Lecker Buchweizen!

Moderator: Wladimir30

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2050
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Lecker Buchweizen!

Beitrag von m5bere2 » Freitag 30. Juni 2017, 15:55

Auskopplung aus: http://forum.aktuell.ru/viewtopic.php?f=6&t=19498 Norbert, Vize-Admin

Lecker Buchweizen!

Letzte Woche in Berlin: ich sagte was über Buchweizen, alle Kollegen fragen "Buchweizen, was ist das?". Dann auf dem Rückflug: zum Frühstück konnte man wählen -- Buchweizen oder was Anderes. Buchweizen war bei mir in Reihe 15 schon vergriffen! Aber alle inklusive mir haben standhaft abgewartet, bis noch weitere Buchweizenportionen aufgewärmt wurden. Die Alternative wollte wohl keiner. :D

Für mich völlig unverständlich, warum man so ein leckeres und angeblich auch gesundes (Halb)getreide im Westen kaum kennt und schon gar nicht isst. Stattdessen kaufen die Leute für dickes Geld irgendwelche chinesischen Körner unter dem Namen Superfood... wir machen sogar Buchweizenmehl ins Brot, macht das Brot lecker saftig.

Gut, dass ich denen nicht erzählt habe, dass wir hier Algen unter dem Namen "Meerkraut" essen. Die deutsche Wikipedia kennt als Verwendung dafür nur Kosmetik, Nahrungsergänzungsmittel, Tierfutter, Dünger, Brennstoffersatz, und die Verhinderung der Erosion von Küsten... nur auf den Menschenteller kommt es in Europa nicht. :lol:



Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3799
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: In Nischni Nowgorod - ein paar Fotos vom Juni 2017

Beitrag von Wladimir30 » Freitag 30. Juni 2017, 18:34

Buchweizen kennt man in Deutschland auch, so ist das nicht. Gesund, nahrhaft, alles wovon man nur träumen kann. Ach nein, halt. Bis auf den Geschmack...

Meereskraut, ja, hier gilt exakt dasselbe.
You know nothing Jon Snow.....

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7343
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: In Nischni Nowgorod - ein paar Fotos vom Juni 2017

Beitrag von m1009 » Freitag 30. Juni 2017, 18:44

Bei uns zu Haus gibts regelmaessig Buchweizen.... Auch im Flugzeug ziehe ich Buchweizen, Makaroni oder Reis vor...
hier gilt exakt dasselbe.
Glaube kaum, das sich hierbei um eine sibirische Spezialitaet handelt... bei uns haben die so viel davon, das sie es gar in Geschaeften verkaufen muessen.... :lol:

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2050
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: In Nischni Nowgorod - ein paar Fotos vom Juni 2017

Beitrag von m5bere2 » Freitag 30. Juni 2017, 19:14

m1009 hat geschrieben:Bei uns zu Haus gibts regelmaessig Buchweizen.... Auch im Flugzeug ziehe ich Buchweizen, Makaroni oder Reis vor...
Glaube kaum, das sich hierbei um eine sibirische Spezialitaet handelt...
Mit Europa meinte ich westlich der Oder-Neiße-Linie, wo man Buchweizen höchstens noch in Russenläden findet oder in seiner Grünform. ;) Da wissen viele mit dem Namen nicht mal was anzufangen, jedenfalls keiner meiner ehemaligen Kollegen in Berlin. Und da wundere ich mich schon, warum das westlich von Polen so unbekannt ist.

Auch Geschmacklich finde ich sowohl Buchweizen als auch Meerkraut gut. Man kann das auch mischen. :lol:
Jedenfalls lieber Buchweizen als Reis oder Kartoffeln, mit Kartoffeln kann man mich sowieso jagen... es hätte eine französische Zierpflanze bleiben sollen. :lol:

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10293
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: In Nischni Nowgorod - ein paar Fotos vom Juni 2017

Beitrag von bella_b33 » Freitag 30. Juni 2017, 19:17

Wladimir30 hat geschrieben: Buchweizen kennt man in Deutschland auch, so ist das nicht. Gesund, nahrhaft, alles wovon man nur träumen kann. Ach nein, halt. Bis auf den Geschmack...
Ja, deswegen sträube ich mich bis heute davor :lol:
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)



Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2050
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: In Nischni Nowgorod - ein paar Fotos vom Juni 2017

Beitrag von m5bere2 » Freitag 30. Juni 2017, 19:21

Vielleicht kocht ihr ihn nur falsch? :D

paramecium
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 267
Registriert: Freitag 1. Februar 2008, 20:29

Re: Lecker Buchweizen!

Beitrag von paramecium » Freitag 30. Juni 2017, 20:41

m5bere2 hat geschrieben: Gut, dass ich denen nicht erzählt habe, dass wir hier Algen unter dem Namen "Meerkraut" essen. Die deutsche Wikipedia kennt als Verwendung dafür nur Kosmetik, Nahrungsergänzungsmittel, Tierfutter, Dünger, Brennstoffersatz, und die Verhinderung der Erosion von Küsten... nur auf den Menschenteller kommt es in Europa nicht. :lol:
Siehe: https://de.wikipedia.org/wiki/Algen_(Lebensmittel)

Als Nori im Sushi und in asiatischen Suppen sind Algen auch in Deutschland beliebt. Aber mit dem was in Russland als morskaja kapusta verkauft wird, kann ich mich auch nicht anfreunden. Das kommt bei mir in der Beliebtheit direkt hinter geschredderten Kücken aus der Dose und Schweineohrensalat. Ich kenne aber auch niemandem in meinem russischen Bekanntenkreis dem das wirklich schmeckt. Die essen das eher wegen der "Gesundheit".

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2050
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Lecker Buchweizen!

Beitrag von m5bere2 » Freitag 30. Juni 2017, 20:55

Wir machen aus morskoj kapusty Salat ... Mit morskoj kapustoj, Eiern, Reis, Erbsen, mit Sauerrahm. Also wir essen gerne sowohl Buchweizen als auch "Meerkraut" und finden es schade, dass es so teuer geworden ist im letzten Jahr. ;)

Benutzeravatar
Okonjima
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1063
Registriert: Samstag 20. Oktober 2007, 13:14
Wohnort: Colditz

Re: Lecker Buchweizen!

Beitrag von Okonjima » Freitag 30. Juni 2017, 21:37

Solange Ihr so Sachen wie Buchweizen und Meereskraut anpreist, sind meine Missionarsdienste in Sachen Pasta in RUS
völlig sinnlos... :lol:
Buchweizenmehl im Brot kann ich mir noch vorstellen, als Grütze eventuell noch kurz vor dem Hungerkoma.
Meereskraut nur zum Einwickeln von Sushi um selbiges korrekt wegzuschmeißen [run]
"Die gefährlichste Weltanschauung ist die derer die die Welt nicht gesehen haben..."

Alexander v.Humboldt

Benutzeravatar
fugen
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1316
Registriert: Samstag 4. Januar 2014, 13:45

Re: Lecker Buchweizen!

Beitrag von fugen » Freitag 30. Juni 2017, 23:16

Gibt es bei uns in jedem Rewe



Antworten

Zurück zu „Lebensmittel“