Putins WM

Die Endrunde der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 (russisch Чемпионат мира по футболу 2018 Tschempionat mira po futbolu 2018, englisch 2018 FIFA World Cup) wird die 21. Austragung des bedeutendsten Turniers für Fußball-Nationalmannschaften sein und soll vom 14. Juni bis zum 15. Juli 2018 in Russland stattfinden. Die Diskussion zur WM findet hier statt :)
Benutzeravatar
Okonjima
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1072
Registriert: Samstag 20. Oktober 2007, 13:14
Wohnort: Colditz

Re: Putins WM

Beitrag von Okonjima » Mittwoch 18. Juli 2018, 15:26

Deshalb kochte es ja auch am Ende so hoch.
Wieso eigentlich, ist doch nix passiert. Doch nicht wegen solcher Nichtigkeiten wie die Pussy Riot Flitzer oder der Sache
mit dem Regenschirm. Und schon garnicht wegen der "Schlampen-Affaire"!! :lol:
Für mich sind das 2-3 umgefallene Säcke Reis in China, und da stehen noch viel mehr! ;)
Trotz alledem muß auch ich noch viel ruhiger werden...
Bis auf Seite 12 dieses Threads war es ein toller Erfahrungsbericht von einigen Seiten. Und dann kommst Du wieder mit Deinem Propagandawahn und darin u.a.
Gebe ich Dir völlig recht und siehe oben ;)
"Die gefährlichste Weltanschauung ist die derer die die Welt nicht gesehen haben..."

Alexander v.Humboldt



Berlino10
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2503
Registriert: Samstag 16. Februar 2013, 01:23
Wohnort: Berlin / Wolgograd

Re: Putins WM

Beitrag von Berlino10 » Mittwoch 18. Juli 2018, 16:20

Bluewolf hat geschrieben:
Mittwoch 18. Juli 2018, 14:45
Zu behaupten dass diese Geschichte über die Schlampen zuerst von den Medien aus Propagandazwecken verbreitet wurde, ist allerdings eine.
Habe ich nie behauptet
Bluewolf hat geschrieben:
Mittwoch 18. Juli 2018, 14:45

Das Attribut Propaganda- und Lügenpresse (ja!) verdienen sich Unsere mal wieder redlich bei der WM in RUS.
Ja, dazu stehe ich locker - q.e.d. und das hat sich nicht an der Schlampengeschichte festgemacht:

Bild
Bluewolf hat geschrieben:
Mittwoch 18. Juli 2018, 14:45
Zu behaupten dass diese Geschichte über die Schlampen zuerst von den Medien aus Propagandazwecken verbreitet wurde, ist allerdings eine.
Auch das habe ich nicht behauptet. Seite 13 erzähle ich die Entstehung wahrheitsgemäß - also höre auf, mir etwas zu unterstellen und mich wiederholt zu verfälschen
beschwert sich ein Author in seiner Kolumne "Zeit der Nutten" in der Moskowskij Komsomolez über zu viel Freizügigkeit der Frauen im Umgang mit ausländischen Fans.

Genüßlich stürzen sich alle auf eine in Russland angeblich so breit geführte Diskussion, RTL, SZ, taz, Focus, SPON, HuffPost die ARD in der Fußballübertragung u.v.m. arbeiten sich an dieser Steilvorlage ab.

Bluewolf hat geschrieben:
Mittwoch 18. Juli 2018, 14:45
Hat damit zu tun, dass ich nicht in jedem Bericht der etwas über Probleme berichtet Propaganda sehe, im Gegensatz zu Dir.
:lol: :lol: :lol: sowie der von Stmmungsbericht von Lilieschkies?
Auch da verfälschst du wieder gnadenlos. Ich habe viele Berichte lobend erwähnt, Lanz, Palina/Lilieschkies u.a., die sehr wohl Probleme aufzeigten und sogar politische Propaganda enthielten ... aber nicht gegen Land und Leute hetzten oder "Probleme beschreiben" mit unbewiesenen Behauptungen, Unterstellungen verwechselten

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7374
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Putins WM

Beitrag von m1009 » Mittwoch 18. Juli 2018, 16:22

Cola? Chips?

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3819
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Putins WM

Beitrag von Wladimir30 » Mittwoch 18. Juli 2018, 16:35

Solche Gemetzel wie zwischen Euch beiden, Bluewolf und Berlino, sind sehr sehr stark von Emotionen als von Fakten geprägt. Oki hat ja schon versucht, diesen Punkt geradezurücken.

