Bratsk

Für Liebhaber dieser "Region"

Moderator: Norbert

Antworten
kolja

Bratsk

Beitrag von kolja » Donnerstag 3. September 2009, 17:42

Hallo @,

hat jemand Erfahrung damit wie man am besten nach Bratsk kommt? Der Flughafen scheint von Aeroflot nicht bedient zu werden. Mir scheint die Alternativen sind Krasnoyarsk + BAM bzw. Irkutsk + TransSib oder Hydrofoil. Mietwagen vielleicht, da man am Ziel wohl ohne Fahrzeug auch nicht auskommt, aber man hört ja die wildesten Geschichten. Habe diesbezüglich Erfahrung mit Südostasien, aber Rußland bislang nicht. Was sagt die Stimme der Vernunft?

Спасибо :)



Benutzeravatar
ikez
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 97
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2008, 15:54
Wohnort: Moskau
Kontaktdaten:

Re: Bratsk

Beitrag von ikez » Donnerstag 3. September 2009, 21:22

Hallo, Коля!

Es scheint möglich zu sein, aus Moskau direkt nach Bratsk fliegen:
http://bilet.1001tur.ru/russia/657.html?

Oder aus Krasnojarsk auch mit dem Flugzeug.

Viel Glueck!
Пожалуйста.
Ikez

kolja

Re: Bratsk

Beitrag von kolja » Donnerstag 3. September 2009, 22:42

Gerade habe ich auch noch was gefunden (nicht bei Google - hat eine Weile gedauert):

http://www.s7.ru/de/about_us/news/2008/ ... light.html

Die Wochentage scheinen sich seither verschoben zu haben, aber mit den in deinem Link angegebenen Daten nimmt es auch die Buchungsmaschine an.

Vielen Dank!
Пока

ttt
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 104
Registriert: Montag 18. Februar 2008, 19:21
Wohnort: Freiburg

Re: Bratsk

Beitrag von ttt » Donnerstag 3. September 2009, 23:21

Laut Wikipedia (http://en.wikipedia.org/wiki/Bratsk_Airport) fliegen auch Yakutia und VIM Airlines.

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11846
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Bratsk

Beitrag von Norbert » Freitag 4. September 2009, 06:46

S7 ist jedenfalls eine glaubwürdige Airline, die auch nach Deutschland fliegt - so dass Du die Tickets aus einer Hand buchen könntest.
kolja hat geschrieben:Mir scheint die Alternativen sind Krasnoyarsk + BAM bzw. Irkutsk + TransSib oder Hydrofoil.
Die Strecke mit der BAM ist ganz nett und für sibirische Verhältnisse auch nicht sonderlich lang - einen knappen Tag, wenn ich mich recht entsinne.

Auf die Schiffsverbindungen würde ich mich nicht verlassen - zu oft ist die letzte funktionstüchtige Raketa gerade zur ремонт.
kolja hat geschrieben:Mietwagen vielleicht, da man am Ziel wohl ohne Fahrzeug auch nicht auskommt, aber man hört ja die wildesten Geschichten. Habe diesbezüglich Erfahrung mit Südostasien, aber Rußland bislang nicht. Was sagt die Stimme der Vernunft?
Mietwagen direkt in Bratsk halte ich für unwahrscheinlich - dazu ist die Stadt zu klein. Schon in Millionenstädten wie Novosibirsk gibt es wenige Anbieter. Allenfalls in Krasnojarsk findest Du etwas. Deinem Namen entsprechend denke ich, dass Du Russisch sprichst. Wenn nicht, würde ich Dir von Mietwagen dringend abraten - da die Verträge oftmals sehr wirr sind und nicht mit europäischen Normen vergleichbar.

Ich denke vor Ort ist der Nahverkehr meist chaotisch, aber dennoch gut nutzbar. Bratsk kenne ich nicht, weiß nur, dass die Stadt aus mehreren Teilen besteht. Ob dazwischen ein ordentlicher Nahverkehr besteht, kann ich nicht einschätzen. Aber Taxen sind in Russland nicht so teuer - und allemal billiger als ein Mietwagen. Auch für Ausflüge findet man Taxifahrer, die man kurzerhand für einen ganzen Tag mietet (in Zeiten der Krise erst recht).



Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10916
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Bratsk

Beitrag von bella_b33 » Freitag 4. September 2009, 08:36

Mietwagen ist bei uns schon ein wenig was anderes als man es von den großen Vermietern kennt. Das Auto wird bei Übergabe und Rücknahme Ewigkeiten nach Kratzern und Beulen gecheckt, Auto muss sauber zurückgegeben werden(sonst kost es extra) Zustand grausig(runtergerittene Lada 10 und 14). Kaution sind nochmal 4000-5000rub, Tagespreis waren um die 900rub. Hier in Saransk gibts aber auch nur einen Autovermieter....

