Dauerauftrag für Mobiltelefon

Tele-Freaks und Menschen mit überdimensionalem Daumen sind hier richtig
Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11479
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Dauerauftrag für Mobiltelefon

Beitrag von Norbert » Montag 9. Oktober 2017, 07:22

Sagen wir so: Bei der Frage ob 5 oder 7 Euro pro Monat ist mir die Suche schlicht zu aufwändig. Ich nehme den Anbieter mit dem besten Netz an den Stellen, wo ich es brauche. Irgendeinen Nachteil hat jeder Tarif.

(Beispielsweise MTS bezlimitischtsche - an sich super, weil für 300 Rubel alles drin ist, man das Datenvolumen für 100 Rubel extra auf weitere Nummern ausweiten kann und diese dann auf irgendeinen Minutentarif umstellt. Alles prima ... aber Hotspot/Tethering ist verboten. 30 Rubel Strafe pro Tag, wenn man das macht. Saubrietzen die. Aber ich mache das im Monat vielleicht fünf Mal, und wegen 150 Rubel mache ich mir nicht den Stress, da stundenlang Tarifdetails zu lesen.)



Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7464
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Dauerauftrag für Mobiltelefon

Beitrag von m1009 » Montag 9. Oktober 2017, 09:25

Ich nehme den Anbieter mit dem besten Netz an den Stellen,
Das ist das Problem, wenn man abseits der Metropolen wohnt/unterwegs ist....

Bei uns auf dem Dorf laufen fast alle Anbieter gut. Ausser in unseren kleinen Stichstrasse.... Senke, rundherum Wald... kein Empfang fuer MTS/Beeline/Tele2. Bleibt nur Megafon, die uns einen netten Masten direkt am Dorfrand spendierten. Vielleicht auch irgendwann LTE, dann klappts auch mit dem Internet. [gaehn]

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7464
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Dauerauftrag für Mobiltelefon

Beitrag von m1009 » Montag 9. Oktober 2017, 09:27

ein Volumentarif fur Internet, online, angeboten wurde, der nicht in den Megafon Tarifen auftaucht.
Ich hab mal geschaut... 50GB fuer 699. Gibts nicht in der Tarifliste, oder?

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3872
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Dauerauftrag für Mobiltelefon

Beitrag von Wladimir30 » Montag 9. Oktober 2017, 11:39

Bei mir genau dasselbe. Ich war noch nie ein Freund davon, stundenlang die Tarife zu vergleichen. In dieser Zeit, die ich darauf verplemper, lese ich lieber was Interessantes. Wenn ich im Monat einmal einen Döner kaufe oder eben nicht, habe ich den Differenzbetrag eines derartigen Tarifvergleiches gleich wieder reingeholt (oder doppelt verprasst).

Was m1009 sagt, ist das viel entscheidender. Wie ist der Empfang, zumindest erstmal zuhause (schon mal das erst richtig große Problem, wenn man in der Pampa wohnt), dann aber auch unterwegs. Da nützt der beste Familien-scharing-tarif nix, wenn ich keinen Empfang habe.

Sprich Qualität geht eindeutig vor Quantität (sprich Tarif)
You know nothing Jon Snow.....

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2126
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Dauerauftrag für Mobiltelefon

Beitrag von m5bere2 » Montag 9. Oktober 2017, 13:40

Wladimir30 hat geschrieben:Bei mir genau dasselbe. Ich war noch nie ein Freund davon, stundenlang die Tarife zu vergleichen. In dieser Zeit, die ich darauf verplemper, lese ich lieber was Interessantes.
Mir geht es nicht darum, den billigsten Tarif zu haben, sondern in erster Linie darum, dieses Geschäftsgebaren abzustrafen.
Wenn ich im Monat einmal einen Döner kaufe oder eben nicht, habe ich den Differenzbetrag eines derartigen Tarifvergleiches gleich wieder reingeholt (oder doppelt verprasst).
Schön, dass es bei dir essbare Döner gibt. Mit unseren Dönern hier möchte ich den Differenzbetrag nicht ausgleichen. :D



Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3872
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Dauerauftrag für Mobiltelefon

Beitrag von Wladimir30 » Montag 9. Oktober 2017, 13:55

m5bere2 hat geschrieben:Mir geht es nicht darum, den billigsten Tarif zu haben, sondern in erster Linie darum, dieses Geschäftsgebaren abzustrafen.
Meinst Du, dass sich Beeline und Konsorten von dieser Abstrafung beeindrucken lassen? Ich vermute eher mal, dass diese Frage im Zuammenhang mit Deiner Strafaktion noch auf keiner Vorstandsitzung auf der Tagesordnung stand. [gaehn]
Schön, dass es bei dir essbare Döner gibt. Mit unseren Dönern hier möchte ich den Differenzbetrag nicht ausgleichen. :D
Bei uns gibt es so viele Usbeken und auch Aserbeidschaner, die hier z.T. ganz leckere Speisen verkaufen. Manche in einem eigenen Restaurant, manche im Kiosk an der Hauptstraße. S) [kochen]
You know nothing Jon Snow.....

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2126
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Dauerauftrag für Mobiltelefon

Beitrag von m5bere2 » Montag 9. Oktober 2017, 15:35

Wladimir30 hat geschrieben: Meinst Du, dass sich Beeline und Konsorten von dieser Abstrafung beeindrucken lassen?
Meinst du, dass deine Stimme bei einer Wahl was reißt?

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3872
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Dauerauftrag für Mobiltelefon

Beitrag von Wladimir30 » Montag 9. Oktober 2017, 16:09

Bei der Wahl handelt es sich um so eine Art Staatsbürgerpflicht, um die Demokratie aufrecht zu erhalten.

Bei Deienm Vertrag mit Beeline & Co. handelt es sich um rein kommerzielle Partnerschaften, bei denen andere Regeln gelten.
You know nothing Jon Snow.....

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2126
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Dauerauftrag für Mobiltelefon

Beitrag von m5bere2 » Montag 9. Oktober 2017, 16:31

Beide haben aber etwas gemeinsam: einer alleine ändert nix, aber wenn mehrere es machen, dann passiert etwas.

Und Konsumverweigerung ist das einzige Druckmittel, das wir als Konsumenten haben. Wenn natürlich alle denken "na, um einen Döner im Monat lass ich mich halt mal bescheißen", dann wird das nix und wir werden weiter damit leben müssen, um immer mehr Döner beschissen zu werden.

Denn Beschiss ist das, wenn man einem stillschweigend den Tarif erhöht, obwohl man gleichzeitig biligere Tarife mit größerem Leistungsumfang im Angebot hat.

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3872
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Dauerauftrag für Mobiltelefon

Beitrag von Wladimir30 » Montag 9. Oktober 2017, 21:46

Beschissen wirst Du überall. Das fängt mit den Nachrichten an und hört mit der Reinheit der Lehre noch gaaaaanz lange nicht auf.

Ich nehme es hin, dass ich nur einen geringen Teil des Betrugs, Beschisses oder wie immer man das nennen will, dem ich tagtäglich ausgesetzt bin, überhaupt als solchen erkennen. Das meiste geht dermassen subtil vor sich, dass wir es gar nicht merken. Soll ich mich dann verrückt machen, wenn mir Beeline auf üble Tour 87,53 Rubel zusätzlich aus der Tasche luchsen will? Warum bei diesem Betrug, den ich zufällig bemerkt habe, eine große Welle machen, bei anderen Dingen aber nichts tun?

Da freu ich mich lieber an dem, was ich hab, als auf das zu schauen, was ich weniger hab. Ich werde nie alles haben, versuche zufrieden zu sein mit dem, was ich habe und kaufe mir lieber einen Döner mehr, als dass ich gegen Windmühlen ankämpfe und meine Energie dort verpuffen lasse.
You know nothing Jon Snow.....



Antworten

Zurück zu „#Telefon | #Internet | #Smartphone“