Mit russichem Mietwagen in die Mongolei

Für Liebhaber dieser "Region"

Moderator: Norbert

Styce
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: Samstag 13. April 2013, 12:10

Mit russichem Mietwagen in die Mongolei

Beitrag von Styce » Samstag 13. April 2013, 12:24

Hallo,

ich möchte im August einen "Road Trip" durch Sibirien und die Mongolei machen.
Ich habe vor mir einen Wagen in Novosibirsk zu mieten und damit in die Mongolei ins Altai zu fahren.

Nun meine Fragen.
Ist es möglich/erlaubt mit einem russischen Mietwagen in die Mongolei einzufahren?
Brauche ich bestimmte Genehmigungen für den Grenzübertritt in die Mongolei auf der Straße M52?

Sollte dies alles mit erheblichen Schwierigkeiten oder gar nicht möglich sein. Würde gerne einen Wagen in Novosibirsk mieten und diesen in Irkutsk zurückgeben.
Kann mir hierfür jemand eine Autovermietung empfehlen?

Für weiter Ratschläge, Tipps und Anregungen habe ich ein offenes Ohr

Vielen Dank schonmal
Tom



Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10293
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Mit russichem Mietwagen in die Mongolei

Beitrag von bella_b33 » Samstag 13. April 2013, 14:32

Styce hat geschrieben:
Ist es möglich/erlaubt mit einem russischen Mietwagen in die Mongolei einzufahren?
Autovermietungen findest Du schonmal HIER
Diese Frage sollte man wohl bei der Autovermietung direkt stellen. Ich kann mir aber auch gut vorstellen, daß man da(allein aus gesundem Misstrauen) ein Nein bekommt. Versuch macht klug ;)

Gruß
Silvio
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)

Benutzeravatar
manuchka
Tipp-Königin
Tipp-Königin
Beiträge: 7369
Registriert: Dienstag 15. März 2005, 17:08
Wohnort: HH
Kontaktdaten:

Re: Mit russichem Mietwagen in die Mongolei

Beitrag von manuchka » Samstag 13. April 2013, 14:35

One-Way-Fahrzeugmiete ist nicht so verbreitet... weiß nicht, wo man da am besten anfragt. Zu Autovermietung gab es schon mal Beiträge im Forum, guck mal über die Suchfunktion - da standen auch ein paar Vermieter drin, wo man sowas mal anfragen könnte.
Du erntest, was du säst.

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10293
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Mit russichem Mietwagen in die Mongolei

Beitrag von bella_b33 » Samstag 13. April 2013, 14:47

manuchka hat geschrieben:One-Way-Fahrzeugmiete ist nicht so verbreitet...
Ich dachte eigentlich(weil ich es mir nicht anders vorstellen kann), daß er das Auto wieder zum Ursprungsort zurückfährt....Oneway bei rus. Kleinvermietern, unrealistisch!

Gruß
Silvio
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)

Benutzeravatar
manuchka
Tipp-Königin
Tipp-Königin
Beiträge: 7369
Registriert: Dienstag 15. März 2005, 17:08
Wohnort: HH
Kontaktdaten:

Re: Mit russichem Mietwagen in die Mongolei

Beitrag von manuchka » Samstag 13. April 2013, 15:24

Würde gerne einen Wagen in Novosibirsk mieten und diesen in Irkutsk zurückgeben.
Du erntest, was du säst.



Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10293
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Mit russichem Mietwagen in die Mongolei

Beitrag von bella_b33 » Samstag 13. April 2013, 15:40

Ah jetzt ja!
Sorry, bin noch im Büro....also vorhin nur schnell mal drübergeflogen ;)

Gruß
Silvio
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)

Styce
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: Samstag 13. April 2013, 12:10

Re: Mit russichem Mietwagen in die Mongolei

Beitrag von Styce » Samstag 13. April 2013, 16:25

Danke für die schnellen Antworten.
Die Problematik mit dem Mietwagen hatte ich vermutet.

Gibt es den noch andere Möglichkeiten von Novosibirsk in die Mongolei einzufahren? Mit dem Bus, etc.?

Ich kann die kyrillische Schrift nicht lesen, würdet ihr also empfehlen einen Wagen direkt vor Ort in Novosibirsk bei einer Autovermietung mit Englisch zu mieten, oder doch von Deutschland aus zu buchen? Ich kenne es bisher so, dass es Vorteile mit der Versicherung mit sich bringt wenn man direkt von Deutschland aus einen Wagen bucht.
Bei lokalen russischen Autovermietungen wird das wohl eher nicht der Fall sein.

Desweiteren ist meine Intention für diesen Road Trip schlichtweg Sibirien, die Natur und Menschen kennen zu lernen.
Könnt ihr mir hier möglicherweise weiter Anreize oder Erfahrungen mitgeben, die euch inspiriert und begeistert haben?

Gruß
Tom

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10293
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Mit russichem Mietwagen in die Mongolei

Beitrag von bella_b33 » Samstag 13. April 2013, 17:58

Styce hat geschrieben:schlichtweg Sibirien
Eigentlich haben wir dafür den Novosibirsk-Norbert, der ist nur sehr sehr schwer erreichbar zur Zeit!
Schreib ihn mal per PN an(Nickname Norbert), vielleicht antwortet er.

