Freies Umherreisen.. ?

Beiträge über das "Heilige Meer"

Moderator: Norbert

Murielle1964
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 15. November 2017, 19:51

Freies Umherreisen.. ?

Beitrag von Murielle1964 » Mittwoch 15. November 2017, 21:36

Hallo, mein Name ist Murielle und ich habe mich soeben hier registriert und angemeldet.
ich war diesen Sommer das allererste Mal in Sibirien, am Baikalsee, und bin völlig überwältigt von der Landschaft, dem See natürlich und der Stille und Weite. (wie ich es mir nur erhoffen konnte... ).
(aber durchaus reiseerfahren in verschiedenen Ländern der Erde)
Und schon stellt sich mir die Frage: wie kann ich das machen, durch Sibirien herumzureisen, - mit diesem doch recht komplizierten Visums-Bedingungen? Imme wieder lese ich von langen Reisen durch Sibirien... und ich denke: Hm! Ich musste doch genau angeben, wann ich in welchem Hotel wie lange mich aufhalten werde ! Hrmpf. Das wurmt mich richtig. Ich würde so gerne viel freier reisen in diesem tollen Land.
Sicher ist das eine Basis-Frage... Nunja, ich bin halt Neuling in puncto Russland, bzw. Sibirien.... :-/ und würde mich insofern wirklich sehr über Hilfestellungen , Antworten freuen!!
Murielle



Benutzeravatar
werner
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1246
Registriert: Samstag 15. November 2003, 05:42
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Freies Umherreisen.. ?

Beitrag von werner » Donnerstag 16. November 2017, 00:27

Dann frage mal in Deinem russischen Konsulat nach, da bekommst Du bestimmt
eine hilfreiche Antwort.
https://www.tripadvisor.de/members/Baranowka

"Uns findet man in jedem Winkel der Erde, wir sind im Auftrag des Herr`n"

Benutzeravatar
Packerowski
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 150
Registriert: Freitag 13. August 2010, 00:15
Wohnort: Rheinhessen / Ex-Moskauer
Kontaktdaten:

Re: Freies Umherreisen.. ?

Beitrag von Packerowski » Donnerstag 16. November 2017, 01:55

Hallo Murielle,
Murielle1964 hat geschrieben:... wie kann ich das machen, durch Sibirien herumzureisen, - mit diesem doch recht komplizierten Visums-Bedingungen? Imme wieder lese ich von langen Reisen durch Sibirien... und ich denke: Hm! Ich musste doch genau angeben, wann ich in welchem Hotel wie lange mich aufhalten werde !
Wieso denn das? Wenn Du ein Touristenvisum (max. 30 Tage gültig) über einen Visadienst organisierst, läuft es doch so: Im Visumantrag wirst Du lediglich nach den Orten gefragt, die du besuchen möchtest. Die Antwort hat - soweit ich weiß - aber ohnehin keinerlei Folgen für Deine Reise. Denn die Route ist ja nirgends auf dem Visum eingetragen. Wenn Du erst einmal vor Ort bist, kannst Du damit überall im Land (auch in Sibirien) frei herumreisen, wie Du willst (Ausnahme: Militärische Sperrgebiete und Grenzzonen).

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11389
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Freies Umherreisen.. ?

Beitrag von Norbert » Donnerstag 16. November 2017, 07:19

werner hat geschrieben:Dann frage mal in Deinem russischen Konsulat nach, da bekommst Du bestimmt
eine hilfreiche Antwort.
Ganz bestimmt nicht. Im besten Fall bekommt man die formalen Bedingungen herunterdiktiert, aber keine Tipps für eine entspannte Rundreise.

Um es kurz zu machen: Ein Touristenvisum gibt es bis zu 30 Tage, ein Businessvisum bis zu 90 Tage. (Halbjahres- oder Jahresvisa sind leider ebenso maximal 90 Tage pro Halbjahr nutzbar, insofern sind mehr als 90 Tage dann wirklich nicht mehr banal.) Beide Visaarten gibt es in etlichen Agenturen, die dort anzugebenden Reiseziele sind nur fürs Papier - man kann mit dem Visum frei herumreisen. Man sollte jedoch die Registrierungsregeln im Kopf behalten. Mehr dazu in unseren Visa-FAQ: http://forum.aktuell.ru/viewtopic.php?f=13&t=4170

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2050
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Freies Umherreisen.. ?

Beitrag von m5bere2 » Donnerstag 16. November 2017, 09:35

Murielle1964 hat geschrieben:Hm! Ich musste doch genau angeben, wann ich in welchem Hotel wie lange mich aufhalten werde !
Ich wüsste nicht, dass man da genau Hotels und Zeiträume angeben musste. Eine Reiseroute muss man bei Beantragung angeben, das ja. Aber die hat keine Relevanz. Jeder sich legal in Russland aufhaltende Ausländer hat Bewegungsfreiheit im ganzen Land, auch Touristen abseits der beim Visumsantrag angegebenen Reiseroute.

Ausnahmen sind geschlossene Städte und Gebiete, wo auch nicht alle Russen hindürfen. Aber "so aus Versehen" kommt man da nicht zufällig hin, da sind Zäune und Kontrollpunkte drumrum.



Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3801
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Freies Umherreisen.. ?

