An Admin: bitte um Abmeldung ...

Willkommen in unserem Forum über Russland! Für eine erste Orientierung der Funktionsweise des Forums gibt es die FAQs-Liste. Wenn Du immer noch offene Fragen hast, dann beschreibe Dein Problem in diesem Unter-Forum. Neue Mitglieder und solche die es werden wollen, sollten hier als erstes reinschauen.

Moderator: Admix

Benutzeravatar
klaupe
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2069
Registriert: Montag 17. März 2014, 11:55
Wohnort: Europa, Вселенная
Kontaktdaten:

Re: An Admin: bitte um Abmeldung ...

Beitrag von klaupe » Samstag 14. März 2015, 13:28

Haya hat geschrieben:Willkommen sind sie in erster Linie alle (Ja, auch die Gunnars).
Welch großzügige Geste. Ich bin zu Tränen gerührt.

Übrigens, manchmal lohnt es sich, auch bei Punkt 2 und Punkt 3 nachzulesen.
Manchmal muss man im Leben zwischen gutem Ruf und dem Vergnügen wählen und stellt fest, das der gute Ruf kein Vergnügen ist.



Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3396
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: An Admin: bitte um Abmeldung ...

Beitrag von Wladimir30 » Sonntag 15. März 2015, 07:42

Admix hat geschrieben: Aber dieses fokussieren auf die vermeintlichen Fehltritte hat doch schon fast etwas manisches.
Fehltritte von offiziellen Stellen dürfen und sollen immer beleuchtet werden. Es gibt ja auch durchaus Stimmen, die Russlands Politik vehement verteidigen. Aus dieser Schere können ja durchaus fruchtbare Diskussionen erwachsen.

Ich für meinen Geschmack würde mir allerdings eine etwas strengere Hand beim Ton mancher Diskussionen wünschen.
«Поздравляю всех с Новым годом, желаю, чтобы вы не знали горя, удачи, любви, счастья и особенно здоровья». Виталий Кличко.

Benutzeravatar
klaupe
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2069
Registriert: Montag 17. März 2014, 11:55
Wohnort: Europa, Вселенная
Kontaktdaten:

Re: An Admin: bitte um Abmeldung ...

Beitrag von klaupe » Sonntag 15. März 2015, 08:48

Wladimir30 hat geschrieben:Fehltritte von offiziellen Stellen dürfen und sollen immer beleuchtet werden.
Wozu gehören nun die gesteuerten Fehltritte der gleichgeschalteten Medien?
Es gibt ja auch durchaus Stimmen, die Russlands Politik vehement verteidigen. Aus dieser Schere können ja durchaus fruchtbare Diskussionen erwachsen.
Das Verständnis für manche Aktionen ist sicherlich von der persönlichen Glaubensrichtung abhängig. Die Verteidiger hätten mehr Erfolg, wenn sie mit intelligenten Analysen und Argumenten argumentieren statt mit pauschalen Parolen aus den Nähkästchen der Agitprop-Zentrale.
Ich für meinen Geschmack würde mir allerdings eine etwas strengere Hand beim Ton mancher Diskussionen wünschen.
Der Kleinkrieg, der hier manchmal abgezogen wird, spiegelt oft die Absichten der politischen Paten wider oder zumindest sind verblüffende Ähnlichkeiten zu erkennen.
Manchmal muss man im Leben zwischen gutem Ruf und dem Vergnügen wählen und stellt fest, das der gute Ruf kein Vergnügen ist.

Antworten

Zurück zu „Erste Schritte im Forum - Technische Fragen“