Gruß
Silvio
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7344
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Mit russichem Mietwagen in die Mongolei

Beitrag von m1009 » Sonntag 14. April 2013, 00:18

Styce hat geschrieben:Ich kann die kyrillische Schrift nicht lesen, würdet ihr also empfehlen einen Wagen direkt vor Ort in Novosibirsk bei einer Autovermietung mit Englisch zu mieten, oder doch von Deutschland aus zu buchen? Ich kenne es bisher so, dass es Vorteile mit der Versicherung mit sich bringt wenn man direkt von Deutschland aus einen Wagen bucht.
Bei lokalen russischen Autovermietungen wird das wohl eher nicht der Fall sein.
Verabschiede Dich von dem Gedanken, einen Mietwagen per Kreditkarte und Mausklick von Deutschland aus, bei einer Autovermierung ausserhalb von Piter oder Moskau zu buchen.
"One-Way" ist dagegen bei einigen Anbietern moeglich, Du muss dann meist fuer die Rueckfuerhung des Fahrzeug aufkommen.
Auslandsfahrten... huestel.. :? .. Bei vielen Anbietern darf man nichteinmal den Oblast verlassen.... :(
Gibt es den noch andere Möglichkeiten von Novosibirsk in die Mongolei einzufahren? Mit dem Bus, etc.?
Besser ab Irkutsk oder Ulan-Ude.... Kosten ab 1500 Rub....
„Da leckt man einmal das Messer ab und gleich gucken alle komisch!“ – Jens, 32, Chirurg

Motik
Grünschnabel
Beiträge: 22
Registriert: Samstag 2. Februar 2013, 13:45

Re: Mit russichem Mietwagen in die Mongolei

Beitrag von Motik » Sonntag 26. Mai 2013, 17:16

Hallo Tom,
wir wollen im September auch die M52 mit öffentlichen Verkehrsmitteln befahren, wollen bis zur mongolischen Grenze und zurück. Sind bisher zu dritt und treffen uns Anfang Sept. in Bijsk. Werden uns ca. 10 Tage Zeit nehmen, um uns das Altaj-Gebirge anzuschauen und uns ggf. auch ein wenig zu erholen :) .
Styce hat geschrieben:Brauche ich bestimmte Genehmigungen für den Grenzübertritt in die Mongolei auf der Straße M52?
Ich denke, nach dem, was ich bisher gelesen habe, dass ein Grenzübertritt dort für Ausländer nicht so einfach ist. Mußt mal im Forum schauen, hab auch viele Infos auf Internet-Seiten von Altaj-Reisenden entnommen. Für den Aufenthalt im "Herzen des russischen Altajs" braucht man eine Sondergenehmigung, die man wohl in Gorno-Altajsk bekommen kann. (Info ist von dem Stand von Gorno-Altajsk auf der ITB). Bin mir aber nicht sicher, ob diese Genehmigung auch erforderlich ist, wenn man die M52 nicht verläßt.

Man kann mit Mietwagen übrigens nicht mal offiziell von der Ukraine nach Polen einreisen. Sei vorsichtig mit den Auto mieten, wenn du die Mietbedingungen nicht verstehen kannst! Lass dir doch alles schriftlich zuschicken und lass es dir mit Hilfe von einem Muttersprachler übersetzen. Grade die Versicherungskonditionen (Selbstbehalt) solltes du genau unter die Lupe nehmen. Wichtig ist das alles ja immer erst dann, wenn doch mal was passiert (Ich klopf aufs Holz! ;) ). Die größeren Autovermietungen haben meist Ihre Konditionen in diversen Sprachen zur Verfügung (auch im Internet), vielleicht kann man diese dann mit den eingeholten Angeboten vergleichen?

Von Novosibirsk kann man gut mit öffentlichen Nahverkehr in den Altaj fahren. Bis Bijsk fährt die Bahn, dann Busse entlang M52.
Soweit ich bisher weiß, kann man aber mit dem öffentlichen Nahverkehr (nur Bus) dort nicht über die Grenze.

Warum fährste denn nicht von Ulan-Ude oder Irkutsk mit der Transib in die Mongolei ein? Ist nicht teuer, und bestimmt genau so abenteuerlich wie mit dem Auto!

Kannst du Kyrillisch wenigstens lesen? Will dich ja nicht beunruhigen, aber Straßenschilder sind - soweit ich mich erinnern kann - alle auf Russisch! (Tw. auch in der Mongolei.) Würde dir empfehlen, wenigstens die Buchstaben lesen zu können!

Wie lange willlst du denn unterwegs sein?

Lg und wäre neugierig über einen Reisebericht!
Motik

PS: Mich würde auch interessieren, welche Autovermietungen (außer Europcar) du konkret mit passendem Angebot gefunden hast. (Hatte nämlich auch im Vorfeld unserer Reisevorbereitungen mal mit einem Mietwagen geliebäugelt. Denke aber, wir kommen auch mit ÖNV ganz gut zurecht!)
.... Kein Zynismus kann das Leben übertreffen. (Cechov) ...



Antworten

Zurück zu „#Sibirien“