SIM Karte am Flughafen kaufen?

Tele-Freaks und Menschen mit überdimensionalem Daumen sind hier richtig
Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10271
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: SIM Karte am Flughafen kaufen?

Beitrag von bella_b33 » Mittwoch 4. November 2015, 13:29

Im Moskauer Oblast hab ich auch schon für Freunde und Bekannte Karten geholt. Denen war auf Nachfrage egal, ob ich VID oder Reisepass mit Visum habe. Bei uns in Mordowien keine Chance, da muss man eine Registrierung haben, sonst gibt es nichts.

Gruß
Silvio
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)



Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2029
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: SIM Karte am Flughafen kaufen?

Beitrag von m5bere2 » Mittwoch 4. November 2015, 14:08

bella_b33 hat geschrieben:Im Moskauer Oblast hab ich auch schon für Freunde und Bekannte Karten geholt. Denen war auf Nachfrage egal, ob ich VID oder Reisepass mit Visum habe. Bei uns in Mordowien keine Chance, da muss man eine Registrierung haben, sonst gibt es nichts.
Bei mir wars im Nowosibirsk an einem Jewroset-Kiosk fernab des Zentrums, alles dieses Jahr, gab überhaupt kein Problem, außer dass die erst suchten, wo man denn die Namen auf kyrillisch findet. Habe denen dann das Visum gezeigt und sie haben das von dort abgetippt und waren glücklich. :-)

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10271
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: SIM Karte am Flughafen kaufen?

Beitrag von bella_b33 » Mittwoch 4. November 2015, 14:15

Wladimir30 hat geschrieben: Wobei als Dritter im Bunde noch Megafon genannt sei.
Ich fand bei Megafon letztes Jahr die Internettarife teuer im Moskovskaja Oblast, hatte dort ne Karte für nen Mitarbeiter gekauft, weil Roaming dort genial günstig war.

Das mit dem Internet haben sie mittlerweile auch nachgebessert, wie ich finde.
Also ja, man greift einfach zu einem von den großen Dreien, da macht man nichts falsch.Ich hab in meinen Jahren eigentlich immer einen von diesen Anbietern genutzt und wurde nicht enttäuscht. Kein Tele2, ON und wie sie alle heissen.....
m5bere2 hat geschrieben: Bei mir wars im Nowosibirsk an einem Jewroset-Kiosk fernab des Zentrums, alles dieses Jahr, gab überhaupt kein Problem, außer dass die erst suchten, wo man denn die Namen auf kyrillisch findet. Habe denen dann das Visum gezeigt und sie haben das von dort abgetippt und waren glücklich. :-)
Ja, in Metropolen hat man da kein Problem. Saransk ist im Vergleich zu NSK, MSK, Piter, NN ein Dorf.....und so wird man da auch angeschaut bzw. abgefertigt
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)

Nikolaus
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1813
Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 14:25

Re: SIM Karte am Flughafen kaufen?

Beitrag von Nikolaus » Mittwoch 4. November 2015, 15:02

bella_b33 hat geschrieben:Also ja, man greift einfach zu einem von den großen Dreien, da macht man nichts falsch.Ich hab in meinen Jahren eigentlich immer einen von diesen Anbietern genutzt und wurde nicht enttäuscht. Kein Tele2, ON und wie sie alle heissen.....
Naja, umso weiter man weg ist, umso besser sieht man ja, was im Moskauer "Kackfass" los ist ... ;)
Ich mache mir in der Regel wenig Gedanken ueber diese Tarife, die Unterschiede zwischen den Providern sind bei meinem Konsum zu gering. Ich nutze immer noch einen Tarif bei MTC, den mir die Firma mal aufgezwungen hat.
Aber einfach so Tele2 pauschal zu verwerfen, ist wohl uebertrieben. Die haben in Moskau/Moskauer Gebiet das modernste Netz mit Rieseninvestitionen aufgebaut (nur G3/G4) und erweitern das rasant. Deshalb gab (gibt) es auch offenbar Kampftarife, die zumindest etliche meiner Moskauer Kollegen dazu gebracht haben, dorthin zu wechseln. (Irgendwie behaupten die, dass sie innerhalb vom Moskauer Tele2 gar nichts bezahlen.) Und selbstredend nutzen die auch das Fernnetz von Rostelekom.
Zuletzt geändert von Nikolaus am Mittwoch 4. November 2015, 15:51, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10271
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: SIM Karte am Flughafen kaufen?

Beitrag von bella_b33 » Mittwoch 4. November 2015, 15:26

Nikolaus hat geschrieben:
Aber einfach so Tele2 pauschal zu verwerfen, ist wohl uebertrieben.
Ich habe keinerlei Erfahrungen mit dem Verein und werde den sicher nicht auf gut Glück weiter empfehlen. Ich habe aufgelistet, mit was ich in den letzten Jahren am besten gefahren bin.
Nikolaus hat geschrieben:Naja, umso weiter man weg ist, umso besser sieht man ja, was im Moskauer "Kackfass" los ist ... ;)
in den Arbeiterschliessfächern des Kackfasses :lol: :lol: :lol:

Ich bereite mich derzeit schon seelisch und moralisch auf die Fahrt am 18.12., bis ins deutsche Dorf zum Forentreffen, vor. Hab aber die letzten 2 Mal nen tollen Schleichweg genutzt(Sasovo, Kasimov, Spask Klepki, Egorievsk), da hat man mehr Freude als auf der überfüllten M5. Den werd ich wohl diesmal wieder nutzen.

