Deutscher Heidesand in Russland

Moderator: Wladimir30

Antworten
Benutzeravatar
werner
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1244
Registriert: Samstag 15. November 2003, 05:42
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Deutscher Heidesand in Russland

Beitrag von werner » Sonntag 17. Februar 2008, 17:16

Hallo Freunde vom leckeren Gebäck,
in einem alten Backheft fand ich forgendes Rezept für Heidesand. Da es vorraussichtlich die Zutaten auch in Russland
gibt, möchte ich es Euch gern vorstellen.

Zutaten: 200 g Mehl - 100 g Butter - 125 g Zucker - 1/2 Teelöffel Hirschhornsalz - 1 Päckchen Vanillezucker.

Die Butter wird in einer Kaserolle erhitzt und gebräunt, dann etwas abkühlen lassen und mit den anderen Zutaten
in einer Schüssel vermischt. Das geschieht mit einem Holzlöffel. Wenn die Masse noch zu trocken ist, gebe ich etwas
Milch hinzu, bis ich alles mit den Händen kneten kann.
Auf einer sauberen und glatten Unterlage mit einem Rundholz ( oder Flasche ) ausrollen. Anschliessend mit einem
Wasserglas Formen ausstechen und auf ein Backblech legen. Das sollte eingefettet sein oder Backpapier unterlegen.
Den E - Herd habe ich 5 min. bei 200 °C vorgeheizt. Nun den Heidesand auf mittlerer Schiene 10 min. bei Umluft backen, bis
die Plätzchen braun werden. Dann aus dem Herd nehmen und abkühlen lassen. Guten Appetit ! LG. von Werner

Bild

PS : Das Hirschhornsalz dient als Treibmittel, es kann durch Backpulver ersetzt werden.



Antworten

Zurück zu „Rezepte“