Hintergrundinformationen zu Scam

Wer von den seichten Gewässer des Rus-POP in die Tiefen der Wissenschaft vordringen möchte, findet hier sein Terrain. Literatur, Bildende Kunst, Musik, Kinematografie und alles was intellektuellen Background hat kann hier diskutiert werden.

Moderator: Saboteur

Benutzeravatar
sappi007
Grünschnabel
Beiträge: 12
Registriert: Mittwoch 24. März 2010, 19:01
Wohnort: Kerkrade

Hintergrundinformationen zu Scam

Beitrag von sappi007 » Montag 29. März 2010, 01:04

sooo, nun habe ich mal etwas Luft um meine Fragen zu stellen.
Da ich ja, wie einigen bekannt ist, den "Scam" Wald in einem anderen Forum aufräume, bin ich natürlich über Hinweise dankbar.
Es ist ja nicht so, dass wir davon keine Ahnung haben, aber ich halte es für sicherer und sinnvoller. meine Antworten aus der ersten Reihe zu bekommen.

Viele Sachen werden per WU Western Onion) bei uns abgerufen, also schlichtweg ... die wollen Kohle sofort. Meine Standartausrede ist immer, ob sie kein normales Bankkonto haben, was im allgemeinen immer verneint wird. Also ich kann mir das beim besten nicht denken, das da manche kein Konto haben.

Desweiteren wäre ich seeeeehr dankbar, wenn einer rausfinden kann, wo die immer diese Bilder mit der Bezeichnung "x blablabla" herbekommen. Ich vermute eine Art"Stayfriends" in Russland. Wir haben in den letzten Monaten vermehrt Bilder mit der Bezeichnung. Also immer mit einem X am Anfang. Da währe ich für Infos sehr dankbar.

Leidoge Thema Pass. Da haben wir ja unsere Kripo an der Arbeit, aber leider fehlen da auch manchmal die aktuellen Angaben. Also Biometrisch oder nicht, Ausstellungsbehörde usw usw. Ist ein Abendfüllendes Thema hier..

Soll ich weitermachen, oder erstmal das hier so stehen lassen?? ))

Ich freue mich über rege Beiträge))

DER Sappi



Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11964
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Hintergrundinformationen zu Scam

Beitrag von Norbert » Montag 29. März 2010, 06:56

Ich habe das Thema mal verschoben und etwas eindeutiger benannt. (In der Kaffeebar verschwinden Artikel nach 3 Tage Schweigen im Walde.)
sappi007 hat geschrieben:Viele Sachen werden per WU Western Onion) bei uns abgerufen, also schlichtweg ... die wollen Kohle sofort. Meine Standartausrede ist immer, ob sie kein normales Bankkonto haben, was im allgemeinen immer verneint wird. Also ich kann mir das beim besten nicht denken, das da manche kein Konto haben.
In den Großstädten bekommen - über den Daumen gepeilt - allenfalls die Hälfte der Leute ihren Lohn auf eine Kredit- oder Debitkarte ausgezahlt. Der Rest bekommt den Lohn bis heute in bar, was auch daran liegt, dass viele den Großteil des Lohns nicht versteuern. Aber Achtung, auch die 50 % mit Karte haben deswegen noch lange kein echtes Konto, wie wir es in Europa kennen! Dies ist dann nur ein Verrechnungskonto für die Karte, mit dem Du aber nur minimale Aktionen machen kannst (Geld per Karte abheben, für das Mobiltelefon bezahlen, auf eine andere Karte derselben Bank überweisen). Man kann damit weder richtige Überweisungen (auf andere Banken) machen noch Geld von fremden Banken (und erst Recht aus dem Ausland) erhalten.

