Schifahren im Altai

Für Liebhaber dieser "Region"

Moderator: Norbert

Antworten
Paiper
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 144
Registriert: Sonntag 8. Oktober 2006, 20:00

Schifahren im Altai

Beitrag von Paiper » Montag 17. Januar 2011, 00:36

Hallo,

Ich würde gerne mal nach Sibirien zum Schifahren fliegen.
Hat da wer schon Erfahrungen?
Mir ist klar, dass die Anreise nicht ganz einfach ist. (Nach Moskau ist ja kein Problem und dann eben von dort weg.)

Aber welche Orte sind zu empfehlen, welches Monat wäre am besten geeignet.
Tips?

Gedacht hätte ich an 5 Tage bis eine Woche (kann dann auch auf 2 Orte aufgeteilt sein), Unterkunft (je nach Ort und den dortigen Verhältnissen mit Frühstück oder Halbpension) und Schiausrüstung vor Ort zu mieten.

Würde ich freuen, wenn wer was wissen würde.

Kann auch uU eine Agentur in Moskau sein, die das organisiert.

lg Paiper



Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11793
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Schifahren im Altai

Beitrag von Norbert » Donnerstag 20. Januar 2011, 14:57

Skifahren im Altai ist nicht so der Hit, de facto ist nur Belokurikha halbwegs ausgebaut. Es gibt hier und da noch einzelne Hänge, beispielsweise an der Fernstraße in die Mongolei - aber da sollte man nicht extra aus Moskau hinfliegen.

Was sich richtig lohnt ist Scheregesch in Gornaja Schoria - die Pisten haben definitiv besseren Schnee als die Alpen, die Abfahren gehen von blau bis schwarz, es gibt etliche Hotels und Liftanlagen. Nachteil ist einzig, dass man Hang vier verschiedene Anbieter sind ... es gibt kein gemeinsames Ticket!

Einfacher zu erreichen ist noch das Skigebiet von Krasnojarsk, welches auch sehr modern, aber kleiner ist.

Paiper
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 144
Registriert: Sonntag 8. Oktober 2006, 20:00

Re: Schifahren im Altai

Beitrag von Paiper » Freitag 21. Januar 2011, 00:51

Norbert hat geschrieben: Was sich richtig lohnt ist Scheregesch in Gornaja Schoria - die Pisten haben definitiv besseren Schnee als die Alpen, die Abfahren gehen von blau bis schwarz, es gibt etliche Hotels und Liftanlagen. Nachteil ist einzig, dass man Hang vier verschiedene Anbieter sind ... es gibt kein gemeinsames Ticket!
Danke Norbert, das ist eigentlich eh das, was ich hören wollte.
Hast Du mehr Infos? Wie kommt man dort am besten hin?
Infrastruktur? Dorf? (Ich meine, gibt es dort Lokale oder ist man in einem Hotel/Sanatorium gefangen?)
Schiverleih?

WIe ist das mit den unterschiedlichen Tickets? (Naja, egal notfalls zahlt man jeden Lift extra.)
Wann fliegt man am besten dort hin? Eher im Frühjahr oder im wirklich kalten Winter?

Sorry, klingt so als würdest Du das kennen. Wenn nicht, ist Dein Tip jedenfalls schon sehr hilfreich.

lg Gernot, der das für den nächsten WInter planen will

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11793
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Schifahren im Altai

Beitrag von Norbert » Freitag 21. Januar 2011, 07:33

Paiper hat geschrieben:Wie kommt man dort am besten hin?
Die einfachste Lösung: Freitagabend kommt man per Skizug ab Novosibirsk da hin, Ankunft am Samstagmorgen. Übernachtung zu Sonntag im Zug, Rückfahrt in der Nacht von Sonntag auf Montag. Kostenpunkt etwa 100 Euro. Der Zug steht in der Nähe eines kleinen Skihangs, zu den großen sind es noch 12 km mit dem Bus oder Taxi.

Etwas komplexer: Über das Wochenende fahren auch Busse ab Novosibirsk. Dann mit Hotelübernachtung (unzähle Hotels am Skihang) oder vermietete Wohnung im Ort (5 km zum Skihang).

Sehr komplex, aber vollkommen flexibel: Anreise mit dem Zug von Novokusnjezk nach Kondoma/Tashtagol, weiter mit dem Bus nach Scheregesch. Der Zug aus Novosibirsk hat in Novokusnjezk Anschluss an diesen Zug.
Infrastruktur? Dorf? (Ich meine, gibt es dort Lokale oder ist man in einem Hotel/Sanatorium gefangen?)
Schiverleih?
Direkt am Hang sind in den letzten Jahren etliche Hotels in den Wald gebaut worden - ein wildes Sammelsurium, leider nicht unbedingt schön. Billiger ist das Wohnen im Ort, 5 km weiter - in vermieteten Wohnungen. Skiverleih gibt es etliche, leider nicht immer die beste Ausrüstung - sowohl auf der Straße zum Berg, als auch am Berg. Es gibt auch eine Disco, die immer mal wieder Pleite geht.

Wenn man mit dem Skizug fährt, hat man Samstagabend eine Disco im Wald. Ferner kann man eine Sauna mieten, Paintball spielen, Reiten, ...
WIe ist das mit den unterschiedlichen Tickets? (Naja, egal notfalls zahlt man jeden Lift extra.)
Es gibt vier Firmen. Zwei kooperieren bei den Tagestickets, akzeptieren also die Tageskarte vom anderen. Die anderen nehmen zwar teilweise das selbe Zahlsystem (Plastikkarten), legen aber eine "andere Währung" darauf. Du musst also dort und da Punkte einzahlen bzw. sie als Tageskarte freischalten.

In der Praxis lohnt sich die Tageskarte eines Betreibers oder per Einzelfahrt auf allen Hängen.

Wochentags ist billiger und sowieso besser, weil keine Schlangen und freie Pisten. Leider mit der Anreise komplizierter.
Wann fliegt man am besten dort hin? Eher im Frühjahr oder im wirklich kalten Winter?
Nie über die Feiertage - man steht mehr am Lift als auf dem Hang! (23.2. und Neujahr sollte man also nicht machen.) Ideal ist Ende Dezember (alle sparen auf die Feiertage - keinerlei Schlangen - und es liegt schon Schnee) oder Februar (der bitterkalte Frost ist meist vorbei, aber der Schnee noch perfekt). März bis Anfang April ist auch gut, Sonnencreme nicht vergessen. Ende April, Anfang Mai hat man prima Wetter, aber der Schnee wird Каша - ideal zum Sonnen und Schaulaufen, aber nicht für Sportler.

Schau auch mal hier: http://forum.aktuell.ru/viewtopic.php?f=18&t=6031

Bei Youtube und Bahn-TV gab es mal eine Reportage zum "Skizug in Sibirien".

Antworten

Zurück zu „#Sibirien“