Russische Schokolade bzw. Süßigkeiten

Moderator: Wladimir30

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4491
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Russische Schokolade bzw. Süßigkeiten

Beitrag von Wladimir30 » Donnerstag 19. September 2019, 12:50

m1009 hat geschrieben:
Donnerstag 19. September 2019, 10:53
braucht man schon ein entsprechend fuerstliche monatliche Entgelte.
Es gibt noch die Möglichkeit, dass man sein Geld nicht sinnlos verprasst für allen möglichen Unsinn. Weniger Bier z.B., und schon hat man das Geld für einen Happen Käse zusammen. Bei Deinem Bierkonsum wäre das sogar schon ein großes Stück Appenzeller.
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over



Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2406
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Russische Schokolade bzw. Süßigkeiten

Beitrag von m5bere2 » Donnerstag 19. September 2019, 12:54

knutella2k hat geschrieben:
Donnerstag 19. September 2019, 09:58
Vielleicht hat ja jemand brauchbare ne Empfehlung parat?
Советский aus dem Altai. https://ru.wikipedia.org/wiki/%D0%A1%D0 ... %8B%D1%80)

Benutzeravatar
Bluewolf
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 336
Registriert: Donnerstag 25. November 2010, 14:18
Wohnort: Karlsruhe/ N.N.
Kontaktdaten:

Re: Russische Schokolade bzw. Süßigkeiten

Beitrag von Bluewolf » Donnerstag 19. September 2019, 12:57

ok, beim Käse bin ich noch nicht ;)

Die hier war nicht schlecht
Bild
Bild

Benutzeravatar
Okonjima
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1380
Registriert: Samstag 20. Oktober 2007, 13:14
Wohnort: Colditz

Re: Russische Schokolade bzw. Süßigkeiten

Beitrag von Okonjima » Donnerstag 19. September 2019, 14:18

Wladimir30 hat geschrieben:
Donnerstag 19. September 2019, 12:50
m1009 hat geschrieben:
Donnerstag 19. September 2019, 10:53
braucht man schon ein entsprechend fuerstliche monatliche Entgelte.
Es gibt noch die Möglichkeit, dass man sein Geld nicht sinnlos verprasst für allen möglichen Unsinn. Weniger Bier z.B., und schon hat man das Geld für einen Happen Käse zusammen. Bei Deinem Bierkonsum wäre das sogar schon ein großes Stück Appenzeller.
Das heißt Prioritäten setzen !! [run]
"Im Wald da steht ein Ofenrohr, nu stellt euch ma die Hitze vor!"

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8662
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Russische Schokolade bzw. Süßigkeiten

Beitrag von m1009 » Freitag 20. September 2019, 08:23

Unbedingt!
Es gibt noch die Möglichkeit, dass man sein Geld nicht sinnlos verprasst für allen möglichen Unsinn. Weniger Bier z.B., und schon hat man das Geld für einen Happen Käse zusammen. Bei Deinem Bierkonsum wäre das sogar schon ein großes Stück Appenzeller.
Da hast Du durchaus recht!

NOCH habe ich die Moeglichkeit, den Kram aus DE mitzubringen. Alle 2 bis 3 Wochen fuer etwa 30 bis 40 EUR Kaese aus dem Rewe. Fuer den Sommer ab ich mir eine kleine Kuehltasche mit Akkus gekauft, haelt auch bei +30 gut 12 bis 15h... reicht fuer den Heimflug.



Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8662
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Russische Schokolade bzw. Süßigkeiten

Beitrag von m1009 » Freitag 20. September 2019, 08:25

bella_b33 hat geschrieben:
Donnerstag 19. September 2019, 11:09
Weichkäse gabs bei Ashan ganz guten....aber kostet auch gutes Geld. Ich lebe im Moment auch noch von DE-Reserven :lol:
Wobei ich feststellen musste, das die Qualitaet sehr schwankend ist und es erst ab 350 Rub fuer 125gr essbar wird.

Berlino10
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2650
Registriert: Samstag 16. Februar 2013, 01:23
Wohnort: Berlin / Wolgograd

Re: Russische Schokolade bzw. Süßigkeiten

Beitrag von Berlino10 » Freitag 20. September 2019, 09:06

m1009 hat geschrieben:
Freitag 20. September 2019, 08:25
... und es erst ab 350 Rub fuer 125gr essbar wird.
:shock: das sind Preise, die sie in Berlin nicht einmal für den allerbesten Comté aufrufen ...

Es mindert schon die Lebensqualität, Tiramisu nicht mit echtem Mascarpone zubereiten zu können. Und Parmesan und ...
Das sind einfach internationale Standards, die müssen sein ... die rus. Kopien sind schlecht und kosten einen Wahnsinn

Benutzeravatar
knutella2k
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 270
Registriert: Freitag 12. April 2013, 01:03
Wohnort: Moskau

Re: Russische Schokolade bzw. Süßigkeiten

Beitrag von knutella2k » Freitag 20. September 2019, 09:56

m5bere2 hat geschrieben:
Donnerstag 19. September 2019, 12:54
Советский aus dem Altai. https://ru.wikipedia.org/wiki/%D0%A1%D0 ... %8B%D1%80)
Ahh danke. Hab ich bei uns im Magnit um die Ecke noch nicht gesehen, dafür gibts massig "Русский сыр" ...

Aber wir wollen dieses WE ins Mega mal wieder so richtig mega einen wegshoppen und die Rubel rausballern das einem die Ohren schlackern! Da werde ich mich mal im Ashan umsehen...
Bluewolf hat geschrieben:
Donnerstag 19. September 2019, 12:57
Die hier war nicht schlecht
Bild
Bild
--> irgendwie funzen die aufgerufenen Bilder bei mir nicht? Alles schwarz beim Link anklicken
ALAARRM! ALAAAAARRMM!!

Antworten

Zurück zu „Lebensmittel“