Es ist stets gefährlich, seine persönlichen Erfahrungswerte als Fakten anzubringen. Jeder brodelt in seinem Topf an persönlichen Bekanntschaften, die meist vieles gemein haben (sonst wären sie kaum Teil eines Bekanntenkreises). Sprich jeder brodelt in seinem Sud. Wenn nun alle Mitglieder dieses Bekanntenkreises und die Bekannten der Bekannten (insgesamt sagen wir mal 100 - max. 150 Personen) mehrheitlich dasselbe machen (was ja durchaus sein kann, da sie ja, wie gesagt, Bekannte sind und vermutlich viele Interessen teilen), dann kann man davon reden, was 100 Personen machen/denken/fühlen. Mehr nicht.

Berlinos Argumentation (die übrigens im Vergleich zu seinem Stil nach vor ein oder zwei Jahren schon viel gemäßigter vorgetragen wird) stützt sich - soweit ich es verstehe - auf die "handelsüblichen " Massenmedien. Ich persönlich finde, dass er schon bemüht ist, faktenorientioert zu argumentieren. Schieben wir die Wortwahl, die manchmal vielleicht tatsächlich etwas harsch ist, auf die Anonymität eines Forums oder auf die überhöhte Emotionalität des Schreibers. Wobei die Reaktionen darauf auch nicht immer frei von Emotionen sind.

Ob Berlinos Aussagen von Propagandawahn sprechen? Ich persönlich glaube nicht. Aus Gründen, die schon oft diskutiert wurden, wird in den deutschen Medien ein verzerrtes Russlandbild gezeichnet. Man kann sich damit abfinden, man sich darüber echauvieren (wie Berlino es tut). Es mag penetrant und vielleicht auch überflüssig klingen. Für mich aber z.B. sind diese Ausführungen schon interessant (weil belegt, und es nun an mir ist zu entscheiden, inwieweit ich die genannten Quellen als glaubwürdig einstufe oder nicht).

Was nun zuerst wo von wem mitgeteilt und verbreitet wurde? Diese Frage wird sich selten eindeutig belegen lassen. Einfaches Beispiel: man liest eine Sondermeldung erst in einer Zeitung, dann in einer anderen, und in einer ausländischen auch noch. Wow! Das muss ja stimmen. Letztendlich gehen alle auf eine dpa-Eilmeldung (oder sonstwas Vergleichbares) zurück. Oder jemand meint, es auf twitter aus verlässlicher Quelle gelesen zu haben. Wichtiger scheint mir, nicht nach der ultimativen Quelle zu fahnden, sondern auf die Reaktion, die in den verschiedenen Gegenden (Ländern) erfolgte, zu schauen. Also wo fällt eine Nachricht auf fruchtbaren Boden.
You know nothing Jon Snow.....

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7374
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Putins WM

Beitrag von m1009 » Mittwoch 18. Juli 2018, 16:42

Weder Berlino noch der Blaue verwenden Hut-Szenen oder Selbstportraits in Ihren Beitraegen. Das iss doch schon mal was.



Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3819
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Putins WM

Beitrag von Wladimir30 » Mittwoch 18. Juli 2018, 16:43

Na, das wäre dann auch wirklich zu viel des Guten.

Kommen aber bestimmt hoffentlich noch.
You know nothing Jon Snow.....

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7374
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Putins WM

Beitrag von m1009 » Mittwoch 18. Juli 2018, 16:47

Ich mag Berlino.
Auch wenn er mit Hut-Szenen aus Afrika kontern wird.
Weil.
Er mag und verteidigt meine Wahlheimat.

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3819
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Putins WM

Beitrag von Wladimir30 » Mittwoch 18. Juli 2018, 16:51

m1009 hat geschrieben:
Mittwoch 18. Juli 2018, 16:47
Er mag und verteidigt meine Wahlheimat.
Richtig!

Sollte auch mal zum Platzhirschtreffen kommen. Dann sehen wir mal, inwieweit er schon russifiziert ist. Ob er z.B. nach der Banja ins Abkühlbecken springt (mit PLUS 12-Grad warmen Wasser) oder ob er da auch so schwächelt wie manch anderer....

Berlino????
You know nothing Jon Snow.....

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7374
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Putins WM

Beitrag von m1009 » Mittwoch 18. Juli 2018, 16:55

Wladimir30 hat geschrieben:
Mittwoch 18. Juli 2018, 16:51
oder ob er da auch so schwächelt wie manch anderer....
Ich steh dazu! Alles unter 25 Grad Wassertemperatur ist mir (ohne 5x 100 gr) zu kalt!

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10332
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Putins WM

Beitrag von bella_b33 » Mittwoch 18. Juli 2018, 17:37

unter 24 geh ich daheim auch ungern, Frau mag ak liebsten 26, das ist nett :)

BTT: Was mich eben mal wieder erschrocken hat: https://www.instagram.com/p/BlXWtU3Hlmy ... j506n8b37m auch so lebt man in ner WM Stadt....brrrr, da läuft es mir eiskalt den Rücken runter!
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!



Antworten

Zurück zu „#wm2018 - Fussball WM 2018 Russland“