Beitrag von Wladimir30 » Donnerstag 16. November 2017, 10:39

m5bere2 hat geschrieben:geschlossene Städte und Gebiete, wo auch nicht alle Russen hindürfen.
Die kommen da schon rein, aber nur, wenn vorher ein Antrag gestellt und genehmigt wurde. Von diesem Städten gibt es nicht viele in Russland, meist irgendwo eher so versteckt gelegen, und, ja, so rein zufällig kommt man da nicht hin, erst recht nicht rein.
You know nothing Jon Snow.....

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2050
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Freies Umherreisen.. ?

Beitrag von m5bere2 » Donnerstag 16. November 2017, 10:56

Wladimir30 hat geschrieben:Die kommen da schon rein, aber nur, wenn vorher ein Antrag gestellt und genehmigt wurde.
Also wie gesagt, selbst nicht alle Russen kommen da rein. :-) Die Regeln sind unterschiedlich für jede geschlossene Stadt. Nach Sewersk bei Tomsk lassen sie so gut wie jeden, nach Sneschinsk im Ural lassen sie nichtmal die Eltern der dort arbeitenden Bevölkerung.
Von diesem Städten gibt es nicht viele in Russland, meist irgendwo eher so versteckt gelegen
Öh, also, naja ... in Sibirien sind die meistens überhaupt nicht versteckt sondern Satellitenstädte von größeren Städten wie Tomsk oder Krasnojarsk. Wenn die Tomitschi in den Zoo wollen, müssen sie nach Nowosibirsk oder in ihre geschlossene Stadt Sewersk. Viele gehen auch zum Entbinden nach Sewersk. Und von der nördlichen Tomsker Brücke sieht man auch einfach am Flussufer Sewersk mit seinen mindestens drei Stacheldrahtzäunen.
so rein zufällig kommt man da nicht hin, erst recht nicht rein.
Hin, jedenfalls in Sibirien, schon, rein nicht. Wir haben Bekannte in geschlossenen Städten aber selbst war ich noch in keiner.

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3801
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Freies Umherreisen.. ?

Beitrag von Wladimir30 » Donnerstag 16. November 2017, 11:40

m5bere2 hat geschrieben: Sneschinsk im Ural
Ist das Lesnoe? OPder ist das ein anderer Ort? Nach Lesnoe rein zu kommen ist wirklich extrem schwierig. Eine gute Bekannte von mir hat dort gewohnt und ihr Kind zur Welt gebracht. Nach der Scheidung ist sie weggezogen und nun hat sie große Probleme, da wieder hinzukommen, obwohl sie Dinge, die das Kind betreffen, dort noch regeln müsste...
You know nothing Jon Snow.....

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2050
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Freies Umherreisen.. ?

Beitrag von m5bere2 » Donnerstag 16. November 2017, 12:06

Wladimir30 hat geschrieben:
m5bere2 hat geschrieben: Sneschinsk im Ural
Ist das Lesnoe? OPder ist das ein anderer Ort?
Ein anderer. Im Ural gibt es geschlossene Städte wie Sand am Meer. ;)

Dort sind sie vielleicht wirklich sowas wie versteckt, aber in Sibirien hat man sich mit dem Verstecken wohl nicht so angestrengt. :lol:

Benutzeravatar
Tonicek
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 499
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 20:07
Wohnort: Böhmen - mittlere CZ

Freies Umherreisen.. ?

Beitrag von Tonicek » Donnerstag 16. November 2017, 23:55

Ich mach es mal ganz kurz:
Mein derzeitiges Visum hat bei Beantragung das Ziel MOSKAU gehabt. Daß ich nach 2 Tg von Moskau nach Vorkuta weitergefahren bin, interesssierte kein Aas. Die Hotels machen ganz pragmatisch ihre Registrierungsstempel auf den Immigrationfetzen, und gut ist. Nicht mal diese Stempel bräuchte ich, da die erst nach 7 Tg Aufenthalt am gleicchen Ort fällig werden.

Wenn ich mich morgen hier in Kotlas in Zug setze nach Irkutsk od. Ulan Ude, kräht kein Hahn nach mir . . .

Die Zeiten der strengen "Reiserouten-Vorgabe" sind lange vorbei - nichtsdestotrotz würde mich solch eine Tour "Sibirien" , wie sie Murielle vor hat, sehr interessieren - natürlich nur mit dem Wohnmobil - meiner unverzichtbaren "Freiheit auf 4 Rädern" . . .

Für Murielle empfehle ich dieses Buch:
3. Sibirien (Kopie).jpg
Es ist nicht sehr gut, hat viele Schwachstellen für Individualreisende, aber der Markt bietet nicht viele Alternativen.

Im März 2018 kommt ein neues Rußland-Führer beim Weltmarktführer http://www.lonelyplanet.com heraus - auf den warte ich, bis ich nach Grosny u. weiter fahre . . . Für mich eine Bibel des Reisens . . .

Ja, ne, auch bekennende Atheisten wie ich benutzen Bibeln . . .

Dieser Band hier ist von 2015, also schon wieder hoffnungslos veraltet: https://shop.lonelyplanet.com/russia/ru ... l-guide-7/

ZITAT:".
und ich denke: Hm! Ich musste doch genau angeben, wann ich in welchem Hotel wie lange mich aufhalten werde !"

Das war vor 50 Jahren, bei Stalin oder Breshniew - das Leben geht weiter - dank meines liebgewonnenen Freundes Michail Gorbi !!!

Горби, я люблю тебя обо всем!

Hinweise zu diesem Übersetzungsversuch bitte unter: http://forum.aktuell.ru/viewtopic.php?f=137&t=19731. Norbert, Vize-Admin
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Antworten

Zurück zu „#Baikalsee“