Kleidung in Jekaterinburg

Für Liebhaber dieser "Region"

Moderator: Norbert

gaastrapulse

Kleidung in Jekaterinburg

Beitrag von gaastrapulse » Sonntag 7. Dezember 2008, 21:42

Servus. Ich bin ab Januar ein halbes Jahr in Jekaterinburg.
Ich bräuchte ein paar Tipps bezüglich der Kleidung, da es ja sehr kalt dort ist.
Welche Jacken, Hosen, Schuhe empfehlt Ihr?
Also welche Kleidungsstücke sind bei Temperaturen um -30° empfehlenswert?
Daunenjacken? Fellschuhe? etc?
Besonders bei den Schuhen bin ich ein wenig ratlos. Ich kann leider auch nicht zu viel Geld ausgeben.
Bitte helft mir. Danke.
Zuletzt geändert von gaastrapulse am Sonntag 7. Dezember 2008, 23:07, insgesamt 1-mal geändert.



Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7376
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Kleidung in Jekaterinburg

Beitrag von m1009 » Sonntag 7. Dezember 2008, 21:59

ist die frage denn ernst gemeint?

was hast du denn vor? das muesstest du schon dazu schreiben.
„Da leckt man einmal das Messer ab und gleich gucken alle komisch!“ – Jens, 32, Chirurg

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11419
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Kleidung in Jekaterinburg

Beitrag von Norbert » Montag 8. Dezember 2008, 09:46

Alles halb so wild. Wenn Du natürlich wandern gehen willst, solltest Du Dich im Outdoor-Laden beraten lassen. Aber um von Haus zu Haus zu huschen, reichen normale Winterklamotten - lange Unterhosen, vielleicht eine Skihose, warme Pullover, eine dicke windfeste Jacke, ...

Die Schuhe sollten solide sein. Wanderstiefel und dicke Wollsocken tun es für einen Kurztrip aber auch.

Benutzeravatar
manuchka
Tipp-Königin
Tipp-Königin
Beiträge: 7369
Registriert: Dienstag 15. März 2005, 17:08
Wohnort: HH
Kontaktdaten:

Re: Kleidung in Jekaterinburg

Beitrag von manuchka » Montag 8. Dezember 2008, 11:24

Ich habe einen Winter in Krasnojarsk verbracht, und zwar ohne besondere Winterausrüstung. Normale Winterjacke, feste Schuhe und ansonsten Zwiebelprinzip - mehrere Kleidungsschichten übereinander. Norbert hat recht, bei extremen Minustemperaturen geht man normalerweise nicht draußen spazieren, und für das bisschen Aufenthalt an der frischen Luft reicht normale Winterkleidung in mehreren Schichten durchaus. Das einzige, was ich damals nicht den Witterungsverhältnissen entsprechend hatte, war meine Mütze, so eine Wollstrickmütze, durch die pfiff der Wind eiskalt durch. Aber es gibt ja Jacken mit Kapuzen, Fleecemützen oder man kauft vor Ort so eine russische Ohrenmütze aus Karnickelfell.
Du erntest, was du säst.

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7376
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Kleidung in Jekaterinburg

Beitrag von m1009 » Montag 8. Dezember 2008, 11:32

falls du dich lange im freien aufhalten muss/willst.

wir haben in den letzten jahren mit der artic-serie von mascot sehr gute erfahrungen gemacht. unterwaesche, jacken, hosen, kombis, handschuhe etc.
wird als arbeitskleidung verkauft, ist super stabil und sehr warm. nur eben nicht in den neumodischen grellen farben von mamut und co...

wir haben mit dieser kleidung bis -40 gearbeitet, einige stunden, vorausgesetzt man bleibt in bewegung, haelt man es dann im freien aus.
„Da leckt man einmal das Messer ab und gleich gucken alle komisch!“ – Jens, 32, Chirurg



gaastrapulse

Re: Kleidung in Jekaterinburg

Beitrag von gaastrapulse » Montag 8. Dezember 2008, 14:41

Vielen Dank für die Hilfe. Das bringt mich schonmal ein großes stück weiter.
Danke!

Hannes
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 110
Registriert: Montag 5. Januar 2009, 10:43
Wohnort: Novosibirsk - Köln

Re: Kleidung in Jekaterinburg

Beitrag von Hannes » Montag 5. Januar 2009, 13:21

Hallo,

na denn viel Spass in meiner zweitliebsten Stadt Russlands!

Thermounterwaesche und nach der Zwiebelmethode, habe ich auch die besten Erfahrungen gemacht!
Und nicht immer ist das Teuerste ist das Beste! Meine Winterschuhe fuer 19,95 Euro von Tschibo-Prozente sind Super! :lol:

Viele Gruesse, aus dem nicht ganz so kalten Novosibirsk ;)

Hannes

Benutzeravatar
zimdriver
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4917
Registriert: Dienstag 6. September 2005, 20:00
Wohnort: Moskau- es war einmal

Re: Kleidung in Jekaterinburg

Beitrag von zimdriver » Samstag 10. Januar 2009, 12:40

Die Stiefel sind wichtig. Alles andere kann übereinander gezogen werden, aber wenn die Kälte durch die Sohle kriecht, gibts kein Halten mehr. Dafür musst Du wohl oder übel Geld ausgeben. Es sollten dann Schuhe sein, die unten herum mit Kunststoff ummantelt sind, damit sie russischer Lauge/Säure/Split/Dreck widerstehen können, z.B. sowas hier http://www.sportscheck.com/is-bin/INTER ... geDetail=2

achim

Re: Kleidung in Jekaterinburg

Beitrag von achim » Samstag 10. Januar 2009, 17:52

Genau die habe ich :D kann ich also auch wärmstens empfehlen.
Die sind bis -30 Grad absolut tauglich. Tiefere Temperaturen gab es in Moskau zur Zeit meines Aufenthaltes noch nicht ...
Wenn man sich längere Zeit jedoch irgendwo drinnen aufhält gibts heiße Füße.

Benutzeravatar
zimdriver
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4917
Registriert: Dienstag 6. September 2005, 20:00
Wohnort: Moskau- es war einmal

Re: Kleidung in Jekaterinburg

Beitrag von zimdriver » Samstag 10. Januar 2009, 18:24

Ich auch :) Und gebe sie nicht mehr her.



Antworten

Zurück zu „#Sibirien“