Deutsche Auswanderer am Baikalsee?

Beiträge über das "Heilige Meer"

Moderator: Norbert

baikalist
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: Freitag 17. Mai 2013, 14:04

Deutsche Auswanderer am Baikalsee?

Beitrag von baikalist » Freitag 17. Mai 2013, 14:32

Hallo zusammen.
Ich möchte gerne Kontakt aufnehmen zu Deutschen, die an den Baikalsee oder generell nach Sibirien ausgewandert sind. Schön wäre es, wenn diese auch noch aus Norddeutschland stammen. Wer kann mir hierüber Informationen geben?
Vor einigen Jahren hat baikalheike hier eine Anfrage für eine befreundete Rentnerin gestellt, die dorthinziehen wollte. Kann mir jemand berichten, was aus der Geschichte geworden ist (vielleicht heike selbst? Ich kann dich leider noch nicht direkt anmailen.)
Vielen Dank, b.



Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7461
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Deutsche Auswanderer am Baikalsee?

Beitrag von m1009 » Freitag 17. Mai 2013, 15:34

Keiner kommt hier lebend raus.

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11479
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Deutsche Auswanderer am Baikalsee?

Beitrag von Norbert » Mittwoch 10. Juli 2013, 08:36

Die Baikalheike war allem Anschein nach ein Fake.

Benutzeravatar
Simone
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 993
Registriert: Donnerstag 10. Juni 2004, 19:56
Wohnort: Moskau

Re: Deutsche Auswanderer am Baikalsee?

Beitrag von Simone » Mittwoch 10. Juli 2013, 09:55

Es gibt Deutsche auf dem Olkhon als auch in Ust Barguzin. Wendet Euch am besten an die Autoren des Reiseführers aus dem Verlag Reiseknowhow. Frau Mall und Herr Rust, die gerade mit einer selbst organiserten deutschen Reisegruppe unterwegs waren, habe ich letztes Jahr auf der Überfahrt mit der Raketa zufällig getroffen. Sehr, sehr kompetente Guides und totale Baikalliebhaber. Sie ahben selbst dort einige Jahre gelebt. Die Webseite selbst ist ausserordentlich hilfreich. Das Buch kann man auch in der Onleihe.de der deutschen Bibliotheken ausleihen. http://www.baikalinfo.com/html/german_t ... er.xml.php

Benutzeravatar
werner
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1247
Registriert: Samstag 15. November 2003, 05:42
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Deutsche Auswanderer am Baikalsee?

Beitrag von werner » Sonntag 14. Juli 2013, 23:01

Ab wann könnte man so einen "Beitrag" in die Kaffee-Bar verschieben ?
Im Web habe ich zu diesem Thema schon eine dt. Zeitung gefunden, die über die Deutschen
in diesem Gebiet berichtet. Gedruckt wird sie natürlich am Baikal.

http://irkutsker-deutsche-zeitung.de/tag/baikal/
https://www.tripadvisor.de/members/Baranowka

"Uns findet man in jedem Winkel der Erde, wir sind im Auftrag des Herr`n"



Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11479
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Deutsche Auswanderer am Baikalsee?

Beitrag von Norbert » Dienstag 16. Juli 2013, 06:58

werner hat geschrieben:Ab wann könnte man so einen "Beitrag" in die Kaffee-Bar verschieben ?
Wozu?

Benutzeravatar
werner
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1247
Registriert: Samstag 15. November 2003, 05:42
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Deutsche Auswanderer am Baikalsee?

Beitrag von werner » Dienstag 16. Juli 2013, 21:34

Wozu ? Damit er dann bei Interessen-Verlust gelöscht werden kann.
Du kennst doch schon die Firma Heike&Co. Die schreiben hier einen Beitrag und melden
sich nie wieder. Du kennst doch auch das Problem hier ;)
https://www.tripadvisor.de/members/Baranowka

"Uns findet man in jedem Winkel der Erde, wir sind im Auftrag des Herr`n"

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11479
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Deutsche Auswanderer am Baikalsee?

Beitrag von Norbert » Mittwoch 17. Juli 2013, 06:18

An sich löschen wir keine Threads, auch wenn der Fragesteller verschwindet. Aber irgendwann kommt eine Baikalsusanne und sie findet dann hier direkt Links zu Irkutsker Zeitungen - ist doch gut?!

Benutzeravatar
werner
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1247
Registriert: Samstag 15. November 2003, 05:42
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Deutsche Auswanderer am Baikalsee?

Beitrag von werner » Mittwoch 17. Juli 2013, 13:58

Norbert, wir verstehen uns ;)
https://www.tripadvisor.de/members/Baranowka

"Uns findet man in jedem Winkel der Erde, wir sind im Auftrag des Herr`n"

Claudia
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: Dienstag 19. April 2016, 21:51

Re: Deutsche Auswanderer am Baikalsee?

Beitrag von Claudia » Dienstag 19. April 2016, 23:32

Siehste ... hat mir gut geholfen. ;-)



Antworten

Zurück zu „#Baikalsee“