ABER, es ist auch kein Problem, ein Konto für Überweisungen aus dem Ausland anzulegen. Zur Bank gehen, einen Stapel Papier ausfüllen, fertig. Das sind vielleicht 2 bis 3 Stunden Arbeit - aber im Vergleich zu anderen Dingen in Russland ist dies wenig Aufwand.
Desweiteren wäre ich seeeeehr dankbar, wenn einer rausfinden kann, wo die immer diese Bilder mit der Bezeichnung "x blablabla" herbekommen. Ich vermute eine Art"Stayfriends" in Russland. Wir haben in den letzten Monaten vermehrt Bilder mit der Bezeichnung. Also immer mit einem X am Anfang. Da währe ich für Infos sehr dankbar.
Die üblichen sozialen Netzwerke hier sind vkontakte.ru sowie odnoklassniki.ru. Und Dein Verdacht stimmt - wenn man in einem Album bei vkontakte die Bilder abspeichert, haben sie eine Bezeichnung wie "x_8e1bf79f.jpg" (ist mir nie aufgefallen, aber ich habe es gerade einmal ausprobiert).
Leidoge Thema Pass. Da haben wir ja unsere Kripo an der Arbeit, aber leider fehlen da auch manchmal die aktuellen Angaben. Also Biometrisch oder nicht, Ausstellungsbehörde usw usw. Ist ein Abendfüllendes Thema hier..
Fragestellung nicht verstanden. :?

Benutzeravatar
sappi007
Grünschnabel
Beiträge: 12
Registriert: Mittwoch 24. März 2010, 19:01
Wohnort: Kerkrade

Re: Hintergrundinformationen zu Scam

Beitrag von sappi007 » Montag 29. März 2010, 08:54

erst einmal Danke für die Antwort.

Also habe ich richtig verstanden, das es so ein Kontosystem wie bei uns es nicht gibt. Deshalb also die WU anweisungen.
Leider können wir bei WU keinen mehr reinlegen, da dieses ja schon per PC zu überprüfen ist, ob ein Geldeingang vorhanden ist oder nicht. Sonst war es immer schön zu lesen, das Vlad 5 mal zur WU Bank gerannt ist, und war nichts da ))

Das mit den Bildern habe ich schon fast vermutet. Mist, da kämpfen wir natürlich jetzt gegen Windmühlen. Ich habe gerade einen anderen Moderator bei uns der ein VK konto hat, darauf angesetzt und mal da ein wenig zu forschen.

Zu der Passgeschichte. Ist nicht so ganz mein Gebiet. Soweit ich weiss gibt es 2 Pässe, den ohne und den mit Biometrischen Daten. Öfter lese ich, das immer noch die alten Reisepässe ausgestellt werden. Also die vor den Biometrischen Daten. Mehr haben wir Probleme mit den Ukrainischen Pässen, da die ja anscheinend noch fleissig mit der Hand geschrieben werden.

Die anderen Fragen lasse ich mir mal heute einfallen :D :D

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11964
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Hintergrundinformationen zu Scam

Beitrag von Norbert » Montag 29. März 2010, 09:25

sappi007 hat geschrieben:Also habe ich richtig verstanden, das es so ein Kontosystem wie bei uns es nicht gibt. Deshalb also die WU anweisungen.
Es gibt ein solches System, aber es ist nicht verbreitet. In der Tat wird Geld oft noch per Postüberweisung übergeben. WU ist insofern für internationale Überweisungen durchaus üblich.

Aber es ist wirklich kein Problem, ein Konto zu eröffnen!
Zu der Passgeschichte. Ist nicht so ganz mein Gebiet. Soweit ich weiss gibt es 2 Pässe, den ohne und den mit Biometrischen Daten. Öfter lese ich, das immer noch die alten Reisepässe ausgestellt werden. Also die vor den Biometrischen Daten.
Richtig, im Moment kann man in den meisten Städten noch beides beantragen. Die digitalen setzen sich aber langsam durch, scheint mir. Achtung, ab sofort gibt es auch ePässe mit Gültigkeit 10 Jahre - das ist neu!