Gruß
Silvio
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!

kolja

Re: Bratsk

Beitrag von kolja » Freitag 4. September 2009, 17:43

Norbert hat geschrieben:S7 ist jedenfalls eine glaubwürdige Airline, die auch nach Deutschland fliegt - so dass Du die Tickets aus einer Hand buchen könntest.
Das sieht wirklich vernünftig aus, S7 wird es dann wohl werden falls sich das Ganze konkretisiert. Frankfurt ist auch bei mir um die Ecke, also ganz bequem. Hatte die nur nicht gleich entdeckt, die Idee ist bei mir ziemlich neu.
Norbert hat geschrieben:Deinem Namen entsprechend denke ich, dass Du Russisch sprichst. Wenn nicht, würde ich Dir von Mietwagen dringend abraten - da die Verträge oftmals sehr wirr sind und nicht mit europäischen Normen vergleichbar.
Naja, den Namen habe ich nur zur Registrierung hier gewählt, weil es die Übersetzung meines deutschen Namens ist. Reine Angeberei 8) - hätte gar nicht vermutet daß der hier noch frei sein würde. Ich hätte mehr herausfinden können, war etwas faul russische Webseiten zu entziffern. Ich habe mal drei Semester Russisch gelernt, als Wessi an einer thüringischen Uni nicht lange nach der Wende. War toll, habe es aber seither nicht wirklich benutzen können und so ist es ziemlich eingerostet. Ich kann noch kyrillisch lesen und mit einiger Mühe einen Text übersetzen. Um vor Ort zu verhandeln oder einen Vertrag zu verstehen reicht es auf keinen Fall, daher will ich den Rat gerne annehmen und es bleiben lassen.
Norbert hat geschrieben:Aber Taxen sind in Russland nicht so teuer - und allemal billiger als ein Mietwagen. Auch für Ausflüge findet man Taxifahrer, die man kurzerhand für einen ganzen Tag mietet (in Zeiten der Krise erst recht).
In der Tat? Das ist gut zu wissen. Haben wir in Indonesien so gemacht, und sind natürlich prompt in eine Polizeisperre geraten die abkassieren wollte. Scheinbar hatte der Fahrer etwas Verhandlungsgeschick, sie haben uns nur einmal um Geld gefragt und nachdem wir ablehnten nicht weiter gebohrt. Wenn die Geschichten stimmen und das in Rußland auch so zugeht, dann wird man ohne einheimischen Beistand wohl mehr Geld los als der gekostet hätte. Habe ich ja sogar in Tschechien noch kurz vor deren EU-Beitritt erlebt.

Danke für die Tips - спасибо болшой!

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11846
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Bratsk

Beitrag von Norbert » Montag 7. September 2009, 07:11

kolja hat geschrieben:Haben wir in Indonesien so gemacht, und sind natürlich prompt in eine Polizeisperre geraten die abkassieren wollte. ... Wenn die Geschichten stimmen und das in Rußland auch so zugeht, dann wird man ohne einheimischen Beistand wohl mehr Geld los als der gekostet hätte.
Also ich wurde in Russland noch nie grundlos angehalten. Wenn man sich also an die Regeln hält, dann hat man in aller Regel auch keine unangenehmen Diskussionen mit Polizisten.

Wenn Du kein fließendes Russisch kannst, würde ich Dir aber - wie schon gesagt - eh keinen Mietwagen empfehlen.
kolja hat geschrieben:Danke für die Tips - спасибо болшой!
Gern geschehen. (Richtig wäre übrigens спасибо болшое.)

Benutzeravatar
ikez
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 97
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2008, 15:54
Wohnort: Moskau
Kontaktdaten:

Re: Bratsk

Beitrag von ikez » Montag 7. September 2009, 11:40

Norbert hat geschrieben:
kolja hat geschrieben:Danke für die Tips - спасибо болшой!
Gern geschehen. (Richtig wäre übrigens спасибо болшое.)
Oder vielmehr:
спасибо большое.

Viele Gruesse,
Ikez :)

kolja

Re: Bratsk

Beitrag von kolja » Freitag 11. September 2009, 22:45

ikez hat geschrieben:Oder vielmehr:
спасибо большое.
Oh je, ist ja schlimmer als ich dachte. Also wieder von vorne angefangen zu lernen. :oops:



Antworten

Zurück zu „#Sibirien“