Gruß
Silvio
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)



Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7334
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: SIM Karte am Flughafen kaufen?

Beitrag von m1009 » Mittwoch 4. November 2015, 16:04

Aber einfach so Tele2 pauschal zu verwerfen,
Das Tele2 ist zu empfehlen, wenn keine Reisen in die Regionen unternommen werden. Da kann von mir aus G4++ mit 200Mbit auf dem Gartenring funktionieren, ausserhalb der Metropolen bist Du aufgeschmissen. Ich hab als Zweit, Dritt -Karte usw. Tele2 und Rostelekom... Kannste wirklich knicken. Neulich war ein Kunde mit Tele2 mit mir auf Geschaeftsreise.... ausserhalb der Stadt nur noch EDGE, ab Oblast Grenze.... KEIN NETZ... :roll: ...

Nikolaus
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1813
Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 14:25

Re: SIM Karte am Flughafen kaufen?

Beitrag von Nikolaus » Mittwoch 4. November 2015, 17:09

Ja, gewiss. Aber diese Situation scheint ja dem TE durchaus bekannt zu sein.
kazan hat geschrieben:Der Black/Чёрный Tarif (99 RUB für 2 GB) würde mich interessieren. Ich werde nur Moskau und ca 150km drum herum, Goldener Ring unterwegs sein.
Ich glaube die Netzabdeckung reicht mir, auch mit den Lücken: http://en.tele2.ru/regions/coverage/
Uebrigens: Hatte Dein Kunde eine Moskauer Tele2-Sim? Oder eine aus den Regionen? Fuer die letzteren gibt es doch (nach Tele2) Roaming-Vertraege mit anderen Providern!? Oder funktionieren die nicht!?
Und - keine Sorge, ich beabsichtige weder fuer Tele2 zu werben, noch selbst den Provider zu wechseln. :)

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11382
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: SIM Karte am Flughafen kaufen?

Beitrag von Norbert » Donnerstag 5. November 2015, 07:42

m5bere2 hat geschrieben:Bei mir wars im Nowosibirsk an einem Jewroset-Kiosk fernab des Zentrums, alles dieses Jahr, gab überhaupt kein Problem, außer dass die erst suchten, wo man denn die Namen auf kyrillisch findet. Habe denen dann das Visum gezeigt und sie haben das von dort abgetippt und waren glücklich. :-)
Und was haben sie als Adresse eingetragen? (Das ist ja meist die Problematik.)

Meine Erfahrung ist wie schon geschrieben - es hängt von der Person ab, was siegt: Der Wunsch die Provision zu bekommen oder der Wunsch sich an die Regeln zu halten. Laut Gesetz muss der Karteninhaber im Falle eines Missbrauchs der Nummer auffindbar sein. Insofern ist die Adresse theoretisch (!) Pflicht.

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2029
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: SIM Karte am Flughafen kaufen?

Beitrag von m5bere2 » Donnerstag 5. November 2015, 09:17

Norbert hat geschrieben:Und was haben sie als Adresse eingetragen? (Das ist ja meist die Problematik.
"Германия". Wahrscheinlich macht sich niemand Hoffnung, im Fall der Fälle einen deutschen Touristen in Deutschland aufzusuchen.

Also die Leute am Kiosk haben mir damals problemlos mit dem Reisepass eine SIM gegeben, bei meiner Frau haben sie den russischen Reisepass aber nicht akzeptiert und wollten den Inlandspass sehen. Nur auf die Provision können sie folglich nicht aus gewesen sein.

Sie haben uns damals erklärt, dass Ausländer problemlos mit Reisepass eine SIM kriegen, aber bei Russen der Auslandspass nicht reicht.

Benutzeravatar
Okonjima
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1050
Registriert: Samstag 20. Oktober 2007, 13:14
Wohnort: Colditz

Re: SIM Karte am Flughafen kaufen?

Beitrag von Okonjima » Donnerstag 5. November 2015, 15:54

Also ich hab für meine "Russlandeinsätze" von meiner Madam ne Tele 2 Prepaidkarte bekommen.
Tele 2 funktioniert für meine Zwecke relativ problemlos, aber ich nutze Sie auch nur für kurze Telefonate.
Im Gebiet Sankt Petersburg bis Velikij Novgorod sehr gutes Netz.
Ich könnte mir allerdings vorstellen, das die Jungs im Flughafen in Moskau ziemliche Mondpreise für ne Prepaidkarte verlangen.
Ist jedenfalls bei allen anderen Sachen so! Mein teuerstes Eis war mal in Sheremetjevo - 540 Rubel!
Vor 2 Jahren waren das noch über 10 Euro! :evil:
"Die gefährlichste Weltanschauung ist die derer die die Welt nicht gesehen haben..."

Alexander v.Humboldt



Antworten

Zurück zu „#Telefon | #Internet | #Smartphone“