Benutzeravatar
dreamer60
Grünschnabel
Beiträge: 15
Registriert: Dienstag 23. März 2010, 13:36
Wohnort: Welt, Europa, Deutschland, NRW, Ostwestfalen, Minden, EG rechts

Re: Hintergrundinformationen zu Scam

Beitrag von dreamer60 » Montag 29. März 2010, 11:28

Moin-moin
Zu WU bekomme ich auch Anfragen.... möglichst schnell soll es sein und möglichst viel :lol:
Aber wenn man sich den Header aus den mails anschaut weiß man, wo dieses zu landen haben.
Nämlich im Papierkorb und die mailaddi wird gesperrt.
Anfangs hab ich mir noch Gedanken gemacht, das ist vorbei.
Scam ist ein schlimmes Thema. Aber es wäre falsch, es nur auf RU zu beziehen.

Heiko
~~ Ich bin keine Signatur, ich putze hier nur ~~



Benutzeravatar
sappi007
Grünschnabel
Beiträge: 12
Registriert: Mittwoch 24. März 2010, 19:01
Wohnort: Kerkrade

Re: Hintergrundinformationen zu Scam

Beitrag von sappi007 » Montag 29. März 2010, 19:08

dreamer60 hat geschrieben:Moin-moin
Zu WU bekomme ich auch Anfragen.... möglichst schnell soll es sein und möglichst viel :lol:
Aber wenn man sich den Header aus den mails anschaut weiß man, wo dieses zu landen haben.
Nämlich im Papierkorb und die mailaddi wird gesperrt.
Anfangs hab ich mir noch Gedanken gemacht, das ist vorbei.
Scam ist ein schlimmes Thema. Aber es wäre falsch, es nur auf RU zu beziehen.

Heiko

Hey, nicht in den Papierkorb, die musst du bei www.anti-scam.de posten ...

Benutzeravatar
dreamer60
Grünschnabel
Beiträge: 15
Registriert: Dienstag 23. März 2010, 13:36
Wohnort: Welt, Europa, Deutschland, NRW, Ostwestfalen, Minden, EG rechts

Re: Hintergrundinformationen zu Scam

Beitrag von dreamer60 » Montag 29. März 2010, 22:55

Da ist sie schon drin Sappi :D Mir Namen Regina.... Das ist doch das erste, was ich mache, wenn ich so ne mail bekomme: Bei Anti-scam einloggen und die mailadresse suchen lassen :)

Heiko
~~ Ich bin keine Signatur, ich putze hier nur ~~

Benutzeravatar
sappi007
Grünschnabel
Beiträge: 12
Registriert: Mittwoch 24. März 2010, 19:01
Wohnort: Kerkrade

Re: Hintergrundinformationen zu Scam

Beitrag von sappi007 » Dienstag 30. März 2010, 00:33

dreamer60 hat geschrieben:Da ist sie schon drin Sappi :D Mir Namen Regina.... Das ist doch das erste, was ich mache, wenn ich so ne mail bekomme: Bei Anti-scam einloggen und die mailadresse suchen lassen :)

Heiko

Prima, so liebe ich das ... ich glaube im vorbeifliegen habe ich das auch gelesen .. macht aber nen anderer Kollege .. :lol: :lol:

Benutzeravatar
sappi007
Grünschnabel
Beiträge: 12
Registriert: Mittwoch 24. März 2010, 19:01
Wohnort: Kerkrade

Re: Hintergrundinformationen zu Scam

Beitrag von sappi007 » Donnerstag 1. April 2010, 22:05

hallooo

kann mir jemand sagen, was die normalen Handygebühren von RU nach DE sind? also Telefonie und SMS Versand.

Dankeschöööön

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11964
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Hintergrundinformationen zu Scam

Beitrag von Norbert » Freitag 2. April 2010, 08:04

Eine SMS kostet meist deutlich unter 10 Cent, auch ins Ausland.

Aber Anrufen ist dafür wirklich teuer - von Festnetz auf Festnetz 30 Cent pro Minute, von Festnetz auf Handy 50 Cent, mit eine "Telefonkarte" jeweils knapp die Hälfte, mit Handy gehen bei mir gleich mal 2 Euro pro Minute weg.

Dies sind natürlich alles Zirka-Werte, beim Handy hängt viel vom Tarif ab. Da gibt es auch günstigere Möglichkeiten.



Antworten

Zurück zu „#Wissenschaft | #Kunst | #Kultur“