Handytarife ins russische Mobilnetz

Tele-Freaks und Menschen mit überdimensionalem Daumen sind hier richtig
GiDoRu90
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 22:21

Handytarife ins russische Mobilnetz

Beitrag von GiDoRu90 » Sonntag 27. November 2016, 22:28

Hallo zusammen,

oft wurde es schon diskutiert, doch jetzt ist ein neues Problem aufgetaucht. Die beliebte Blauworld Flat 1000Min/20€ gibt es nicht mehr. Daher bin ich händeringend auf der Suche nach einer neuen Simkarte mit günstigen Konditionen ins russische Mobilfunknetz.

Meine Frau telefoniert ca. 1500 Min/Monat. Also mit 100Min/Monat kommen wir nicht wirklich weiter.

Welche Tipps könnt ihr uns geben?

VG
Giovanni



Benutzeravatar
inorcist
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 968
Registriert: Sonntag 5. Dezember 2010, 13:45
Wohnort: Lux, davor Moskau

Re: Handytarife ins russische Mobilnetz

Beitrag von inorcist » Sonntag 27. November 2016, 23:20

Wie wäre es mit den Apps Skype oder Viper?
Gerade letztere ist in Russland sehr verbreitet. Das wäre dann bei vorhandenem WLAN sogar kostenlos.

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 9802
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Handytarife ins russische Mobilnetz

Beitrag von bella_b33 » Sonntag 27. November 2016, 23:34

Viber, Whatsapp, Skype...oder direkt VOIP, ich nutze immernoch gelegentlich Nonoh.
Ansonsten gibt es als Simkartenabieter noch Mobilka...hing letztens in Erfurt im russki Magazin, ist sicherlich ungesehen ein Preisschlager für RU-Gespräche.

EDIT: hab mal geschaut: Das ist ähnlich wie Blauworld also 1cent ins Ru-Festnetz und 9cent auf RU-Handy zzgl. einmaliger Verbindungsgebühr von 15 cent pro Gespräch.
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11172
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Handytarife ins russische Mobilnetz

Beitrag von Norbert » Montag 28. November 2016, 07:56

In Russland kostet nun auch mobil eine echte (!) Flatrate nur noch 300 bis 400 Rubel pro Monat. Bei MTS nennt sich dies Смарт безлимитище, aber auch die anderen haben ähnliche Angebote. 3G sollte es in jeder Stadt geben. Auf dem Telefon macht es keinen Unterschied mehr, ob das Telefon, Skype oder Whatsapp klingelt.

Bei Blau kosten 3 GB im Monat 24 Euro. Für VOIP wie bei Whatsapp rechnet man laut diversen Quellen (und meinen Erfahrungen) 1,5 Megabyte je Minute. Das ergibt also 2000 Minuten.

Insofern gibt es in meinen Augen keinen Grund mehr, klassisch zu telefonieren.

Magdeburg-Moskva
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1331
Registriert: Montag 30. August 2004, 00:30

Re: Handytarife ins russische Mobilnetz

Beitrag von Magdeburg-Moskva » Montag 28. November 2016, 15:41

GiDoRu90 hat geschrieben:...neuen Simkarte mit günstigen Konditionen ins russische Mobilfunknetz.

Meine Frau telefoniert ca. 1500 Min/Monat. Also mit 100Min/Monat kommen wir nicht wirklich weiter.

Welche Tipps könnt ihr uns geben?
Sekundenkleber.



Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 9802
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Handytarife ins russische Mobilnetz

Beitrag von bella_b33 » Montag 28. November 2016, 20:38

Magdeburg-Moskva hat geschrieben:
GiDoRu90 hat geschrieben: Welche Tipps könnt ihr uns geben?
Sekundenkleber.
:lol: Made my day :lol:
Was aber, wenn er seiner Frau den Hörer damit ans Ohr klebt? :D

Wenn wirklich weiterhin mit Blauworld telefoniert werden soll, dann halt ins russische Festnetz, sofern möglich. Das ist 1Cent/min + 15cent einmalige Verbindungsgebühr. Macht meine Frau z.B. gern und oft so.
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)

GiDoRu90
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 22:21

Re: Handytarife ins russische Mobilnetz

Beitrag von GiDoRu90 » Sonntag 4. Dezember 2016, 20:32

Doch es ist heutzutage ein Problem mit Whatsapp oder Skype. Denn es funktioniert nicht. Obwohl beide Parteien LTE und eine ausreichende Flat haben.

Festnetz macht für uns auch keinen Sinn, da die Eltern meistens nicht zu Hause sind. Also von Handy zu Handy.

Kennt niemand einen günstigen Tarif. Damit man die Kosten wenigstens auf 100€ im Monat begrenzen kann?

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 9802
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Handytarife ins russische Mobilnetz

Beitrag von bella_b33 » Sonntag 4. Dezember 2016, 22:05

GiDoRu90 hat geschrieben:Doch es ist heutzutage ein Problem mit Whatsapp oder Skype. Denn es funktioniert nicht. Obwohl beide Parteien LTE und eine ausreichende Flat haben.

Festnetz macht für uns auch keinen Sinn, da die Eltern meistens nicht zu Hause sind. Also von Handy zu Handy.

Kennt niemand einen günstigen Tarif. Damit man die Kosten wenigstens auf 100€ im Monat begrenzen kann?
Wenn das denn alles nicht funktionieren soll(bei mir funktionieren Gespräche nach DE per o.g. Clients vom Handy aus mit HSPA eigentlich immer richtig gut) hab ich schon weiter oben eine Lösung genannt
Nonoh installieren und glücklich sein: http://www.nonoh.net/calling_rates/#/#letter-R

Damit kann man telefonieren:
- vom heimischen PC per kleinem Progamm
- vom Handy per App(das Handy fragt sogar beim Wählen einer Nummer ob per Nonoh oder normalem Anruf verbunden werden soll)
- von jedem Telefon der Welt per Doppel VOIP(wenn man mal nur eine schlechte Internetverbindung hat)
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)

Benutzeravatar
asgardcrew
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 151
Registriert: Dienstag 3. Januar 2012, 00:20
Wohnort: Omsk

Re: Handytarife ins russische Mobilnetz

Beitrag von asgardcrew » Mittwoch 7. Dezember 2016, 08:38

[welcome]

Wenn ich in DE (oder wo sonst auch) unterwegs bin Telefoniere ich mit meiner Frau eigentlich nur noch über Viber, auch wenn meine Frau mal in De ist spricht sie mit ihren Eltern nur über Viber, das funktioniert auch mit 3G Netz noch ausreichend gut,vor allem wenn man nur Telefoniert, sprich ohne Video! Und die Gesprächsqualität find ich mit einer der besten von allen angebotenen Apps!
Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer.

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11172
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Handytarife ins russische Mobilnetz

Beitrag von Norbert » Mittwoch 7. Dezember 2016, 09:11

Also ich habe mit 3G nirgends Probleme mit Skype. Ich gehe via MTS.

Eventuell lässt Dein deutscher Mobilanbieter kein VOIP zu, das solltest Du mal prüfen. (Einige verbieten es, um die Kunden auf die Telefontarife zu binden.)



Antworten

Zurück zu „#Telefon | #Internet | #Smartphone“