2015, 20:24

Sollte im Sinne deutsch-russischer Freundschaft der Titel nicht noch um den Ausdruck "Faschiertes" ergänzt werden? [genau] [narr]
Zuletzt geändert von _RGP_ am Montag 21. Dezember 2015, 20:35, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4407
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Mett, Hackepeter, Gehacktes, Schabefleisch. Noch Varianten?

Beitrag von Wladimir30 » Montag 21. Dezember 2015, 20:30

Meinst Du Farsch-iertes von фарш? Das wäre tatsächlich deutsch-russische Freundschaft.

Klingt wie das schöne russische Wort, das aber nur Deutschen verständlich ist. Für Nichtraucher die перешиф.
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over



_RGP_
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 205
Registriert: Freitag 6. Februar 2015, 15:01

Re: Guten Tag

Beitrag von _RGP_ » Montag 21. Dezember 2015, 20:32

Bluewolf hat geschrieben:Das "Hack" das für die Bratwürste verwendet wird nennt man zumindest in Baden-Württemberg Brät. [kochen]
Das ist beim Thüringer nicht anders!
Wladimir30 hat geschrieben:Meinst Du Farsch-iertes von фарш? Das wäre tatsächlich deutsch-russische Freundschaft.
Jam das meinte ich.
(Und auch hier scheint man sich in deutschen Landen ein "R" zu sparen.)

_RGP_
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 205
Registriert: Freitag 6. Februar 2015, 15:01

Re: Mett, Hackepeter, Gehacktes, Schabefleisch. Noch Varianten?

Beitrag von _RGP_ » Montag 21. Dezember 2015, 20:33

-boah, dieser vermaledeite Editierknopf ist für mich so was von auf der falsche Seite...-
Zuletzt geändert von _RGP_ am Montag 21. Dezember 2015, 20:34, insgesamt 1-mal geändert.

_RGP_
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 205
Registriert: Freitag 6. Februar 2015, 15:01

Re: Mett, Hackepeter, Gehacktes, Schabefleisch. Noch Varianten?

Beitrag von _RGP_ » Montag 21. Dezember 2015, 20:34

-boah, dieser vermaledeite Editierknopf ist für mich so was von auf der falsche Seite...-

Jetzt hab ich den Fehler gleich 2 mal in 30 Sekunden gemacht :shock:

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8473
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Mett, Hackepeter, Gehacktes, Schabefleisch. Noch Varianten?

Beitrag von m1009 » Montag 21. Dezember 2015, 20:41


Benutzeravatar
Okonjima
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1314
Registriert: Samstag 20. Oktober 2007, 13:14
Wohnort: Colditz

Re: Guten Tag

Beitrag von Okonjima » Montag 21. Dezember 2015, 20:42

Wladimir30 hat geschrieben:
Sach ma, Oki, sprichst Du etwa auch so?????
Nee, nee das ist Mansfelder Dialekt (Sachsen-Anhalt) und noch dazu für Comedyzwecke etwas überdreht.
Ich kann aber den Sachsen wohl sprachtechnisch nicht verleugnen ;)
"Im Wald da steht ein Ofenrohr, nu stellt euch ma die Hitze vor!"



Antworten

Zurück zu „Lebensmittel“