Zutaten für eine Torte in Moskau

Moderator: Wladimir30

Benutzeravatar
CSB_Wolf
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2626
Registriert: Samstag 26. März 2005, 00:06
Wohnort: Sued Deutschland - nicht Bayern und nicht mehr in Moskau bei meiner Frau. Das hat sich erledigt.
Kontaktdaten:

Zutaten für eine Torte in Moskau

Beitrag von CSB_Wolf » Sonntag 9. September 2007, 19:36

Hallo Bordies,

ich fliege Ende Monat zu meiner Frau nach Moskau, nun möchte ich bei ihr eine oder vielleicht auch Zwei Torten machen. Bevor ich nun die ganzen Zutaten im Flugzeug von Deutschland aus mitschleppe, möchte ich gerne wissen, ob ich das benötigte auch problemlos in Moskau bekomme.

Ich benötige:

Speisequark, Prozentgehalt spielt keine Rolle
Rahm, hier spielt der Prozenthegalt auch keine Rolle.
Bekomme ich in Moskau auch fertige Tortenböden ?
wenn nicht müsste ich die schnell selber machen, wozu ich eigentlich nie Lust haben :D

Das wars eigentlich schon 8)

Gruss
wolf



Benutzeravatar
Aetschi
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 419
Registriert: Donnerstag 3. Februar 2005, 09:58
Wohnort: Moskau
Kontaktdaten:

Re: Zutaten für eine Torte in Moskau

Beitrag von Aetschi » Sonntag 9. September 2007, 20:16

Abend

nach meiner Erfahrung kein Problem

Spar Aschan usw bekommst das eigentlich alles

achim

Re: Zutaten für eine Torte in Moskau

Beitrag von achim » Sonntag 9. September 2007, 20:27

Aetschi hat geschrieben:Abend

nach meiner Erfahrung kein Problem

Spar Aschan usw bekommst das eigentlich alles
genau so sehe ich das auch.
Beim Tortenboden bin ich mir allerdings nicht 100% sicher.

Benutzeravatar
7punkt
Supersmile
Supersmile
Beiträge: 4185
Registriert: Donnerstag 24. Juni 2004, 16:55
Wohnort: Moskau, HH

Re: Zutaten für eine Torte in Moskau

Beitrag von 7punkt » Sonntag 9. September 2007, 21:22

achim hat geschrieben:....Beim Tortenboden bin ich mir allerdings nicht 100% sicher.
GIbt's hier seit Anfang 90-ger. Mach Dir keine Sorgen, CSB_Wolf, findest hier alles, was Dein Herz begehrt. Ist doch Moskau ;)
"Ich weigere mich, einen Unterschied zwischen den Voelkern zu machen und von guten und schlechten Nationen zu sprechen, aber einen Unterschied zwischen den Menschen muss ich machen." F. Duerrenmatt "Der Verdacht"

Benutzeravatar
CSB_Wolf
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2626
Registriert: Samstag 26. März 2005, 00:06
Wohnort: Sued Deutschland - nicht Bayern und nicht mehr in Moskau bei meiner Frau. Das hat sich erledigt.
Kontaktdaten:

Re: Zutaten für eine Torte in Moskau

Beitrag von CSB_Wolf » Sonntag 9. September 2007, 22:59

Hallo,

ich Dank mal Euch allen, dann kann ich ja beruhigt nach Moskau kommen 8)

Gruss
wolf



Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11172
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Zutaten für eine Torte in Moskau

Beitrag von Norbert » Montag 10. September 2007, 13:38

CSB_Wolf hat geschrieben:Speisequark, Prozentgehalt spielt keine Rolle
Der russische Quark ist sehr klumpig! Für Quarktorte (auch Käsekuchen oder Cheesecake genannt) ist das nicht besondern passend. Hier muss man auf dem Markt "творожная масса" kaufen - passt besser.
Rahm, hier spielt der Prozenthegalt auch keine Rolle.
Ich nehme einfach Smetana!

Benutzeravatar
CSB_Wolf
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2626
Registriert: Samstag 26. März 2005, 00:06
Wohnort: Sued Deutschland - nicht Bayern und nicht mehr in Moskau bei meiner Frau. Das hat sich erledigt.
Kontaktdaten:

Re: Zutaten für eine Torte in Moskau

Beitrag von CSB_Wolf » Dienstag 11. September 2007, 02:27

@ Norbert_

hallo Norbert_,

ich will eigentlich eine Käse-Sahnetorte machen mit Mandarinenstückchen drin. Hmm mal sehen, vielleicht nehme ich den Quark und den Rahm doch von hier mit, nicht dass mir am Schluss noch die Torte verreckt :D

Gruss
wolf

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11172
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Zutaten für eine Torte in Moskau

Beitrag von Norbert » Dienstag 11. September 2007, 06:08

CSB_Wolf hat geschrieben:ich will eigentlich eine Käse-Sahnetorte machen mit Mandarinenstückchen drin.
Hab ich es doch geahnt! :)
Hmm mal sehen, vielleicht nehme ich den Quark und den Rahm doch von hier mit, nicht dass mir am Schluss noch die Torte verreckt :D
Ich meine es geht auch mit den russischen Zutaten - meine Torte letztens war jedenfalls saulecker! Aber wie gesagt, nicht "Quark" sondern "Quarkmasse" kaufen! Ansonsten hast Du Klumpen im Kuchen. (Schmeckt zwar genauso, wie ich kurz vor letztens ausprobiert habe - aber ist nicht perfekt.)

Benutzeravatar
manuchka
Tipp-Königin
Tipp-Königin
Beiträge: 7369
Registriert: Dienstag 15. März 2005, 17:08
Wohnort: HH
Kontaktdaten:

Re: Zutaten für eine Torte in Moskau

Beitrag von manuchka » Dienstag 11. September 2007, 09:36

Es gibt von "Domik v derevnja" und "33 korovi" richtigen Quark in solchen Bechern mit so nem Aludeckel, wie wir das aus DE kennen, der ist ganz lecker, cremig und klumpenfrei. Quarkmasse oder alles in der Art, was in Papier oder als Wurst verpackt ist, kaufe ich nicht. Für Rahm würde ich auch Smetana nehmen.
Fertige Tortenböden gibt es sogar im lokalen Perekrjestok oder Kopejka an der Metro Krasnogvardejskaja, erst recht in großen Supermärkten.
Du erntest, was du säst.

Benutzeravatar
Dietrich
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7745
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2004, 13:54
Wohnort: Wiesbaden

Re: Zutaten für eine Torte in Moskau

Beitrag von Dietrich » Dienstag 11. September 2007, 09:53

CSB_Wolf hat geschrieben:Hmm mal sehen, vielleicht nehme ich den Quark und den Rahm doch von hier mit, nicht dass mir am Schluss noch die Torte verreckt :D
Nimm auch noch einen Ruehrloeffel und eine Schale mit... man weiss ja nie!

NEIN! Man kann hier alles kaufen!!!
Es ist z.B. viel schwerer in D "russische Mayonaise" oder geraeucherten Kaese zu finden als in RU deutsche Zutaten. (Mal abgesehen von solchen Dingen wie Backerbsen, Lakritzen, ungemalene rote Pfefferkoerner, Salz fuer die Salzmuehle und Steckrueben).
"Each one hopes that if he feeds the crocodile enough, the crocodile will eat him last."
W. Churchill (1940)



Antworten

Zurück zu „Rezepte“