30.11.2012 - „Leningrad“ – das einzige Konzert in Berlin!

Die Fotoaustellung ... ist der Knaller. Schreibe hier, wo und wann sie stattfindet. Egal, ob im Museum oder in der Kneipe, in Moskau oder Berlin.

Moderator: Admix

Antworten
Benutzeravatar
Saboteur
Moderator
Moderator
Beiträge: 3082
Registriert: Montag 24. Juli 2006, 23:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

30.11.2012 - „Leningrad“ – das einzige Konzert in Berlin!

Beitrag von Saboteur » Dienstag 18. September 2012, 01:25

von http://www.fritzclub.com:


Bild

„Leningrad“ – das einzige Konzert in Berlin!


Manch einer hat die Hoffnung schon aufgegeben, die „Leningrad“ in Berlin jemals wieder zu erleben? Doch nun ist die Zeit gekommen, alte Erinnerungen aufzufrischen und wieder in die Taumel und Wirbel zu tauchen, die wir so nur bei den Leningrad-Auftritten kennen. Weißt du noch, wonach das Wort SKA klingt und wie heiß die Liebe eines Heizkörpers ist?

Auf uns kommt das sensationelle Comeback der schrillsten Rock-Band der Zweitausender zu: der einzige Auftritt der „Leningrad“ in Berlin; die Präsentation des neuen Album und die einzige Möglichkeit die unvergesslichen Hits wieder zu hören, die für viele zum Symbol des vergangenen Jahrzehnts wurden.

Band-Sänger Schnur und Co kommen nach Berlin! Hier waren sie schon lange nicht mehr und keiner weiß, in wie vielen Jahren sie wieder kommen werden. Das Comeback des Jahrzehnts verpassen? Was für ein Horrorszenario! Lieber den ganzen Abend mit der Leningrad jubeln, als sich noch drei Jahre darüber ärgern, dass man nicht da war, und sich anhören müssen, wie alle anderen ständig darüber reden.

„Wieder fit – für Profit!“ - unter diesem ehrlichen und unzweideutigen Motto verlief das „Leningrad“-Tournee im letzten Jahr - nach einer zweijährigen Unterbrechung. Das war ein gelungenes Comeback. Die Musiker spielten nicht nur ihre alten Hits, sondern präsentierten auch einige neue und außerdem noch ein neues Bandmitglied, die atemberaubende Sängerin Julja „Noga“ Kogan.

Die frisch komponierten Songs reichten für ein ganzes Album, das unglaubliche Begeisterung ausgelöst hat. Das neue Hardcore-Projekt von Schnur „Rubel“ war zu eng für die neuen Ideen. Sie konnten nur in der dichter besiedelten alt bewährten Formation der „Leningrad“ realisiert werden. Zum Glück wollte Schnur auch wieder auf die große Bühne. Im Laufe der zweieinhalbjährigen Spielpause schaffte es der unablösbare Anführer der „Leningrad“ einige Filmrollen zu spielen, eine Reihe von Dokumentationen beim Fernsehen zu drehen, eine Ausstellung mit eigenen Bildern vorzubereiten und reichlich in diversen kleinen Klubs mit dem Fitness-Rock rum zu experimentieren. Nun kehrt er wieder mit seinem Lieblingsprojekt Leningrad auf die Bühne zurück - einer bunten Bande ausgezeichneter Musiker.

Mit denen ist es nicht einfach nur laut und lustig. Es ist schweinelaut und verdammt lustig.

Weitere Infos unter:
www.sosimc.ru
www.leningrad-derfilm.com

Freitag,30.11.2012
Einlass: 20:00 Uhr
Beginn: 21:00 Uhr
VVK: 25,00 € zzgl. Gebühren
Tickets unter http://events.germany.ru/1005622176
помню айнц цвай полицай. все там с ума сходили. Под самогон...



Antworten

Zurück zu „#Veranstaltungstipps“