Erfahrungen mit MTC

Tele-Freaks und Menschen mit überdimensionalem Daumen sind hier richtig
Antworten
Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7340
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Erfahrungen mit MTC

Beitrag von m1009 » Donnerstag 28. April 2016, 18:10

Ich weiss, wer den Schaden hat, braucht fuer den Spott nicht zu sorgen.... obwohl es fuer den Forenschlauberger sicher eine Steilvorlage ist.... :roll:

Zu Hause 1x MTC Modem am Router fuer Internet, 1x MTC Router mit integriertem Modem und DECT Telefonanschluss = "Festnetzanschluss" mit kleiner Internet Flat und 08/15 Passwort fuer Besucher.

Bei Letzterem waren vor 3 Wochen etwa +1000 Rub. Bei Abreise Richtung Europa alles stromlos, ausser der monatlichen Rate fuer die Flat (300Rub) sollten also keine Kosten anlaufen.

Wieder zurueck, Systeme hochgefahren - Telefon tot. Blick ins Личный кабинет... - 2600 Rub.

Warum? Wir haetten auf unseren Smartphone eine Option gebucht... aha... die Karte in einem deaktivierten Router... . bezahlen muessten wir, sicher haetten wir einen Virus auf dem Telefon.... soso... kein Telefon... ein Router, mit DECT... dazu ohne Verbindung zum GSM Netz... zuviel fuer den Sachbearbeiter der Hotline... Am WE werden wir mal zu einem MTC Shop tingeln, vielleicht ergibt sich dann etwas...

Also, Augen auf im Strassenverkehr...



Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3794
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Erfahrungen mit MTC

Beitrag von Wladimir30 » Donnerstag 28. April 2016, 21:05

MTC ist da noch relativ human, weil die sich irgendwie doch ums Image kümmern. Deshalb sehe ich da durchaus Chancen für Euch. Megafon ist da ganz anders drauf. Da hättest Du meiner Erfahrung nach keine Chance.

Na dann, viel Glück!
You know nothing Jon Snow.....

Benutzeravatar
inorcist
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 985
Registriert: Sonntag 5. Dezember 2010, 13:45
Wohnort: Lux, davor Moskau

Re: Erfahrungen mit MTC

Beitrag von inorcist » Donnerstag 28. April 2016, 21:32

Wir hatten letztes Jahr im Mai problemlos zuviel abgebuchte Gebühren bei Megafon zurückbekommen. Mussten dafür allerdings in einen Shop, weil wir irgendein Formular unterschreiben mussten. Das Guthaben war innerhalb von 12 Stunden wieder auf Konto.

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10288
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen mit MTC

Beitrag von bella_b33 » Freitag 29. April 2016, 00:12

MTS ist leider etwas dümmlich mit manchen Sachen. Ich fands in Saransk immer extremst umgeschickt, grundsätzlich war beim Nachladen der Internetkarte immer der schöne 3 Monats-Tarif futsch und man hing ewig in der Hotline um das wieder gerade zu biegen.
Wegen dem Minus ists doch auch egal, man holt sich ne neue Karte und weg ist das Minus.
Schlimmer fänd ichs, wenn es auf ner wichtigen Nummer passiert, aber auf der Internetkarte ist es doch Wurst.
Wenn da ne Option gebucht wurde, dann müsste das doch auch im Verbrauch unterm Litshni Kabinet zu sehen sein, was da gebucht worden ist. Normal bucht sich nichts von alleine, ist mir jedenfalls noch nicht untergekommen.

Ich hatte MTS nur wegen Notshnoi Beslimit. Im Moment hab ich bei Beeline 5gb Internet aufm Handy, was man kostenlos auf mehrere SIM Karten aufteilen kann(also für Tablet, USB Modem, Notebook usw.). Passt.

Megafon will ich nicht nochmal, die stellten sich fürs Roaming total dämlich an(sonst wieviel Mindestguthaben usw......Abfahrt).
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7340
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Erfahrungen mit MTC

Beitrag von m1009 » Freitag 29. April 2016, 00:34

Wegen dem Minus ists doch auch egal, man holt sich ne neue Karte und weg ist das Minus.
Aha.



Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10288
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen mit MTC

Beitrag von bella_b33 » Freitag 29. April 2016, 00:45

m1009 hat geschrieben:
Wegen dem Minus ists doch auch egal, man holt sich ne neue Karte und weg ist das Minus.
Aha.
Was willst Du mir nur damit sagen? Oder meinst Du Russisch Inkasso kommt dann zu Dir in die Hütte?

Ich hab auch früher Einiges an Lehrgeld gezahlt, bis ich mal rausfand, daß es recht günstige Roamingoptionen gibt(die es jetzt mittlerweile leider auch nicht mehr in dem Umfang gibt :()
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11385
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen mit MTC

Beitrag von Norbert » Donnerstag 5. Mai 2016, 09:33

MTS für Mobiltelefon ist prima. Wirklich nie Probleme gehabt.

Aber MTS als Internet- und "Festnetz"-Anbieter ist eine Katastrophe. Meine Schwiegereltern hatten es und nichts, wirklich nichts, funktionierte. Der Service konnte nicht helfen, die vorbeigeschickten Hilfskräfte hatten keine Ahnung. Nie wieder!

(Und ich bekomme ab und zu Anrufe, ob ich das nicht mal zu Hause ausprobieren will ... wenn ich denen sage, dass ich nach dieser Erfahrung keinesfalls will, stimmen sie immer ganz bedrückt zu.)

Antworten

Zurück zu „#Telefon | #Internet | #Smartphone“